Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Anzeige

Rechner mit allem Drum und Dran im Format eines USB-Sticks

20. November 2011 von Christoph | 7 Kommentare

So langsam drängen immer mehr kostengünstige Mini-PCs auf den Markt, die das Bastlerherz zum Schlagen bringen. Neben dem eher für Schulungszwecke entwickelten Raspberry Pi, hat eine norwegische Firma jetzt den FXI Cotton Candy vorgestellt. In dem Stick steckt letztendlich herkömmliche Smartphone-Technik: Eine ARM Cortex A9 CPU mit 1,2GHz, eine GPU, WLAN, Bluetooth, HDMI und einem Slot für eine microSD-Karte. Auf dem Video von Bordedatwork sieht man wie der Stick über HDMI an einen herkömmlichen Fernseher angeschlossen wird und mit Android betrieben wird, auch Ubuntu oder gar Windows soll möglich sein. Auf jeden Fall eine spannende Sache, das Ding schluck kaum Strom und braucht praktisch keinen Platz. Leider spielt der Cotton Candy preislich wohl aber in einer anderen Liga wie der Raspberry Pi, es steht ein Preis von rund 200 Dollar im Raum.

(Via OMG!Ubuntu)

Anzeige