Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Christoph Langner

Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

Über den Autor

Artikel

shariff-logo

17. Dezember 2014
von Christoph Langner
Keine Kommentare

Heises neue 2-Klick-Social-Media-Integration Shariff für WordPress

Als Heise vor über drei Jahren seine 2-Klick-Lösung für mehr Datenschutz mitsamt dem Quelltext und einem WordPress-Plugin vorstellte, gab es eigentlich keine deutschsprachige Nachrichtenseite und kein Blog, das nicht über das Thema berichtete. Endlich gab es eine leicht zu implementierende Lösung die … Weiterlesen

latex-moderncv-bewerbung

17. Dezember 2014
von Christoph Langner
10 Kommentare

Bewerbungen und Lebensläufe mit LaTeX und Moderncv gestalten

Eine ordentliche Bewerbung mitsamt Anschreiben und Lebenslauf zu schreiben ist eine Wissenschaft für sich. Wie soll man das Anschreiben verfassen? Intensiv auf die geforderten Eigenschaften eingehen? Hauptsächlich über sich und seine Leistungen schreiben? Sich möglichst kurz fassen? Oder doch ausführlich auf zwei … Weiterlesen

yatse-logo

15. Dezember 2014
von Christoph Langner
1 Kommentar

Yatse-Update auf 5.0.0 mit Material Look, in Zukunft kein Support für Android 2.x/3.x

Nach und nach bekommen dir von mir am meisten genutzten Android-Apps mit Material Design einen neuen Anstrich verpasst. Seit Anfang Dezember ist dies schon bei der Tiny-Tiny-RSS-App der Fall, Reddit Sync beherrscht den Look ebenso und nun hat auch die XBMC/Kodi-App Yatse nachgezogen. Am Wochenende gab es ein großes Update auf die Version 5.0, das eben das neue Aussehen mitbringt. Das Update wird allerdings nicht alle Android-User glücklich machen: Die neue Version benötigt mindestens Android 4.0, wer die App auf einem Handy mit 2.x oder einem Tablet mit Android 3.x einsetzen möchte, der steht jetzt vor verschlossenen Türen. Immerhin sind noch knapp 10 Prozent aller aktiven Android-Geräte mit diesen Versionen unterwegs.

Auch wenn ich meinen mit OpenELEC ausgestatteten Raspberry Pi dank CEC und einem entsprechenden CEC-tauglichen HDMI-Kabel meist mit der Fernbedienung meines Fernsehers steuere, kommt die Yatse-App auch immer wieder zum Einsatz. So kann man beispielsweise XBMC/Kodi einen Video abspielen lassen, während man auf dem Handy schon den nächsten Film heraussucht. Praktisch ist auch die Möglichkeit Inhalte vom Handy auf das Mediacenter weiterzuleiten oder den umgekehrten Weg zu gehen: Videos vom Mediacenter auf ein Tablet streamen zu lassen. So kann man einen Film im Wohnzimmer anfangen und dann in einem beliebigen Raum fortsetzen.

openvpn

13. Dezember 2014
von Christoph Langner
2 Kommentare

OpenVPN der Uni Karlsruhe aka KIT mit Manjaro Linux einrichten

Vor einigen Jahren boten die meisten Universitäten nur ein proprietäres Juniper- oder Cisco-VPN zur Einwahl ins Uni-Netz an — wenn überhaupt. Für Linux-Anwender bedeutete dies, dass man sich meist nur mit Notlösungen und Bastelarbeiten ins VPN einloggen konnte. Inzwischen haben … Weiterlesen

Neues von Alexander “Rette deine Freiheit” Lehmann: Wir Lieben Überwachung

11. Dezember 2014 von Christoph Langner | 2 Kommentare

Der Name Alexander Lehmann sagt euch nichts? Spätestens bei Rette deine Freiheit sollte es aber bei euch ein klein wenig klingeln. Von Alexander gibt es mit Wir Lieben Überwachung ein neues Video zur Sammelwut der Geheimdienste, das mit Sicherheit die nächsten Tage durchs Internet ziehen wird. Ihr könnt ihn übrigens bei seiner Arbeit unterstützen. Für die Vertonung seines Videos mit einem englischen Sprecher sammelt er lässt er den digitalen Klingelbeutel herumgehen.

Der größte Überwachungsskandal der Geschichte: Neben jedem Bürger, dessen Daten irgendwann einmal durchs Netz geschickt werden, sind selbst Regierungen und ehemals mächtige Politiker Opfer der illegalen menschenrechtsbrechenden Sammelwut der Geheimdienste.

Doch wie kommt es dass nach Bekanntwerden nichts passiert?

Ganz einfach, wir lieben Überwachung!

So sehr, dass wir statt Veränderung einzufordern, jubelnd dem nächsten Geheimdienstausbau entgegenfiebern, oder ihn zumindest schulterzuckend hinnehmen. Wir alle profitieren von Überwachung. Und wer noch anderer Meinung ist: Es gibt 7 sehr gute Gründe warum auch du Überwachung lieben solltest.

#WirLiebenÜberwachung

piwik-icon-beta3

11. Dezember 2014
von Christoph Langner
Keine Kommentare

Überholte Piwik-App für Android in Beta-Phase

Ich freue mich immer wieder, wenn es etwas Neues über das freie Webanalytik-Tool Piwik, das ich auch hier auf Linux und Ich einsetze, zu berichten gibt. Konkret geht es heute um die Piwik-App für Android. Diese wurde vor gar nicht mal so langer Zeit kräftig überarbeitet, nun steht aber schon die nächste Version in den Startlöchern. Die aktuelle Beta könnt ihr euch selber aus dem Play Store holen, Piwik Mobile 2 Beta ersetzt dabei nicht das noch offizielle Piwik Mobile 2 — Die Apps existieren friedlich nebeneinander auf dem Handy. Großartige Neuerungen gibt es nicht, die Optik wurde aber an das aktuelle Material Design von Android angepasst. Fehler in der App und eigene Verbesserungsvorschläge könnt ihr per Mail (die Adresse findet ihr im Piwik-Blog) oder auch über GitHub melden.

telegram-intro

7. Dezember 2014
von Christoph Langner
6 Kommentare

Telegram-Desktop-Client unter Debian, Ubuntu (und Arch) installieren

Die Snowden-Enthüllungen haben die Art und Weise verändert, wie wir über Internet-Kommunikation denken. Es soll sicher sein, gegenüber staatlichen Autoritäten und Unternehmen anonym und am besten soll alles komplett verschlüsselt über die Datenleitung gehen. In der Praxis hat sich allerdings … Weiterlesen