Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Neues von Skype! Skype 2.1 Beta für Linux

Neues von Skype! Skype 2.1 Beta für Linux

| 42 Kommentare

Man mag es ja kaum glauben, nur wenige Wochen nachdem die “Skype für Linux”-Entwickler ein Lebenszeichen von sich gegeben haben, gibt es tatsächlich was greifbares von Skype! Die erste öffentliche Beta zu Skype 2.1 für Linux ist da. Die Release Notes sind recht ausführlich und umfassend. Neben zahlreichen geschlossenen Bugs und kleinen Verbesserungen sind die wichtigsten Nachrichten sicherlich…

  • Skype für Linux verwendet nun ebenfalls wie die Windows-Version den von Skype entwickelten SILK codec, die Sprachqualität sollte somit mit der Windows-Version gleichziehen.
  • Die Qualität der Videoübertragung soll verbessert worden sein.
  • Verbesserte Unterstützung für PulseAudio, speziell PulseAudio 0.9.15 – das mit Ubuntu “Karmic Koala” 9.10 Einzug in Ubuntu halten wird – soll Skype besser zurecht kommen.
  • Das Verschickten von SMS-Nachrichten ist nun über Skype möglich.
  • Kontakte können in Gruppen sortiert werden.
  • Die Chat-Funktion wurde verbessert, es gibt neue Emoticons, eine Benachrichtigung dass der Kontakt gerade schreibt.
  • Es werden nun Pakete für Ubuntu 32- und 64-bit angeboten. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine native vermutlich aber keine native 64-bit Version)

Die neue Version kann man von der Skype Homepage für Ubuntu und andere Distributionen herunterladen. Mit einem Doppelklick auf die .deb-Datei installiert man unter Ubuntu die neue Version.

Äußerlich hat sich praktisch nichts getan.

Sollte man Skype 2.0 in Ubuntu über die Medibuntu-Quellen installiert haben, so wird die Installation mit der Fehlermeldung

$ sudo dpkg -i skype-ubuntu-intrepid_2.1.0.47-1_i386.deb 
(Lese Datenbank ... 188343 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereiten zum Ersetzen von skype 2.0.0.72-0medibuntu4 (durch skype-ubuntu-intrepid_2.1.0.47-1_i386.deb) ...
Entpacke Ersatz für skype ...
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von skype-ubuntu-intrepid_2.1.0.47-1_i386.deb (--install):
 Versuche, »/usr/share/skype/sounds/CallConnecting.wav« zu überschreiben, welches auch in Paket skype-common ist
dpkg-deb: Unterprozess paste mit Signal (Broken pipe) getötet
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 skype-ubuntu-intrepid_2.1.0.47-1_i386.deb

abbrechen. Dies liegt daran, dass Medibuntu das Skype-Paket in zwei Teile gesplittet hat. Somit muss man erstmal die zuvor installierten Pakete deinstallieren und dann das .deb Paket von Skype installieren. Wer ein Terminal dafür verwenden möchte, der kann dies etwa über

$ sudo apt-get remove skype skype-common
$ sudo dpkg -i skype*.deb

tun. Die .deb Datei muss dazu natürlich im aktuellen Verzeichnis liegen.

Um Problemen mit den Audio-Einstellungen aus dem Wege zu gehen, sollte man kurz überprüfen ob PulseAudio im System und auch in Skype richtig eingerichtet ist.

PulseAudio

Unter “System -> Einstellungen -> Audio” sollte überall “PulseAudio-Soundserver” eingetragen sein und in Skype in “Optionen -> Audiogeräte” ebenfalls “PulseAudio server (local)”.

Am besten testet man die getroffenen Einstellungen über einen Testanruf, den man über “Optionen -> Audiogeräte -> Testanruf tätigen” starten kann. So kann man ohne “Testopfer” kontrollieren ob die getroffenen Einstellungen passen.

Sollte man keinen Ton hören oder merken, dass Skype nichts aufnimmt, so solltet ihr den PulseAudio Lautstärkeregler installieren (Siehe Sounds mit PulseAudio umleiten) und überprüfen ob Skype den Ton von der richtigen Soundkarte nutzt. Eventuell ist auch einfach nur die Aufnahmelautstärke des eigenen Mikrofons zu leise eingestellt…

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

42 Kommentare

  1. Pingback: Christoph Langner (chrissss) 's status on Friday, 28-Aug-09 13:00:21 UTC - Identi.ca

  2. Interessantes Timing, gerade wo doch ein Trojaner erschienen ist, der Skype-Gespräche mitzeichnet. Meiner Meinung nach sollte man prinzipiell einen Bogen um Skype machen, die sind genauso “schlimm” wie ICQ was das obfuskieren ihres Protokolls angeht.

    Man kann nur hoffen, dass sich der Telepathy Framework zügig verbreitet – auch unter Windows. Auch wenn ich das momentan noch nicht glaube.

  3. Naja, diesen “Trojaner” könnte man auf so gut wie jede VoIP Anwendung anpassen, da ja API-Aufrufe zwischen Anwendung und Soundkarte abgefangen werden. Das hat nichts mit dem von Skype genutzten Protokoll zu tun.

  4. Hallo habe es so gemacht, wie du es geschrieben hast. Aber wenn ich skype nun öffnen will kommt nur die Fehlermeldung reeinstall skype. Nach dem 3. reeinstall bringt es auch nichts geht trotzdem nicht, jemand eine idee was ich vllt machen kann?

  5. keinohrhase, die Installation von Skype 2.1 Beta hat also geklappt? Nur das Starten von Skype scheitert? Eventuell liegt es an bestehenden Konfigurationen, die Skype stolpern lassen. Die benutzerspezifischen Einstellungen von Skype liegen im Verzeichnis ~/.Skype in deinem Homeverzeichnis. Vielleicht hilft es diesen Ordner mal umzubenennen und somit Skype mit einem sauberen Profil zu starten.

  6. Cool, damit funktioniert Skype bei mir endlich wieder, nachdem es vorher dank des kaputten PulseAudio-Supports ständig in ein Segfault gerannt ist.

  7. Absolut cool die Info! Vielen Dank, werde ich gleich ausprobieren.

  8. Coole Sache das! Funktioniert auch bei mir deutlich besser. Aber schade, dass die nicht endlich mal diese grausame Oberfläche überarbeitet haben. Kommt vielleicht erst mit Skype 3.0 für Linux in… äähhhhh… x Jahren :D

  9. Endlich tut sich da wieder etwas. Leider benutze ich Skype immer noch. Ich habe zwar versucht Jabber unter meinen Freunden zu verbreiten, doch so viele Leute benutzen Skype, da ist es schwierig sie zum Umstieg zu bewegen.
    Trotzdem danke für diesen tollen Blogeintrag.

    mfg cephinux

  10. Danke für den Hinweis. Habe Skype 2.0 aus den Medibuntu-Quellen entfernt und das Intrepid-32 Paket unter Jaunty installiert, fnuktioniert prima. Die Linux-Version hängt der Windows-Version aber immernoch meilenweit hinterher.

  11. Ich nehm alles zurück. Gerade telefoniert und musste wieder auf 2.0 downgraden, da weder Audio noch Video funktionierte.

  12. Hallo FERNmann, das ist Schade. Auch dir würde ich empfehlen ~/.Skype zu löschen bzw. umzubennenn. Vielleicht liegts an einer Konfiguration, die Skype stolpern lässt… Da es eine Beta ist, lohnt es sich eventuell auch Bugs im Bugtracker von Skype zu melden… https://developer.skype.com/jira/browse/SCL

  13. Leider funktionieren bei mir zwei Sachen nicht:
    Zum einen stürzt Pidgin bei aktiviertem skype4pidgin ab, zum anderen und viel wichtiger: Ich weiß nicht, wie ich das Mikrofon meiner USB-Webcam mit Skype bzw. PulseAudio zum Laufen bekomme. Weiß einer einen schnellen Rat?

  14. Hallo Andreas, das habe ich im letzten Absatz des Artikels angedeutet. Installiere dir das Paket pavucontrol und starte über “Anwendungen -> Unterhaltungsmedien -> PulseAudio Volume Control” das Programm. Danach startest du einen Testanruf in Skype. Dann kannst du via PulseAudio Volume Control steuern über welche Soundkarte Skype den Sound bezieht. Siehe eben auch Sounds mit PulseAudio umleiten.

  15. danke für den hinweis. 2.1x installation klappte bei mir auf anhieb ohne fehler und deinstallation. endlich SMS senden über skype. da warte ich schon JAHRE drauf

  16. Pingback: mkuh $Unterwegs » Archiv » Skype für Linux

  17. Wegen der Soundprobleme war Skype der einzige Grund ab und zu zu Windows zu wechseln. Mit der neuen Version funktioniert endlich mein Mikro.
    Vielen Dank!

  18. Hallo Christoph,

    deine Ratschläge hatte ich befolgt. Das Problem lag woanders, ist jetzt aber gelöst. Trotzdem vielen Dank!

  19. Ganz schön verpixelt der Video-Chat unter Ubuntu…

  20. Hallo Stan d’Alone! Nein, das Bild passt schon so, ich hab im Legoland angerufen. Da ist das Bild immer deutlich eckiger ;)

  21. Jetzt wo ich die 2.0 endlich sauber zum Laufen gebracht habe kommt ein Update … Nun, die Sprachqualität passt, das Interface ist angenehm schlank und Video brauche ich ohnehin nicht => ich sehe keinen Grund für ein Update. Spekulation hin oder her

  22. ich habe die beta unter fedora11 laufen, aber sehe nicht mal die pulseaudio menüpunkte. pulseaudio läuft aber und funzt auch…jemand ne idee woran das liegen könnte?

  23. Hmmm, sorry Fedora benutze ich persönlich nur als Test in einer virtuellen Maschine. Richtung Multimedia habe ich da noch nie etwas gemacht.

  24. Ich finde ja, dass es höchste Zeit wurde, dass Skype sich auch mal wieder Linux zuwendet, aber die hatten in letzter Zeit vielleicht auch einige andere Sachen zu tun. Generell glaube ich, muss Skype hart arbeiten, wenn sie noch weiter Schritt halten wollen, mit der Konkurrenz. Ihre Führung sehe ich schon wackeln.

  25. Hallo,

    mit Hilfe deiner Anleitung hab ich diese Beta Version auf Anhieb zum laufen gebracht. Leider haben wir hier >15sec delay auf dem Mikro was das Ganze unbrauchbar macht ;-(

    Getestet auf EEE901 Jaunty und Acer Aspire 4315 Jaunty…

    Musste wieder auf die alte Version downgraden da wir SKYPE täglich brauchen.

    Hab nun schon lange gesucht aber nix brauchbares zu dieser Sache gefunden – hat jemand eine Idee wie ich dem beikommen kann?

    DANKE, Jürgen.

  26. Hast du die Verzögerung auf beiden Systemen? Teste das am besten mit einem Testanruf an echo123 (Über die Audio-Einstellungen kannst du den Tastanruf ebenfalls starten).

  27. Ja, ich hatte die Verzögerung auf beiden Systemen. Zusätzlich habe ich es noch mit einem WinXP PC überprüft – das Delay ist definitiv Linux Aufnahmeseitig.

    Ich habe dann beides wieder auf die “alte” Version gebracht. Bis auf das Mikro hab ich alles auf Pulse belassen. Nun geht wieder alles ohne Verzögerung…

  28. Ich verwende Debian Lenny 64Bit und da wollte ich wissen ob ich mir die 64Bit Skype Ubuntuversion auch unter Debian installieren kann. Vielleicht weißt Du da mehr, möchte mir da nichts, kaputt installieren…

  29. @Jürgen, hattest du deine Tests gerade dann, als deine Internleitung dicht war? Anonsten klappt denn das Aufnehmen von Sound auf deinem System ordentlich? Hast du mal den Soundrekorder unter Anwendungen -> Multimedia ausprobiert? @Testwiese, nein habs nicht ausprobiert. Aber so viel kann da eigentlich nicht schief gehen.

  30. Guten Morgen Christoph!

    Ich hab hier xDSL, die Verbindung ist stabil und ich hatte noch nie Probs wegen der Speed…

    Eindeutiger Beweis für das verzögerte Audio ist dass das Video in echtzeit ablief und Audio >15sec verzögert.

    Ich habe diesbezüglich unmengen an Threads gefunden, leider jedoch keine Lösung :-(

    Was ich herauslesen konnte war, dass dieses Delay wohl deshalb entsteht weil Audio in dieser Konfiguration wohl einen zusätzlichen Umweg über Alsa macchen muss.

    Interessant wäre zu wissen was du und andere die kein Lag haben anders machen als ich? Wie gesagt habe ich alles so konfiguriert wie oben beschrieben. Die Einstellungen funktionieren auch einwandfrei, nur leider ist SKYPE unbrauchbar wenn das Audio so verzögert ankommt…

    VG aus Graz,
    Jürgen.

  31. Ne, Skype spricht PulseAudio an, PA übergibt dann den Sound an ALSA. Meine Audio-Einstellungen findest du hier PulseAudio managen am Beispiel Skype 2.1 Beta, ich verändere eigentlich gar nichts.

    Wenn du diese Verzögerung nicht auf zwei Rechnern haben würdest, dann würde ich sagen dass du bspw. auf dem leistungsschwachen EEE-Pc etwas an den PulseAudio Settings schrauben müsstest. Doch bei zwei Rechnern? Hmmm, hast du Skype und PA wie oben verlinkt eingerichtet?

  32. als ich das Skype Beta installiert hatte musste ich natürlich Googleln um mit den Soundeinstellungen zurecht zu kommen. So führte der Weg zu dir ;-)

    Ich hatte beide Rechner nach deiner Anleitung eingerichtet…

    Am EEE-Pc dürfte es denke ich nicht liegen – andere haben das Delay mit PA auf einem Power-Pc!

    Die Einstellungen waren OK, die Lautstärke konnte ganz normal über die laut/leise Tastenkombination verändert werden.

    Es ist jetzt kein Beinbruch, vieleicht gehts ja dann mit dem Final Release.

    Das schöne an Linux ist ja dass es (zumindest bei mir) immer eine Lösung gibt :-)

    Danke,
    Jürgen.

  33. Hallo,

    Hab auf ubuntu 9.10 karmic k. laut dem Artikel oben installiert. Die Kamera (creative live cam notebook) läuft im Testbild ganz normal. Testanruf funktioniert auch wunderbar. Leider stürtzt Skype aber sofort ab, wenn die Verbindung mit einem Kontakt hergestellt wird.

    Suche schon seit Tagen nach einer Lösunge, leider kann ich aber nichts finden. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Wäre sehr nett! Bin übrigens blutiger Linux-Anfänger !

    Vielen Dank
    mucki

  34. Hallo muckenstruntz, ich helfe gerne, doch ein Blog ist nicht gerade das ideale Format um jede Fragestellung zu beantworten. Ich würde doch bitten deine Frage auf ubuntuusers.de zu stellen. Da können wir dir sicherlich helfen :)

  35. Hallo,
    habe eine Webcam CREATIVE PD1120 (NX Ultra). Diese liefert unter Ubuntu 9.04 mit Skype nur ein streifiges Bild – wie eine Bildstörung beim Röhrenfernseher (schemenhaft ist in grün-gelb etwas zu erkennen). Unter ubuntuusers.de habe ich keine Hilfe gefunden.
    Was kann ich noch tun?
    Liebe Grüße
    rudim1950

  36. Hallo rudim1950, zeig doch mal den Link zum Thread her.

    • Hi,
      keine Ahnung; war auf der Hardwaredatenbank und habe die Blacklist gechecked. Habe mir mittlerweile eine Logitech 9000 gekauft. Die funktioniert an meinem Mac und an meinem ubuntu-Notebook.
      rudim1950

  37. Hi tolle Seite, ich war auf der Suche nach Skype 2.1 Beta für Linux auf meinen ASUS eeePC 4G das vorinstallierte funktionierte einfach nicht mehr – keine Verbindung zum Server. Weist Du welche Version von Skype sich auf dem ASUS (orginal Auslieferungszustand) läuft. Die von der Skype Webseite werden alle wieder ausgespuckt – die mag mein ASUS nicht.

  38. Zunächst mal Danke für die schnelle Antwort.
    skype-4.3.0.37.tar.bz2 mit 18,4 MB (19.310.701 Bytes) ist da… auf einem Speicherstick.
    was jetzt,
    und eine Bitte, Du sprichts mit einem offenbar Dummen – also schreibe langsam. :) damit ich es auch verstehe. Mein Asus eePC 4g sagt beim anklicken … nämlich nix…

    • Ein .tar.bz2 ist nichts anderes als eine gepackte Datei, im Endeffekt also eine ZIP-Datei… wenn auch ein anderes Format. Keine Ahnung was du da für ein System vor dir hast, aber du solltest sie über das Kontextmenü deines Dateimanagers entpacken können. Zur Not über das Terminal mit tar -xjf sky skype-4.3.0.37.tar.bz2, bitte davor natürlich in das Verzeichnis mit dieser Datei wechseln.

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.