Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Unity Development Demo (Neue Oberfläche der Ubuntu Netbook Edition)

| 17 Kommentare

Die Ubuntu Netbook Edition gibt (früher Ubuntu MID, Ubuntu Netbook Remix…) gibt es ja schon eine ganze Weile, und obwohl ich ein Netbook besitze habe ich nie diese Oberfläche installiert. Zu groß ist die Umstellung von einem “normalen” GNOME-Desktop, zu gering ist der Nutzen. Aktuell baut Canonical jedoch an an einer neuen Oberfläche namens Unity, die zu Maverick die alte GUI ablösen soll. Canonical-Entwickler Mikkel Kamstrup Erlandsen hat Screenshots und einen Video zum aktuellen Stand der Dinger erstellt. Und ich muss sagen, das was man da sieht, gefällt mir sehr…

Screenshot…

Lizenziert unter CC-BY von kamstrup auf Flickr

Video…

Man kann das ganze unter schon unter Lucid testen, da das Desktop-Team ein PPA für die neue UNE bereitstellt. Auf meinem Netbook mache ich das jedoch lieber noch nicht, ich brauche es zu oft, um es jetzt zu verbasteln.

Autor: Christoph Langner

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

17 Kommentare

  1. Sieht echt gut aus. Sicher auch für nicht-Netbooks zu gebrauchen.

  2. Ich mag ja auch sehr diese neue universelle Menüleiste a la OSX. Kann einiges an Platz sparen und der ist ja bei Netbook-Displays knapp.

  3. Hhhhmmm, sieht wirklich super aus. Nur dürfte mein eeePC 900 damit nicht mehr zurecht kommen (von wegen Desktop-Effekt). Oder kennt jemand die Anforderungen an die Grafik?

  4. Und das tolle, neuartige an der Oberfläche sollen die paar Knöpfe am linken Bildschirmrand sein? Was für eine Platzverschwendung.

  5. Hier gibt es einen weiteren Screencast zur Funktionsweise des Unity-Launchers:
    http://www.vimeo.com/12818039

  6. Kann man in Unity eigentlich auf die “universelle Menüleiste” (also dass Datei/Bearbeiten/Hilfe etc. immer in der oberen Leiste erscheint) verzichten? Ich habe zwar kein Netbook sondern ein normales 15-Zöller-Notebook, viel vertikalen Platz habe ich damit also auch nicht, ganz so wenig dass ich die viel längeren Mauswege in Kauf nehmen möchte ist es dann aber auch nicht.

    Eine weitere Frage: Kann ich die Breite der linken Task-/Anwendungsleiste verändern? So groß braucht man die Icons imho nur mit einem Touchscreen den ich nicht habe.

    Ansonsten finde ich Unity super. Der “Desktop” mit seinen darauf platzierbaren Dateien finde ich überholt und wird bei mir irgendwie immer nur zugemüllt mit temporären Dateien die ich noch anschauen wollte, Gadgets/Widgets etc. habe ich noch nie genutzt weil ich sie immer für eine eigentlich sinnfreie Spielerei empfunden habe.

    • Unity ziel ja gerade auf Touchscreens, von daher haben die Icons Daumengröße. Wie sehr man das aktuell anpassen kann weiß ich nicht, kenne bislang ja auch nur die Videos und Screenshots. Verlutlich wird sich bei Unity auch über die Zeit noch einiges tun.

  7. Ich habe Unity aktuell aus dem PPA auf meinem EEE 901 installiert.

    Auf meinem Rechner gibt es im Anwendungsmenü und Dateimenü ein wenig Performanceprobleme aber das könnte an meiner langsamen Festplatte liegen ^^

    Das ganze funktioniert mittlerweile aber recht gut. Nur frage ich mich warum noch eine Titelleiste am Fenster angezeigt wird, wenn die Buttons schon oben ins Menü gewandert sind.

    Das einzige was ich daran nicht gut finde, ist, dass die meisten Webseiten auf 1024 Pixel breite optimiert sind. Hier muss man immer wieder seitlich scrollen -,-


  8. mw88:

    Nur frage ich mich warum noch eine Titelleiste am Fenster angezeigt wird, wenn die Buttons schon oben ins Menü gewandert sind.

    Weil es work in progress ist. Software ist nicht von heute auf morgen fertig, sondern wird über einen längeren Zeitraum hinweg entwickelt.

  9. Also, mir gefällt die neue Netbook-Oberfläche deutlich besser als das bisherige UNR, die ich nicht installiert habe.

    Ich muss aber sagen, dass mir die “klassische” Ubuntu-Oberfläche mit nur einem Panel oben inkl. dem Applet “Talika” und reduzierter Schriftgröße auf 8 Pt. auf meinem Netbook gut zu verwenden ist.

  10. ganz schick soweit aber die Seitenleiste ist, wenn sie nicht ausblendbar, ein klares no-go.
    Da wird platz verschwendet der auf netbooks eh schon knapp ist

  11. Also ich hab es auch mal installiert auf meinem EeePC 1003HAG und wer Gnome verwöhnt ist, wie ich, kann auf 2 Panels nicht verzichten.

    Kann aber auch sein, das ich zu altmodisch bin.

    Linu74

  12. Also ich muss sagen, ich bin auch gerne altmodisch, benutzte seit über einem Jahr auf einem NC10 Samsung das UNR 9.04 Und das obwohl wir ein Systemhaus sind.

    Wenn man wirklich ernsthaft arbeiten möchte, dann ist das von der Logik her das beste (Maximus abgeschaltet) unterwegs auf einem Netbook. Auch unsere Kunden arbeiten alle ernsthaft damit und verdienen ihr täglich Brot. Ein System soll laufen, ohne unnötige Lebenszeit zu verplempern, dazu sind Computer mal erfunden worden.
    Das Chaos was daraus entstanden ist können wir MS verdanken und so wie es aussieht, möchte neuzeitlich Ubuntu diesem auf biegen und brechen folgen.

    Das ist clicky-bunty Effekthascherei ohne produktivem Sinn dahinter. Wenn Debian Squeeze, was bei uns schon testweise, jetzt schon recht stabil läuft, fertigt ist, werden wir ein UNR 9.04 drüber stülpen und haben dann mit Sicherheit ein gutes, stabiles System. Und darauf kommt es ja schliesslich an und nicht irgendwelche tolle Effekte.
    Dann heisst es bei uns nach ca. 6 Jahren, -bye bye Ubuntu!
    Wir leben in einer Zeit, in der jeder meint das Rad neu erfinden zu müssen, anstatt bestehnedes zu pflegen, -leider.
    Aber es soll ja auch welche geben, die starten extra 100x am Tag, -wegen einem tollen Splash-Screen.

  13. Unity ist unbrauchbar langsam auf dem Samsung NC-10.

    Wie kann man in UNE 10.10 das alte Interface aus 10.04 wiederherstellen?

    Im Wiki wird nur der umgekehrte Weg beschrieben:
    http://wiki.ubuntu.com/Unity

    • Auch bei mir ist Unity quälend lahm. Das Notebook (Lenovo S12 ION) läuft eigentlich mit GNOME recht flott. Ich hatte allerdings noch nicht die Zeit nachzuforschen woran das eigentlich liegt.

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.