Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Firefox und Thunderbord in den Launcher von Unity integrieren

Firefox und Thunderbird in Unity aus Ubuntu Natty integrieren

| 6 Kommentare

In meiner Artikelreihe zur Unity-Shell von Ubuntu-Natty hatte ich auch einen Beitrag mit Hinweisen und Screenshots gebracht, wie man sich einen Zähler in das Thunderbird-Icon im Launcher anzeigen lassen kann. Das dafür notwendige Add-On für Thunderbird gab es zur Zeit des Artikels nur für die Test-Version des Thunderbird-Mailers, so dass im Beitrag viele Fragen zu diesem Plugin gestellt wurden, die ich leider mit einem “Geht aktuell nicht” beantworten musste. Ich wollte euch daher nur kurz wissen lassen, dass es das Add-On mittlerweile auch für die Thunderbird 3.0 bis 3.1.* zur Verfügung steht, so dass Ihr es ohne Probleme und Basteleien nutzen könnt.

Die Installation ist nicht schwierig. Geht auf Seite des Ubuntu Unity unread count and quicklist Add-Ons und ladet euch mit eurem Browser die .xpi-Datei herunter. Solltet ihr mit einem Firefox unterwegs sein, so klickt nicht mit der linken Maustaste auf den Download-Button, sondern klickt mit der rechten Maustaste auf den Link und wählt “Speichern unter..”. Andernfalls versucht Firefox das Add-On vergeblich zu installieren.

Firefox und Thunderbird in den Launcher von Unity integrieren

Öffnet nach dem Download euren Thunderbird und installiert das Add-On über “Extras -> Add-Ons -> Erweiterungen -> Installation”. Danach sollte der Kuchen gegessen sein und Thunderbird eine erweiterte Quicklist sowie die Anzahl der Mails im Icon anzeigen.

Bei der Gelegenheit könnt Ihr auch gleich das Add-On UnityFox für den Firefox installieren. Es zeigt euch die aktuelle Anzahl an aktiven Downloads sowie den Fortschritt als Balken an. Die Installation ist trivial, wer schon einmal ein Add-On für Firefox installiert hat, der wird auch mit UnityFox zurechtkommen. Nicht wirklich eine wahnsinnige Attraktion, aber für Leute die viele Downloads über eine lahme Leitung quetschen müssen vielleicht nicht uninteressant.

Autor: Christoph Langner

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

6 Kommentare

  1. Öffnet nach dem Download euren Firefox und installiert das Add-On über “Extras -> Add-Ons -> Erweiterungen -> Installation”.

    Müsste das nicht “Firefox” heißen? ;)

  2. Für alle die Unity 2D benutzen: Die beiden Add-Ons laufen auch auf Unity 2D, allerdings kommt das Thunderbird-Icon bei Erhalt einer Mail nicht wie bei normalem Unity halb aus dem Launcher und wackelt.

    Schade, dass man hier auf diese Form der Benachrichtigung verzichten muss. Kann mir nicht wirklich vorstellen, dass dafür zwingend 3D vorausgesetzt wird. Oder es wurde speziell noch nicht für 2D umgesetzt?

    Sonst läuft’s aber. Anzahl ungelesener Mails bzw. Download-Status bei Firefox werden wie gewohnt dargestellt.

  3. Läuft leider nicht mit Thunderbird 5.0 (64bit).

    • Hi Enno, das Plugin lässt sich ja aktuell nur bis zu Version 3.1 installieren. Hast du mal probiert von Hand die Max-Version des Add-Ons zu erhöhen? Ich schau mal später oder am WE obs klappt, vielleicht kann ich dir dann ein xpi geben.

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.