Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

fire-tv-volumen-teaser

21. Juli 2015
von Christoph Langner
9 Kommentare

Amazon Fire TV zu leise? Dolby Digital Plus abschalten erhöht die Lautstärke!

Ich habe meinen Amazon Fire TV schon seit dem ursprünglichen Release rumstehen — allerdings kommt die Fire-TV-Box bei mir kaum zum Einsatz. Meist fungiert mein OpenELEC-RasPi als Mediacenter. Nicht unbedingt weil der Fire TV Mist oder die Inhalte bei Amazon nicht brauchbar wären: Mein Kritikpunkt ist der unterirdische Ton den mein Fire TV an meinem LG-Fernseher ausspuckt. Der bei über den Fire TV abgespielten Filmen Sound ist dumpf und leise. Ich muss den Fernseher abnormal aufdrehen, um überhaupt brauchbar den Film ansehen beziehungsweise besser anhören zu können. Trotzdem bleibt besonders Gesprochenes im Vergleich zu Hintergrundgeräuschen viel zu leise, sodass der Fire TV einfach keinen Spaß macht.

Weiterlesen →

antispam-bee

17. Juli 2015
von Christoph Langner
3 Kommentare

Antispam Bee, Cachify, wpSEO… Sergej Müller hängt sein WordPress-Engagement an den Nagel

Traurige Nachricht für WordPress-Nutzer, die gerne auf bewährte und leistungsfähige Plugins wie Antispam Bee, Cachify, Statify oder auch das kommerzielle wpSEO zurückgreifen — die Antispam Biene filtert beispielsweise auch bei mir die unzähligen Spamkommentare aus dem Blog. Sergej Müller, der Entwickler dieser und noch einer ganzen Reihe anderer interessanter Plugins, sowie Betreiber verschiedener deutschsprachiger WordPress-Angebote wie WP-Letter und WP-Coder, stellt aus gesundheitlichen Gründen seine Arbeit an seinen Projekten ein und lässt WordPress WordPress ein.

Weiterlesen →

worthy-logo

14. Juli 2015
von Christoph Langner
7 Kommentare

Worthy implementiert den kompletten VG-Wort-Workflow in WordPress

Was für viele deutsche Arbeitnehmer die alljährliche Steuererklärung, ist für Autoren von in Deutschland veröffentlichten Werken die ebenso jährlich anstehende Meldung an die VG WORT. Schon die Meldung von gedruckten Werken ist mit beträchtlichem Aufwand verbunden, getoppt wird der bürokratische Akt nur vom Melden von im Internet veröffentlichten Werken. Hier müssen Zählpixel beantragt, in die Seiten eingebaut, die Anzahl der Buchstaben im Artikel gezählt und am Ende der Beitrag in vollem Umfang in das Online-Portal T.O.M der VG Wort übertragen werden. Diese Arbeit nimmt für fleißige Autoren jedes Jahr locker ein oder zwei Arbeitstage in Anspruch, für Vielschreiber lohnt sich der Aufwand jedoch. Lange gab es für WordPress nur Notbehelfs-Plugins, mit Worthy steht nun endlich ein Plugin für WordPress zur Verfügung, das einen sauberen Workflow zwischen dem eigenen Blog und der VG Wort implementiert.

Weiterlesen →

wetek-openelec-kodi

10. Juli 2015
von Christoph Langner
23 Kommentare

OpenELEC zeigt die WeTek OpenELEC Box mit DVB-S2 oder DVB-C/T/T2

Wenn es darum geht einen Raspberry Pi als Mediacenter zu betreiben, ist die Kodi-Distribution OpenELEC schon seit langer Zeit Eve­ry­bo­dy’s Dar­ling. Um die Arbeit an der Mediacenter-Software zu refinanzieren den OpenELEC-Fans einen guten Deal zu geben, bietet OpenELEC nun in Kooperation mit der der slowenischen Firma WeTek mit der WeTek OpenELEC Box ein Flagship-Device an, das so zur offiziellen Plattform des Mediacenters wird. Die WeTek OpenELEC Box kommt mit integrierten TV-Tunern (DVB-S2 oder DVB-C/T/T2), Infrarot-Fernbedienung, integriertem WLAN und einem kompletten Satz an Kabeln. Mit 99 Euro inklusive Versand kostet die Box im Endeffekt auch nicht viel mehr als ein Raspberry Pi mit Gehäuse, Netzteil und allem Drum und Dran.

Weiterlesen →

virtualbox-logo

9. Juli 2015
von Christoph Langner
4 Kommentare

Virtualbox 5.0 mit interessanten Neuerungen

Schon seit Jahren begleitet mich VirtualBox durch mein IT-Leben. Es mag leistungsfähigere und modernere Virtualisierungslösungen geben. Doch wenn es darum geht, einfache Bedienung, eine brauchbare Oberfläche und eine möglichst nahtlose Integration des Gastsystems in den Host zu vereinen, dann führt in meinen Augen nach wie vor kein Weg an VirtualBox vorbei. Allerdings muss ich gestehen, dass ich mich bisher auch noch nicht intensiver mit libvirt und Vagrant auseinandergesetzt habe. VirtualBox 5.0 liefert als Neuerung nun Paravirtualisierung, Support für USB-3.0-Geräte und Verschlüsselung der gesamte virtuellen Maschine.

Weiterlesen →

terminal

18. Juni 2015
von Christoph Langner
1 Kommentar

Linktipp: The Art of Command Line

Auf Github findet man nicht nur den Quellcode zahlreicher Software-Projekte, sondern auch die eine oder andere interessante Info-Sammlung oder auch nützliche Tutorials. Zur zweiten Kategorie gehört die aktuell das in kurzer Zeit knapp 9000-fach gesternte und zigfach geforkte Anleitung The Art of Command Line, das man sich als Linux-User auf jeden Fall einmal anschauen sollte.

This guide is both for beginners and the experienced. The goals are breadth (everything important), specificity (give concrete examples of the most common case), and brevity (avoid things that aren’t essential or digressions you can easily look up elsewhere). Every tip is essential in some situation or significantly saves time over alternatives.

Das Tutorial beschreibt ohne viele Worte den Umgang mit der von Linux-Distributionen genutzten Bash-Shell, gibt Tipps zu diversen Kommandos, liefert Hinweise für das Erledigen alltäglicher Aufgaben und zeigt praktische Beispiele für zahlreiche Szenarien. Außerdem werden eine Reihe von Kommandozeilen-Tools angesprochen, die immer wieder nützlich sind.

amazon-instant-video-kodi-icon

17. Juni 2015
von Christoph Langner
9 Kommentare

Funktionierender Fork des Amazon-Prime-Instant-Video-Addons für Kodi

Neben lokal oder im Netzwerk abgespeicherten Medien spielt Kodi ja auch Videos von einer ganzen Reihe von Video-Diensten ab: YouTube, die Mediatheken des öffentlich-rechtlicher Rundfunks, Netzkino und und und. In dieser Reihe fehlen allerdings die aktuell populären Video-on-Demand-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Instant Video, Maxdome oder Watchever. Diese liefern zwar zum Teil Linux-freundliche HTML5-Streams aus, allerdings nach wie vor per DRM-verdongelt und somit nur mit wenigen Browsern abrufbar. Die einzige Ausnahme stellt Amazon Prime Instant Video dar. Für diesen Dienst gibt es ein inoffizielles Addon für Kodi, das aktuell allerdings nicht mehr aktiv weiterentwickelt wird und nicht mehr funktioniert. Ein zweiter Entwickler hat sich nun aber dem Addon angenommen und es wieder flott gemacht.

Weiterlesen →

osm-spenden

17. Juni 2015
von Christoph Langner
1 Kommentar

OpenStreetMap sucht Spenden für neue Hardware

Wer noch ein paar Taler in seinem Geldbeutel findet und ein Herz für die OpenStreetMap hat, der kann aktuell an die OpenStreetMap Foundation spenden. Insgesamt hat sich die Foundation 56000 Pfund (also knapp 77500 Euro) für neue Hardware zum Ziel genommen. Inzwischen sind von dieser Summe schon über 34000 Pfund zusammenkommen. Das Geld fließt in einen zweiten Datenbankserver, in einen neuen Kartenserver und in Upgrades des bestehenden Rechner-Parks. Alle Infos und die entsprechenden Spenden-Buttons findet ihr den Seiten der OpenStreetMap.

It’s upgrade time! OpenStreetMap is growing, servers are projected to hit capacity by mid 2015. OpenStreetMap is a global community of dedicated and resourceful people, giving their time to make the best map of the world. Those mappers’ contributions are the largest part of the project. However, contributors need infrastructure such as a repository to share their contributions and services that help them make the map and talk to each other. We are raising funds to keep these services running and improve them, so that everyone else can continue making an amazing map.

official-raspberry-pi-case-top2

17. Juni 2015
von Christoph Langner
6 Kommentare

Raspberry Pi Foundation bringt offizielles Raspberry Pi Case

Ursprünglich hat die Raspberry Pi Foundation nur den nackten Raspberry Pi und seine diversen Nachfolger und Varianten vertrieben, sodass sich rund um den Raspberry Pi eine rege und äußerst fleißige Zubehör-Industrie entwickeln konnte. Nun macht die Foundation dieser langsam aber sicher immer mehr Konkurrenz: Mit einem eigenen offiziellen  Raspberry Pi Case dürften es die kleinen Zubehör-Hersteller in Zukunft nun deutlich schwerer haben, ihre eigenen RasPi-Cases an den Raspberry-Pi-Fan zu bekommen.

Weiterlesen →

kodi-icon

15. Juni 2015
von Christoph Langner
1 Kommentar

Kodi für Android ab jetzt im Play Store

Das freie Mediacenter Kodi (früher unter dem Namen XBMC bekannt) gibt es ja schon seit einer geraumen Zeit auch für Android. Doch wer sich das Programm auf seinem Android-TV-Stick oder Tablet installieren wollte, der musste sich die bislang die APK-Datei von Hand aus dem Netz herunterladen und am Play Store vorbei auf dem Gerät einspielen. Das macht in der Regel auf den wenigsten Android-Geräten Probleme, allerdings muss man sich in diesem Fall zum Beispiel selber um Updates kümmern und diese wieder von Hand einspielen.

Wer automatisch immer auf dem aktuellen Stand sein möchte, der findet Kodi nun auch ganz offiziell im Google Play Store. So lässt sich Kodi nun mit wenigen Klicks auf beliebigen Android-Geräten installieren. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, ob die XBMC Foundation beide Versionen der Anwendung (für ARM- und die X86-CPUs) eingestellt hat, sodass man Kodi über den Play Store auch auf dem Google Nexus Player installieren könnte. Sollte der Play Store bei Kodi melden, dass euer Gerät nicht kompatibel sei, dann probiert daher die X86-Version von der Kodi-Homepage.

Weiterlesen