Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Warnung an Beta-Tester von Ubuntu Lucid mit Nvidia-Karten

Warnung an Beta-Tester von Ubuntu Lucid mit Nvidia-Karten

| 27 Kommentare

Laut Nvidia betrifft der Fehler, der die die Lüfterregelung einiger GeForce-Karten nicht korrekt funktionieren lässt (heise online berichtete darüber), nicht nur den Windows-Treiber, sondern auch die Linux-Treiber in der Version 195.36.08 (aktuell in den Archiven von Ubuntu Lucid) sowie 195.36.03.

Ich persönlich kann auf einem Lenovo Ideapad S12 mit Nvidia ION-Chipsatz keine Probleme feststellen, doch wer auf Nummer sicher gehen will, der sollte den proprietären Nvidia-Treiber deaktivieren. Öffnet dazu “System -> Systemverwaltung -> Hardware-Treiber” und deaktiviert den Nvidia-Treiber. Nach einem Neustart lädt euer System automatisch den freien Nouveau-Treiber, bei dem dieses Problem nicht auftritt.

Anwender von Ubuntu Karmic oder älter brauchen keine Angst haben und müssen auch nicht auf einen anderen Treiber umstellen. Ubuntu ändert nach der Freigabe die Pakequellen nicht mehr. Dieser aktuelle Treiber ist nicht in den Paketquellen aller aktuellen freigegebenen Ubuntu-Versionen enthalten. Nur Anwender, die den 195.36.08er Nvidia-Treiber von Hand installiert haben, sollten schauen ob sie nicht lieber wieder auf den ursprünglichen Treiber wechseln sollten.

Wie es bei anderen Linux-Distributionen aussieht, weiß ich leider aktuell nicht. Eventuell sind Entwicklungsversionen von Fedora oder OpenSuse betroffen. Überprüft am besten die Versionsangabe des Treibers. Problematisch sind wie eingangs erwähnt die Versionen 195.36.08 und 195.36.03.

(via ubuntu-devel Mailingliste)

Autor: Christoph Langner

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

27 Kommentare

  1. Heyyy :)

    Der freie Nouveau-Treiber ist ja mal spitze :) Ich habe eine ati Radeon sapphire 3650 und hatte unter U/Kubuntu 9.10 immer probleme wenn der Treiber aktiviert war den man unter Hardware Drivers auswählen kann. Mit dem freien Nouveau-Treiber habe ich das problem nicht das alles etwas träge läuft :) Das freut mich unheimlich :)

  2. uups sorry für den doppelpost, aber wollt eigentlich noch dazu schreiben das ich mich total auf die final von U/Kubuntu freue ende April dieses Jahres :) Ist der Nouveau-Treiber eigentlich noch in der entwicklung, so das der in 10.4 einfach nur mal testweise reingeschoben wurde um zu sehen wie er in der Szene ankommt, oder ist der auch schon fertig?

    • Wie so vieles in der Computerwelt ist auch der Nouveau-Treiber permanent in der Entwickung ;) Allerdings hat Ubuntu den Treiber vorgezogen. Lucid kommt mit Kernel 2.6.32, der Nouveau-Treiber ist aber erst in Kernel 2.6.33 enthalten. Canonical hat den Treiber somit auf den “älteren” Kernel zurückportiert.

  3. Finde ich gut von Canonical :) Ich finde nähmlich das der Treiber eine sehr sehr gute Alternative zu den Standard Treibern ist die einen angeboten werden sobald ne Internetverbindung besteht. Weiter so :)

    • Naja, noch ist der Treiber zwar eine Alternative für den proprietären Nvidia-Treiber, aber kein Vollwertiger Ersatz. So ist die 3D-Unterstützung noch so experimentell, dann sie Canonical lieber komplett deaktiviert hat. Man muss also noch ein bisschen Wasser den Rhein runterlaufen lassen, bis der Treiber auch wirklich von Interesse ist.

  4. Also bei mir funktioniert er mit meiner genannten Ati-Karte hervorragend :) Wundert mich ehrlich gesagt, aber was soll´s :) wat lüppt dat lüppt ;)

  5. Achsoo :D Ja dann weiss ich selber nicht wieso die Grafikeffekte laufen, obwohl mir angezeigt wird das kein properierter Treiber verwendet wird o.O

  6. Ich nutze 195.36.03 und konnte bis jetzt nix feststellen

  7. @Christoph: Das is aber jetzt erst in der neuen Version so oder? Weil unter Karmic war das nicht..

    • Das kommt wahrscheinlich auf die von dir genutzte Grafikkarte an. Auf dem Rechner meiner Freundin (keine Ahnung was da jetzt für eine Grafikkarte eingebaut ist, es ist jedoch eine ATI-Karte), funktionieren die Desktop-Effekte mind. seit Intrepid out of the box.

  8. Nutze Fedora und dort ist der Treiber seit längerem schon auf 195.36.08 hochgezogen. Auch davor gabs keine Probleme.

  9. zum Glück habe ich eine passiv gekühlte Karte ;)
    hatte seit langer Zeit 195.36.03 benutzt und seit einigen Tagen 195.36.08,
    die Temperatur der8500 GT ist immer um die 50°C

  10. gibt es einen einfachen terminal befehl mit dem man sich anzeigen lassen kann welchen nvidia treiber man gerade laufen hat#ß

  11. Du meinst
    cat /var/log/Xorg.0.log | grep “NVIDIA GLX”
    ;-)

    Ich verwende ne GeForce 8800GT mit dem Treiber Module 195.36.08. Kann wie alle Anderen bisher keine negativen Auswirkungen bzgl. der Lüfterregelung feststellen.

  12. Nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil……zumindest was grep angeht. Mag doch keine Katzen….aber bei der Lüfteraussage mit der 8800 GT bleibe ich!

  13. Update March 15, 2010: 195.36.15 has been released with a fix for the fan control problems described above.

    Alles wird gut…

  14. Probleme gibts scheinbar nicht nur in der Beta…

    ein Upgrade von Karmic auf Lucid Final brachte einen bis zur unkenntlichkeit verstümmelten Noveau Treiber (“nvidia-current wollte mit generic Kernel, konnte aber nicht…”)

    Das einzige was wirklich half, war das installieren des proprietären Treibers von nvidia.com.

    Als kleines Zuckerl am Rande darf man den nvidia-current aber auch ned einfach deinstallieren, weil es sonst passieren kann, das der Moni beim hochfahren abschaltet.

    • Hallo Oliver, Probleme kann es ummer wieder mal geben. Besonders Noveau ist natürlich noch recht neu. Den Nvidia Treiber hättest du aber auch aus den Quellen installieren können.

  15. Hallo Christoph, dass es immer mal wieder Probleme geben kann, ist mir schon klar, aber grad bei einer Distribution, die sich mit Userfreundlichkeit rühmt, war das, was sich Ubuntu hier mit Lucid geliefert hat, nicht wirklich eine Option.

    Ich bin seit 1992 ein GNU-Freund und habe über die Jahre mit vielen Dingen gearbeitet, aber eine derart fehlgeleitete Installation hab ich noch selten gesehen.

    was das Thema Nvidia Noveau angeht, so möchte ich dich hier gern auf den folgenden Artikel aufmerksam machen:

    http://derstandard.at/1269448388024/Nvidia-stellt-freien-Grafiktreiber-ein

    So viel zum Thema aus den Quellen installieren.

    lg
    Oliver

    • Oliver, von welchem Nvidia-Treiber sprichst du denn? Wenn man von “dem” nvidia-Treiber sprich, dann redet man in meinen Augen vom propritären Nvidia-Treiber. Dieser hat nichts mit dem freien nv-Treiber zu tun, der sich langsam in die ewigen Jagdgründe verabschiedet.

  16. Hey danke für den Tipp. Hab mich schon etwas verwundert, weshalb mein Notebook etwas anders reagiert als vorher..
    Trotzdem vielen Dank Christoph!! :)

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.