Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Lizenziert unter CC-BY von ToastyKen

Android Status in Google Mail anzeigen

| 6 Kommentare

Als ich noch mein Galaxy mit Android hatte, nahmen mir es anfangs einige meiner “Chat-Kontakten” übel, dass ich stundenlang nicht auf Chats antworte, obwohl ich Online (respektive Abwesend) war. Teilweise wurde das gar als unfreundlich betrachtet. Dass nur mein Handy online war und still in meiner Hosentasche vor sich hinschlummerte, konnten meine Kontakte ja nicht wissen.

Google hat das Problem erkannt und zumindest für GoogleMail-Anwender eine Lösung geschaffen. In den GMail-Labs (Google Mail -> Einstellungen -> Labs) gibt es nun die Erweiterung “Green Robot”. Sobald man diese aktiviert hat, tauchen Kontakte, die via Android online sind, als kleiner Roboter in der Kontaktliste auf…

Statusanzeige mit Android in Google Mail

Statusanzeige mit Android in Google Mail

So erkennen zumindest Kontakte, die ebenfalls Google Mail benutzen, dass man gerade via Android online ist. Dumm nur, dass die meisten meiner Kontakte Google Mail nicht verwenden und somit auch nach wie vor mit der Hosentasche chatten würden ;)

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

6 Kommentare

  1. Pingback: Tweets die Android Status in Google Mail anzeigen | Linux und Ich erwähnt -- Topsy.com

  2. Nettes Feature, auch wenn ich kaum Chat-Kontakte in Googlemail habe, und momentan auch noch kein Droid-Telefon ;)

  3. Welches Handy mit welchem OS hast du eigentlich mittlerweile?

    Gruß
    Nabo

    • Aktuell? Ein Siemens S55 ;) Ehrlich gesagt wurmt mich aktuell die Fragmentierung der Android-Handys, sowie die Trägheit der Hersteller gewaltig. Ein Smartphone ist für mich “mehr” als ein Telefon. Ich möchte auf einem x-hundert Euro teurem Smartphone die aktuelle Version der Firmware einsetzen können, erst recht wen sie Funktionen bietet, die ältere Versionen nicht kennen.

      Daher kommt für mich eigentlich nur ein Nexus One in Frage, doch das ist ja in Deutschland noch nicht offiziell zu bekommen (oder?). Im Moment versuche ich – man möchte es kaum glauben – wieder ein Samsung Galaxy zu bekommen. Das Ding hat so einen schlechten Ruf, dass die Preise auf $Tauschbörse im Keller sind. Man bekommt ein praktisch neues Galaxy für >120 Euro. Auch wenn das Ding dann nur Android 1.5 fährt, bietet es eine gute Möglichkeit die Wartezeit auf ein Nexus One zu überbrücken :)

      • Ja das Nexus One ist mir auch ins Auge gestochen und soweit ich weiß auch schon erhältlich in Deutschland.

        Allerdings wusste ich, dass du ab und an über Android gebloggt hast und dann nicht mehr… und da wollte ich mich dann erstmal genauer informieren auf welches OS man setzen sollte.

        Gruß
        Didi

        • Du hast recht, man kann das Nexus One bei Vodafone kaufen… Knapp 500 Euro ist mir persölich für ein Handy viel viel viel zu viel ;) Generell muss ich sagen, dass ich Android als OS nach wie vor gerne mag. Apples OS fehlen viele Ding und über Windows Mobile will ich erst gar kein Wort verlieren. Die in meinen Augen einzigen Alternativen sind Palm mit PalmOS und ein Nokia N900 mit Maemo. Beide Systeme sind noch ein Stück mehr offen als Android, allerdings haben sie eine deutlich geringer Verbreitung.

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.