Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Ubuntu Absturz: Filesystem check or mount failed

Verschlagwortet: , ,

Dieses Thema enthält 12 Antworten, hat 3 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 1 Monat von  Christoph aktualisiert.

13 Beiträge anzeigen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #26155

    Dietmar-Emil62
    Teilnehmer

    Habe folgende Meldung erhalten:

    Filesystem check or mount failed. A maintenance shell will now be
    started. CONTROL-D will terminate this shell and continue booting
    after re-trying filesystems. Any further errors will be ignored.

    Wer kann mir helfen? Was muß ich tun? Bin Neuling beiLinux. UBitte Schritt für Schritt erklären.

    Vielen Dank
    Dietmar-Emil62

    • Dieses Thema wurde vor vor 1 Monat, 1 Woche von  Christoph bearbeitet.
    • Dieses Thema wurde vor vor 1 Monat, 1 Woche von  Christoph bearbeitet.
    • Dieses Thema wurde vor vor 1 Monat, 1 Woche von  Christoph bearbeitet.
    #26163

    Christoph
    Super-Administrator

    Hallo Dietmar, hat es also mit dem Forum geklappt :) Das System sagt dir, dass das Dateisystem nicht erfolgreich eingebunden werden konnte. Da wäre es erst einmal gut zu wissen, um was für einen Rechner es sich handelt. Ist es eine ältere Kiste mit alter Festplatte, oder etwas halbwegs aktuelles, das funktionieren müsste?

    Außerdem, was hast du vorher gemacht? Startet der Rechner von heute auf morgen nicht mehr? Hast du zuvor Updates eingespielt? Vielleicht hast du an der Hardware etwas geändert. Je mehr Butter du bei die Fische tust, desto besser können wir dir hier helfen.

    Grüße
    Christoph

    #26214

    Dietmar-Emil62
    Teilnehmer

    Hallo Christoph,
    mein PC ist ausgstattet mit:

    CPU Intel S-1155 Core i5-355 Box
    M B S-1155 Z77 MSI Z77A-G43
    V PCie Nvidia 640GT 2 GB Gainward DDR3 aktiv
    SSD 2,5 SA3 128GB Samsung 830 Series
    HDD SA3 1000GB/72 Sea ST31000524AS
    DIMM DDR3 8GB PC1600 KHX Kingston
    DVD REC Sata 16/16/40 LG BH10LS Blu-ray BR Ret.

    Ich wollte Ubuntu aktuellisieren. Habe nebenher Solitär gespielt. Plötzlich ging nichts mehr. Ich habe dann den Stecker gezogen und neu gestartet. Seither kommt die Meldung.

    Ich habe noch Linux Mint13 installiert. Mit diesem System schreibe ich diese Meldung.

    Viele Grüße
    Dietmar Emil

    • Diese Antwort wurde vor vor 1 Monat, 1 Woche von  Christoph bearbeitet.
    #26218

    Christoph
    Super-Administrator

    OK, das System ist ja aktuell genug, dass man eigentlich einen Hardware-Defekt ausschließen sollte. Erst recht wenn noch ein zweites Linux auf dem System ohne Probleme funktioniert.

    Während einer Aktualisierung das System abzuwürgen tut meistens nie gut. Du hast es ja auch nicht gerne, wenn man dir während des Essens den Teller unter Messer und Gabel wegzieht ;) Versuch mal in der Recovery-Shell folgende Befehle…

    mount -o remount,rw /
    dpkg –configure -a
    mount -o remount,ro /
    sync
    reboot
    • Diese Antwort wurde vor vor 1 Monat, 1 Woche von  Christoph bearbeitet.
    #26221

    Dietmar-Emil62
    Teilnehmer

    Hallo Christoph,
    bei Linux mint 13 habe ich noch folgendes Problem: Bei Aktuellisierung kommt folgende Meldung:

    Fehlschlag beim holen von Http: packages.mediubuntu.org/dists/precise/Releasegpg. Beim Auflösen von packages ist etwas schlimmes pasiert. C-5 Zu diesem Hostnamen gehört keine Adresse. 
    Fehlschlag beim holen von http:// pagages.mediubuntu.org/dists/precise/non-free/i18n/Translationen.
    E: Der dpkg-Prozess wurde unterbrochen. Sie müssen manuell sudo dpkg-configure- ausführen, um das Problem zu lösen.
    

    Wie und wo muß ich das tun?
    Danke auch hier für die Hilfe,
    Viele Grüße,
    Dietmar-Emil

    • Diese Antwort wurde vor vor 1 Monat, 1 Woche von  Christoph bearbeitet.
    #26224

    Christoph
    Super-Administrator

    Dafür würde ich dich bitten einen weiteren Beitrag zu erstellen. In Massenthemen, in denen eine Frage nach der anderen abgehandelt werden, verliert man sehr schnell den Überblick, daher gilt für Support-Foren: Eine Fragestellung pro Thema :)

    #26230

    Dietmar-Emil62
    Teilnehmer

    Hallo,
    wie komme ich in Recovery-Shell?
    Wenn ich Ubuntu hochfahre kommt : root@RoLechUBUNTU PC:
    hinter dieser Meldung wird kann ich keine Befehle schreiben da das System nicht reagiert.
    Gruß,
    Dietmar-Emil

    • Diese Antwort wurde vor vor 1 Monat, 1 Woche von  Dietmar-Emil62 bearbeitet.
    #26233

    Dietmar-Emil62
    Teilnehmer

    Hallo Christoph,

    Habe jetzt in Recovery Shell o.g. Befehle eingegeben. Keine Reaktion.
    Außerdem mußte ich wieder den Stecker ziehen um aus dieser Anwendung
    herauszukommen.
    Was kann ich noch tun?
    Viele
    Grüße,
    DietmarEmil

    #26234

    Christoph
    Super-Administrator

    Strg+D würde die Shell beenden, das steht in der Meldung ;) Ansonsten: Wenn du dort nichts eingeben kannst, dann hast du dein System in meinen Augen so stark zerschossen, dass du es in meinen Augen neu installieren solltest. Boote von einer Linux-Live-CD, sichere deine Daten auf einer USB-Fesplatte oder einem USB-Stick, und dann solltest du noch einmal von vorne anfangen.

    Grüße
    Christoph

    #26236

    Dietmar-Emil62
    Teilnehmer

    Hallo,
    habe o.g. Befehle mount -o remount,rw /
    dpkg –configure -a
    mount -o remount,ro /
    sync
    reboot
    eingegeben. Danach erhalte ich die Meldung: Is not recognized as an internal orexternal command, opeable program, or batch file.
    Außerdem läsßt sich mit STRG+D das Programm nicht beenden.
    Gruß
    Dietmar-Emil

    #26238

    Christoph
    Super-Administrator

    Danach? Das ist nicht ein Befehl, sondern fünf, die die nacheinander eingeben musst, welcher meldet denn den Fehler?

    #26259

    AutoHennix
    Teilnehmer

    Hallo Christoph,

    Nach dem Softwareupdate auf die 14.04 Version habe ich den selben Fehler erhalten. Ich habe es versucht den Befehl “dpkg -cofigure -a” durchzuführen allerdings ohne Erfolg.
    Bei mir hat es ~ 4 min gelaufen und anschließend mit dem folgenden Message “Processing was halted because there were too many errors” aufgehört. Kann man es irgend-wie unterbinden?

    Grüße,
    Alex

    #26260

    Christoph
    Super-Administrator

    Hi Alex, hattest du viele PPAs und zusätzliche Paketquellen eingebunden? Da kann der Umstieg auf eine neue Ubuntu-Version durchaus mal in die Hosen gehen. Es wäre jetzt wichtig zu sehen, wo es genau hängt. Vor der Fehlermeldung muss der Prozess ja Details genannt haben, wie lauten die?

    Grüße
    Christoph

13 Beiträge anzeigen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Kommentare sind deaktiviert.