Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Happy Birthday to me: HTC Desire

Happy Birthday to me: HTC Desire

| 13 Kommentare

Obwohl ich mit dem Samsung Galaxy i7500 (als günstiges Gebrauchtgerät) relativ zufrieden bin, juckt es doch in meinem Finger nach etwas Neuem. Auf der einen Seite tut das Gerät nach wie vor wirklich seine Zweck. Ich checke meine Mails, halte meine Termine synchron (geht halt wirklich gut wenn man Google Mail nutzt), kann Chatten, kann im Netz surfen (der Android-Browser ist arg lahm, ich nehme lieber Opera Mini), kann meine Musik hören und via Google Navigation auch Navigieren (wenn es auch da manchmal Hänger gibt). Ich finde mich dank Google Maps im Inland und dank MapDroyd und lokal installierter OpenStreetMap im Ausland zu Recht usw. Doch – und natürlich gibt es einen Hacken – gibt es so langsam einige Anwendungen, die mindestens Android 2.x verlangen.

Oft sind dasSpiele – auf die ich verzichten kann – doch Neuerung von bspw. Google Mail gibts nur für aktuelle Android-Versionen, oder Skype für Android will auch mindestens Android 2.1 (oder 2.2, bin mir da nicht sicher) haben… Ich jage selten den letzten Apps hinterher, von daher weiß ich nicht wie viele interessante Anwendungen das betrifft, doch Skype hätte ich ganz gerne auf meinem Androiden.

Lizenziert unter CC-BY-SA-NC von Differentieel + JeeeM = DailyM auf Flickr

Von daher kommt mir dieses Angebot des Ebay-Resellers Handyflash recht gelegen. Ein HTC Desire mit 129 Euro Zuzahlung und einem O2 Blue 100 Vertrag (derzeit noch +20 Minuten Extra) recht gelegen. Bis dato hatte ich noch einen O2o-Vertrag inklusive Internet-Paket M, was meist zu einer Rechnung um die 15 Euro führte (Ja, ich telefoniere nicht wirklich viel mit dem Handy). Jetzt wird das wohl auf rund 20 Euro im Monat hinauslaufen.

Alles in Allem wird sich der Kaufpreis für das Desire beim Verkauf des Galaxys mehr oder minder egalisieren und der Vertrag 5 Euro mehr im Monat kosten. Dafür habe ich eine Flatrate ins O2-Netz, SMS in alle Netze kostenlos und eine bis 300MB (vorher nur 200MB) ungedrosselte Datenverbindung. Ich denke dass ich damit Leben kann ;) Von daher Happy Birthday to me… Nein nicht Heute, aber am Wochende.

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

13 Kommentare

  1. Hi Christoph,

    weisst Du, ob man bei diesem Tarif auch die monatlich 50 kostenlosen Web-SMS von O2 hat? Zumindest habe ich die Monat für Monat mit meinem Surf-Paket M. Auf O2 selbst gibt es ja noch die Option sich *nicht* 2-jährig zu binden, dafür entfällt die SMS-Flatrate (und dafür sind die SMS mit 0,19 EUR ziemlich teuer) … Gruß!

  2. Glückwunsch zum HTC.
    Ich Persönlich habe mir letztes Jahr ein Samsung Jet gekauft (Vertragsverlängerung). Glücklich bin ich damit nicht wirklich. Einzig die Option Filme schauen zu können hält mich noch. Ins Auge gefasst habe ich das Nokia N900. Hatte vorher ein 9500 und war mit dem Klotz zufrieden. Auch wenn einige darüber gelacht haben. So ne Tastatur am Handy is was tolles.

    Linu74

  3. Desire hatte ich mir auch erst überlegt. Für Gmail, GMaps und Videos in der S-Bahn reicht aber das HTC Wildfire.
    http://cgi.ebay.de/HTC-Wildfire-Handy-2400Freiminuten-2400-FreiSMS-/370449537786?pt=Handyvertr%C3%A4ge&hash=item5640835afa

    Mit dem Internet S Paket (30MB) komme ich gut hin, meistens halte ich mich eh in Reichweite eines WLAN auf.

    V.G. Xtas

    • > Für Gmail, GMaps und Videos in der S-Bahn reicht aber das HTC Wildfire.

      Klar, dafür reichte mir ja auch das Galaxy. Mich juckt es aber mittlerweile ein bisschen in den Fingern. Will mal Angry Birds anspielen und auch ab und an Skype verwenden. Das geht – zumindest mit dem Galaxy – nicht. Das Angebot von dir ist auch nicht schlecht, allerdings nicht mit mit Selbstständigkeits-Rabatt buchbar. Der Beträgt immerhin 10% auf die komplette Rechnung.

  4. Nutze mein Galaxy I7500 mit Froyo, dank des Modders Drakaz. Und muss sagen, dass es “recht” gut funktioniert. Auch wenn Skype das System zu stark ausbremst.

    Also falls du etwas sparen willst, dann empfele ich, GAOSP. Denn es wäre schade, wenn dann nicht mehr übers Galaxy berichtet wird.

    An dieser Stelle Danke für die bisherigen Beiträge.

  5. Hallo Christoph,

    herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Das Desire war eine gute Entscheidung! Ich hatte auch eins der ersten Galaxys und bin dadurch auch damals auf Deine Seite aufmerksam geworden. Nachdem ich es dann – wie Du – zurückgegeben habe hab’ ich mir das Desire geholt und war überwältigt, wie schnell und flüssig so ein Android laufen kann. Ich hoffe, dass Du ebenso zufrieden mit dem Gerät sein wirst, und wir auf Deiner Seite bald auch wieder ein paar mehr Android-Beiträge lesen können :)
    Viele Grüße
    Björn

  6. Interessant, ich bin schwer am überlegen. Was ich nicht weiß, bzw. verstehe: was ist mit “Vodafone-Netzbetreibereinstellungen” gemeint?
    Und: Ich komme gerade aus Rom und würde gerne für solche Reisen GPS nutzen, allerdings sollte das funktionieren, ohne online zu sein (zu teuer). Kann man da entsprechende Karten ziehen, also ohne auf Google-Maps angewiesen zu sein?

  7. Glückwunsch, habe auch ein Desire und bin sehr zufrieden damit.
    Jedoch würd ich mir den 20€-Vertrag als Wenigtelefonierer, der du ja scheinbar bist, nicht antun.
    Ich hab mir das Handy mit einem T-Mobile Business S Vertrag gekauft, den Vertrag benutze ich nicht, und zahle so im Endeffekt ca. 280€ für das Handy.
    Das Telefon hat zwar kein Simlock, aber ein T-Mobile Branding (=>verzögerte Updates). Das hab ich entfernt. Jetzt benutze ich eine simyo-Prepaid Karte und zahle für meine 1GB-Internet-Flat 9,90€ im Monat und telefoniere und schreibe SMS für 9ct/min/Stk.
    Lohnt sich für mich mehr als so ein Vertrag. Die Netzabdeckung ist bei simyo zwar nicht die allerbeste, aber wenn du nicht im Kaff wohnst, hast du eigentlich mindestens 3G, und manchmal sogar schon HSDPA ;).

    Einzige Haken: Du brauchst einen Gewerbeschein um den Vertrag abzuschließen – Manche Telekomiker sehen das aber nicht so eng. Zu dem ganzen ist im Netz ziemlich viel zu finden, falls sich das als Alternative anbietet.

  8. Schön dann kommen bald wieder mehr android Beiträge. Freue mich schon. ;)

  9. Meine Frage nach offline Karten kann ich mir nun selber beantworten. Mit MapDroyd hat man auch ohne Roming alles im Blick :-)

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.