Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Nautilus findet keinen freien Speicher auf per FRITZ!Box angebundener externen Platte

Labor-Firmware für die FRITZ!Box korrigiert die Angabe des freien Speicherplatzes auf externen Medien

| 6 Kommentare

Als immer verfügbares und stromsparendes NAS nutze ich eine per USB an die FRITZ!Box angeschlossene externe Festplatte. Die Performance der FRITZ!Box als “Netzwerkserver” ist zwar nicht gerade berauschend – ich bekomme gerade mal rund 700kB/s über die Leitung – doch das Argument “Strom sparen” lässt sich nur schwer von der Hand weisen. Die FRITZ!Box läuft sowieso durch, da kann man auch gleich eine Platte anschließen.

Allerdings gab es seit einiger Zeit ein massives Problem: Obwohl auf meiner externen Platte noch über 100GB frei wären, meinen Dateimanager wie Nautilus oder auch cp-Befehle im Terminal, dass der freie Speicherplatz nur ein paar hundert kB betragen würde und man somit keine Dateien mehr auf die Platte kopieren könne (Ich meine sogar, dass dieses Problem auch unter Windows bestand). Als Workaround wird in Foren empfohlen die Freigabe des internen Speichers abzuschalten, doch da ich meine FRITZ!Box auch als Faxempfänger und Anrufbeantworter nutze, lässt sich diese Freigabe gar nicht deaktivieren. Die aktuelle Labor-Firmware löst zum Glück das Problem, auch ohne das Abstellen des internen Speichers.

Welche FRITZ!Boxen von dem Problem betroffen sind, kann ich leider nicht sagen. Bei meiner FRITZ!Box 7390 (Partnerlink) trat das Problem wohl nach dem letzten Update der Firmware auf, genau kann ich mich jedoch nicht mehr dran erinnern. Egal, die Labor-Firmware ist quasi die Beta der nächsten Firmware, FRITZ gibt keinen Support beim Einsatz der Labor-Firmware,  doch das sollte eigentlich kein Problem darstellen.

Die Installation der Labor-Firmware muss von Hand geschehen, ladet euch das zu eurer FRITZ!Box passende Archiv runter (Achtet drauf, dass es bspw. für AT/CH andere Downloads gibt, als für Geräte die für den deutschen Markt bestimmt sind) und entpackt das ZIP-Archiv. Geht dann in die System-Einstellungen der FRITZ!Box und installiert die entpackte “…image” Datei von Hand. Bei mir gingen dabei keine Einstellungen verloren und die FRITZ!Box war nach ein paar Minuten wieder online.

Die Anzeige des freien Speicherplatzes klappt nun endlich

Danach war der Fehler bei meiner 7390er Box behoben, Nautilus zeigt endlich wieder den korrekten Speicherplatz an und ich kann wieder Dateien auf die Platte schieben. Leider gibt es keine wirklich ausführlichen Changelogs, doch für meine Box wären bspw. diese neuen Funktionen verfügbar…

  • Neu für FRITZ!NAS: Suchen, Sortieren und erweiterte Ansicht nach Kategorien
  • Neuerungen rund um DECT: sicherer DECT-Repeater, RSS-Feeds mit Bildern und eigenen Klingelton nutzen
  • Kindersicherung: erweitert um Filter für Internetseiten und -anwendungen
  • Einfach zu einer anderen FRITZ!Box wechseln: Einstellungen selektiv übernehmen, auch von älteren FRITZ!Box-Modellen und ausgewählten Speedport-Geräten
  • Weitere neue Features und Verbesserungen rund um die Benutzeroberfläche, den USB-Speicher, IPv6 und mehr
…also nix, was ich auf den ersten Blick richtig interessant fände. Aber ist ja auch egal, wichtig war mir wieder Dateien auf die Platte kopieren zu können, fehlt noch noch ein Turbo für die FRITZ!Box, der endlich auch brauchbare Datenraten erzeugt! Gibt es andere Router, die sich besser als NAS eignen, habt ihr da Erfahrungen gemacht?

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

6 Kommentare

  1. Hallo Christoph,
    auch wenn ich eine andere Fritz!Box Version habe, hat mich dein Artikel interessiert.
    Ich habe auch gleich geschaut ob es für meine (7270 v2) eine neue Firmware gibt. Über das Interface wird auch eine neue angeboten. Es handelt sich dabei nicht um eine Laborversion. In den darüber erreichbaren Changelog (ftp://download.avm.de/fritz.box/fritzbox.fon_wlan_7270_v2/firmware/deutsch/info.txt) bekomme ich mehr (mehr als du oben schriebst) Informationen. Das Problem mit dem NAS-Freier-Speicher-Anzeige z.B. scheint es auch bei anderen Versionen zu geben.
    Wirklich wichtig allerdings: Bei mir wird in den Changelog erwähnt das die vorhandenen Anrufbeantworter-Nachrichten (so wie die AB-Einstellungen) gelöscht werden bei einer Aktualisierung. Wenn nicht hier für ein USB-Speicher aktiviert wurde. Dies lässt sich aber nachträglich (aber vor dem Update natürlich) nachholen.
    Ob eine Warnung diesbezüglich beim Update-Vorgang erscheint weiß ich nicht. (Ich habe den USB-Speicher noch gar nicht angeschlossen)

    Ein Kompliment auch mal von mir für dein Block. Ich lese sogar die Artikel die mich nicht Betreffen weil die so gut sind (Informationsgehalt, Angabe der Quellen / weiter führende Links und Schreibstil). (Nicht so wie mit der Fritz!Box wo ich nur eine andere Version habe.) – Hoffentlich ist dies Verständlich trotz dem Klammern.

    Beste Grüße,
    Sven

    • Eine Warnung diesbezüglich habe ich nicht bekommen, aber vielleicht betrifft das auch nur dein Modell. Bei mir ist der Anrufbeantworterspruch erhalten geblieben, allerdings hatte ich auch zwei USB-Medien an der Box angeschlossen.

      //PS: Danke für das Lob :)

  2. Ich klinke mich da mal bei Sven ein. Ich hab auch die 7270 v2 und ein MT-F. Jetzt soll ja seit dem letzten Update auch MP3 als Klingelton für Telefonnummern verfügbar sein, aber ich finde darüber nichts und es lässt sich auch nicht zuweisen. Dazu muß ich sagen, das ich keinen Stick oder ähnliches an der Fritzbox habe.

    Wer wie ich ein MT-F benutzt und das Firmware Update auf die letzte Version der Fritzbox macht, sollte dann auch ein Update des MT-F machen. Das Update des MT-F wird aber erst angeboten, wenn man es bei der Fritz Box gemacht hat.

    • Doofe Frage, die Fritz!Box hat doch gar keine Lautsprecher, wie soll sie dann MP3s als Klingelton abspielen können? Oder meinst du dass das MT-F die MP3s von der an die Fritzbox angeschlossenen Platte nutzen kann?

  3. So, nun hat das MT-F noch ein Update bekommen. Keine Ahunung warum und AVM gibt ja auch keine Change Logs raus.

    Ich hab dann mal in den Einstellungen der Fritz Box gesucht und tatsächlich kann man jetzt eine MP’3 hochladen die dann als Klingelton genutzt werden kann. Probiert hab ich es bisher noch nicht.

    Christoph, es gibt keine Doofen Fragen :-) Fragen ist Menschlich.

  4. Vielen Dank für diesen Hinweis. Hatte das gleiche Problem mit meiner Fritzbox 7240. Auch da gab es ein Update.

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.