Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Auch Paketbetreuer haben Humor

| 3 Kommentare

Die Strichmänchen-Comics von XKCD sollten in unserem einschlägigen Kreis ja hinlänglich bekannt sein. Neulich gab es den nachfolgenden Comic über die Heuschrecke als eine der zehn biblischen Plagen und das Problem, wenn apt-get auch wirklich ALLE Abhängigkeiten automatisch auflöst.

Lizenziert unter CC-BY-NC 2.5 von xkcd.com

Kurze Zeit später gab es von Paul Martin – dem Betreuer des mingetty-Pakets in Debian – in der Tat dieses Changelog

mingetty (1.07-2) unstable; urgency=high

* Critical security patch: Fix unsafe chroot call. (Closes: #597382)
* Checked dependencies for locusts. (Closes: http://xkcd.com/797/)

— Paul Martin <masked> Sat, 25 Sep 2010 01:51:12 +0100

Ich liebe diese kleinen Ostereier ;)

(Via jwiltshire.org.uk)

Autor: Christoph Langner

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

3 Kommentare

  1. Am besten an XKCD ist sind die Image-Title-Tags. In diesem Fall:
    “pkg: error processing package (–purge): subprocess pre-removal script returned error exit 163: OH_GOD_THEYRE_INSIDE_MY_CLOTHES”
    :D

  2. Yeah, ich liebe xkcd. Allerdings kapiere ich die Comics nicht immer, so dass mir http://www.explainxkcd.com/ aushelfen muss :D Aber der Bugfix ist cool :D

  3. Einfach unbezahlbar dieser Humor. Das brauche ich an manchen Tagen einfach.

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.