Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Android Market besitzt Download-Limit an installierbaren Apps pro Tag

Android Market besitzt “Download-Limit” an installierbaren Apps pro Tag

| 16 Kommentare

Mal eine nette Überraschung von Android, die mich EINIGE Nerven gekostet hat. Ich habe ja schon öfters geschrieben, dass ich ein HTC Desire mit Oxygen als ROM besitze. Das Oxygen-ROM gefällt mir dabei ziemlich gut, es ist schlank, auf dem aktuellen Stand von Android und verleiht dem Desire Flühügel. Nun gut, Ende August ist mit Oxygen 2.2.2 eine neue Version des ROMs herausgekommen, die ich mir gestern auf das Handy packen wollte. Irgendwas ist beim Update schief gegangen, so dass das Handy nicht mehr ordentlich booten wollte. Naja, ist ja nicht so schlimm… Daten sichern, alle Daten löschen lassen, ROM neu einspielen und gut ist. Wäre da nicht ein dämliches Limit beim Reinstallieren der zuvor installierten Apps.

Prinzipiell hat die Neuinstallation funktioniert, doch dann hat mich Android beim Verknüpfen mit dem Google Account wieder alle meine Einstellungen und zuvor installierten Apps auf das “neue” Handy übertragen lassen. Eigentlich eine praktische Sache, doch bei der Installation der Apps scheint es eine Art DOS-Sperre zu geben. Nach der automatisierten Installation der ersten x Apps bekam ich nur noch Meldungen im Stile von “Der Download ist fehlgeschlagen. Bitte versuchen Sie es erneut.” auf den Schirm. Danach konnte ich machen was ich wollte, es ließen sich keine Applikationen mehr aus dem Market installieren.

Der Download ist fehlgeschlagen. Bitte versuchen sie es erneut.

Selbst bei erneuter Installation des Oxygen-Images und nach wiederholten Wipen des kompletten Smartphones empfing mich immer wieder die besagte Meldung sobald ich aus dem Market Anwendungen installieren wollte. Egal ob mit Oxygen 2.2.1, Oxygen 2.2.2 oder gar mit CyanogenMod. Egal ob ich sämtliche Cache lösche und selbst nach dem Formatieren der externen SD-Karte war der Market für mich tot. Das Kuriose war jedoch, dass ich weiterhin .apk Dateien von Hand installieren konnte und sich sogar Apps direkt über das Web-Frontend des Android Markets installieren ließen. Auf die “Lösung” des Problems brachte mich das Android erstellte Log, in dem man zahlreiche Nachrichten wie diese findet…

D/vending ( 1292): [17] LocalAssetDatabase.notifyListener(): -5695576696040878321 / DOWNLOAD_PENDING
D/dalvikvm( 1292): GC_CONCURRENT freed 1008K, 46% free 4260K/7815K, external 1968K/2480K, paused 3ms+3ms
E/vending ( 1292): [17] RequestRunnable.run(): Got ApiException from async request: HTTP 503 for https://android.clients.google.com/vending/api/ApiRequest
D/vending ( 1292): [17] LocalAssetDatabase.notifyListener(): -5695576696040878321 / DOWNLOAD_PENDING
E/vending ( 1292): [17] RequestRunnable.run(): Got ApiException from async request: HTTP 503 for https://android.clients.google.com/vending/api/ApiRequest
D/dalvikvm(  626): GC_EXPLICIT freed 47K, 53% free 2705K/5639K, external 0K/0K, paused 53ms
E/vending ( 1292): [17] RequestRunnable.run(): Got ApiException from async request: HTTP 503 for https://android.clients.google.com/vending/api/ApiRequest
D/vending ( 1292): [17] LocalAssetDatabase.notifyListener(): -5695576696040878321 / DOWNLOAD_FAILED
D/vending ( 1292): [17] VendingNotificationManager.showNotification(): Showing notification: [AssetID=-5695576696040878321, NotificationID=1586162332, Title=MarketEnabler, Message=Der Download ist fehlgeschlagen. Bitte versuchen Sie es erneut.]

Sucht man nach dieser Meldungen im Netz, so findet man an verschiedenen Stellen im Netz User mit dem selben Problem. Einige erwähnten ebenfalls, dass sie davor ihr Telefon neu eingerichtet haben und die automatische Reinstallation der Apps genutzt haben. Die “Fehlerbehebung” ist genauso schlicht wie elegant… Warte einfach 24 Stunden ab! Und genauso war es dann eben auch, rund 24h später konnte ich wieder direkt aus dem Market Anwendungen installieren.

Google scheint wohl ein Limit bei der Installation von Apps zu setzten. Entweder darf man nicht zu schnell hintereinander Applikationen aus dem Market installieren, oder nur x Apps pro Minute oder was weiß ich. Ich weiß nur, dass bei der automatischen Installation meiner zuvor rund 75 installierten Anwendungen dieses Limit zugeschlagen hat und dass mich diese wunderbar eindeutige Fehlermeldung einige Zeit gekostet hat. Liebe Googler, baut meinetwegen so ein Limit ein, aber teilt dann wenigstens dem Anwender krutzitürken nochamol mit, dass er dieses Limit erreicht hat!

Wenn ihr also mal wieder euer Telefon einrichten solltet und zuvor viele Apps installiert hattet, dann lehnt beim Einrichtungs-Assistent das Angebot eure Einstellungen (dabei gehts um WLAN-Zugangsdaten, Hintergrundbild usw.) und Apps zu übernehmen lieber dankend ab. Solltet ihr dennoch einmal in diese Falle gestolpert sein, so wartet einfach die 24 Stunden ab, etwas anderes bleibt euch sowieso nicht übrig.

 

Autor: Christoph Langner

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

16 Kommentare

  1. Oha, das erklärt so einiges. Kein Wunder das mich der Fehler immer wieder geplagt hat und ich jedes Mal dachte, dass wieder irgendwas mit dem WLAN meines Defys nicht stimmt. Bin deshalb zu Titanium Backup umgestiegen; für Leute, die häufig die ROMs wechseln und von der Sperre genervt sind, auf jeden Fall empfehlenswert.

    MfG Marius

    • Ich hab mir die Finger wundegesucht nach dem Problem. Ich dachte es lag am Image, ich hatte das WLAN in Verdacht, ich vermutete eine fehlerhafte Einstellung in den Konfigs, ich tippte auf meinen Google Account. Grummel, wirklich dämlich gemacht.

  2. hallo christof

    in so einem fall kann ich titanium backup empfehlen.
    damit kannst ne sicherung vor dem rom-wechsel machen und dann alle anwendungen im batch-modus wiederherstellen.

    gruß
    chriss

    • Hey Chris mit zwei s ;) Ich hab Titanium auch gekauft und hätte es nutzen können. Allerdings gibts in manchen Fällen Probleme, wenn man das ROM wechselt und außerdem war das ja alles nicht so geplant ;)

  3. Hallo

    Wow habe wieder etwas gelernt. Ich hatte dieses Problem noch nie, dabei muss ich auch gestehen, dass ich nicht so viele Apps installiert habe. ;-)

    aber ist immer gut zu wissen

    wäre vielleicht gut einen Bugreport dazu zu schreiben

    http://source.android.com/source/report-bugs.html

    gruss

    olivier1979

  4. Ihr speichert nicht wirklich Eure WLan-Passwörter bei Google ?
    Auch wenn ich denen traue, meine Passwörter werden höchsten lokal gesichert.
    Gruß Max

  5. UND was gibt es über 2.2.2 zu berichten???

    • Ich zitiere einfach mal das Changelog zu Oxygen 2.2.2

      Added black theme option to Messaging (requested by alot of users)
      Added HD video recording to Camera (only for the SGS II at this time)
      Added many new options to the Camera (courtesy of CM and CAF)
      Added SMS split option to Messaging (this is to help users on CDMA networks)
      Fixed Launcher2, now restarts on theme change
      Fixed pinch-to-zoom in Gallery3D on the HTC Desire (may help with other older devices also)
      Merged OxygenSettings into Settings
      Reverted back to the old Android Market (the newer one was causing lots of problems for users)

      Device specific changelog

      New kernels for the HTC Desire range courtesy of thalamus

      Für das Desire gibt es einen neuen Kernel, ich meine dass das System mit ihm auch nochmal schneller geworden ist. Allerdings ist das ein SEHR SEHR subjektiver Eindruck ;)

  6. Vielen Dank! Diese Info hat mich vor einem Problem bewahrt, das ich ansonsten auch in naher Zukunft gehabt hätte.

  7. Hallo,

    ich verstehe gut, dass du dich da geärgert hast.
    Da gehört in der Tat von Google ein Hinweis bereitgestellt.
    Mir ist es zum Glück noch nicht passiert, aber jetzt weiß ich wenigstens was ich machen kann.

  8. Ich habe mir das Android-SDK installiert. Da gibt es auch “elegante” Lösungen…
    http://cheezburger.com/View/5156744960
    http://cheezburger.com/View/5156988672
    Irgendwann werde ich Mordgelüste entwickeln, ich sehe es kommen…

  9. Wie ist denn eigentlich die “normale” Vorgehensweise bei einem Update von Oxygen? Ich habe es jetzt auch auf meinem Desire. Vorher hatte ich GingerVillain, da konnte man einfach die Updates über Villain Setup einspielen.

    Muss man bei Oxygen zwingend einen Wipe durchführen und jedesmal alle Apps neu einspielen?

  10. Hallo Christoph :),

    immer wieder schön von dir etwas über Android zu lesen. Das Desire ist echt ein richtig schickes Teil, habs vor meinem jetzigen LGOS mit Cyanogenmod besessen. Wenn du Lust hast kannst du mal in eins meiner Projekte reinschauen.
    https://market.android.com/details?id=com.inspiredandroid.legendarydefense

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.