Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Plattencover für Musikalben in Google Music hochladen

Plattencover für Musikalben in Google Music korrigieren bzw. hochladen

| 17 Kommentare

Meine Musik auf meinem NAS ist eigentlich ordentlich sortiert, getaggt und mit Alben-Covern versehen. Doch beim Hochladen zu Google Music gehen trotzdem bei einigen Alben die Bilder zu den Plattencovern verloren. Keine Ahnung warum und wieso, aber bei zahlreichen Alben fehlt nach dem Upload das Cover-Bild. Google Music kennt leider keine Funktion um die Bilder automatisch aus dem Netz laden zu lassen, doch zum Glück gibts wenigstens eine – wenn auch recht versteckte – Möglichkeit das Cover manuell zu setzen.

Im Web-Frontend von Google Music stört das fehlende Bild in meinen Augen nicht so, in der “Google Music”-App jedoch sehen die fehlende Cover leider nicht sonderlich hübsch aus. Anstatt der bunten Bildchen, sieht man bunte Quadrate mit einem kleinen Label als Coverbild.

Google Music fehlen hier zahlreiche Cover.

Das Bild kann man aktuell nur von Hand setzen, dazu schmeißt man am besten die Google Bildersuche an, sucht nach dem passenden Cover, lädt es in einer größeren Version herunter und geht dann in den bei Google Music eingebauten Tag-Editor. Ihr findet ihn in der Albenansicht über das kleine graue Dreieck und den Eintrag “Edit album info” des Kontextmenüs.

Die Album-Informationen bearbeiten...

Danach müsst ihr nur noch auf das aktuell noch graue Cover-Bild klicken und euer zuvor heruntergeladenes Bild wieder hochladen, das Bild wird dann automatisch aktualisiert und auch mit dem Music-Player auf eurem Handy abgeglichen. Zugegeben, nicht gerade eine komfortable Methode um die Bilder zu korrigieren, doch besser als nichts.

...und über einen Klick auf das leere Cover ein Bild hochladen.

//PS: Da die Frage über Google+ gestellt wurde: Jeder kann bereits jetzt schon Google Music benutzen, allerdings muss man seinen Google-Account für die Nutzung freischalten lassen. Dazu muss man aktuell – vor dem offiziellen Start in Deutschland – einen amerikanischen Proxy oder eben ein VPN in die USA, entsprechende Infos habe ich bereits unter Einladung via US-Proxy oder VPN für Google Music aus Deutschland heraus beantragen verbloggt.

Autor: Christoph Langner

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

17 Kommentare

  1. Hallo Christoph,

    ich suche schon seit längerem nach einem Weg Musik möglichst unkompliziert zu speichern und überall (zumindest im Heimnetzwerk) zur Verfügung zu haben.
    NAS ist da natürlich eine elegante Lösung. Vielleicht kannst du ja mal was zu dem Thema schreiben, ich denke, dass interessiert viele deiner Leser ;)

    Gruß Niklas

  2. Wirklich ärgerlich, dass das so viel Geklicke ist. Sämtliche Alben, die auf meiner Platte im FLAC-Format lagen, hat GMusic ohne Cover übertragen. Und bei sehr vielen wird dann nicht einfach kein Cover angezeigt, das wäre ja noch zu verschmerzen, nein, irgendein völlig falsches wird angezeigt!

    Aber solange ich für jedes Cover zigmal klicken muss, werde ich das wohl nicht korrigieren.

    • Bei mir stimmt es zum Glück meistens, da ich recht penibel drauf achte meine Musik ordentlich zu taggen.

      Grüße
      Christoph

      • Ha, das ist ja gerade der grausame Witz. Bei mir ist alles atemberaubend pedantisch getagged und mit Covers versehen. Nur bei FLAC hat der Uploader von Google die Covers eben ignoriert. Und nach welchen Kriterien Google Music nun nach Ersatz für diese fehlenden Covers sucht, weiß der Teufel.

  3. Selbst nach dem korrigieren der cover verliert google diese wieder irgendwann.
    Musste ich gerade feststellen. Diese cover hab ich vor ein paar Wochen alle per Hand aktuallisiert und jetz sind sie weg, so ein Mist.

  4. Hallo,

    ich habe micht heute auch mal GoogleMusic gewidmet.
    Bei mir werden manchen Titel in der Online Sammlung mit der falschen Länge angezeigt z.B. statt 3:50 -> 22:11 Minuten Länge…

    Jemand ne Idee :-)

    Gruss,
    Andreas

    • Das liegt an einem fehlerhaften mp3 header der Dateien mit variabler Bitrate.
      Manche Player können das berichtigen, die Datei muss dann erneut hochgeladen werden.

  5. Hey,

    bis vor kurzem ging das hochladen von CD-Cover noch. Seit ein paar TAgen kann man zwar eine Bilddatei auswählen, aber diese wird einfach nicht hochgeladen. Hast du das gleich Problem?

    Gruß,
    Tilman

    • Hi Tilman, hast du das Problem noch?

      //PS: Ich reagiere recht spät auf deine Frage, da dein Beitrag im Spam hängen geblieben war… Musste über 10.000 Spam Kommentare sichten ;)

  6. Das mit dem Upload des Album-Covers funktionierte bei mir anfangs, nun aber nicht mehr. Hab zwei Alben ohne Bild drin, und bekomme auch kein Bild hochgeladen. Ändert sich einfach nichts mehr!

    Haben das Problem noch mehr Leute?

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.