Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

gnome-shell

19. Februar 2014
von Christoph
26 Kommentare

Die besten Erweiterungen für die GNOME Shell

Die GNOME Shell hat nicht sonderlich viele Freunde, was ich persönlich nicht verstehen kann. Ich arbeite auf meinen Rechnern sehr gerne mit GNOME3 und der GNOME-Shell. Die Art und Weise, wie man in der Shell mit den virtuellen Desktops hantieren kann, ist bei GNOME einmalig und in meinen Augen sehr gut gelöst. Nun aber lässt sich die GNOME-Shell mit simplen Erweiterungen recht einfach an die eigenen Vorstellungen anpassen, so dass für die meisten User das “Ich will das aber anders machen”-Argument wegfallen sollte. Ich stelle euch im Folgenden “meine” Top-Erweiterungen vor, achtet besonders auf Caffeine und AppIndicator Support, die Erweiterungen lohnen sich auf jeden Fall!

Weiterlesen →

ilovefs-heart-px

14. Februar 2014
von Christoph
1 Kommentar

Heute ist der I love Free Software-Tag 2014

Heute am Valentinstag sollte man nicht nur mit Freunden und dem Partner die Freundschaft feiern, sondern auch im Rahmen des von der Free Software Foundation “I love Free Software”-Tags den nimmer müden Entwicklern und Zuträgern zu freier Software danken. Ohne euch, gäbe es kein Gimp, kein Inkscape, kein LaTeX, kein GNOME, keinen Firefox, kein WordPress, keinen Linux-Kernel und auch kein Android-Handy — Alles Werkzeuge, die jeden Tag bei mir zum Einsatz kommen!

Ohne Euch wäre die Welt ein ganzes Stück ärmer, viel viel ärmer.  Es mag banal klingen, aber freie Software ist gelebte demokratische Basispolitik. Auch wenn man nicht mit jeder Entscheidung der Entwickler oder der eingeschlagenen Richtung eines Projekts mitgeht, die geleistete Arbeit ist nie verloren. Und es findet sich immer jemand, der einen fallengelassenen Faden wieder aufgreift, so dass es weiter geht.

Von daher an alle die an freier Software arbeiten und in irgendeiner Form zum Gelingen beitragen, sei es nur durch das Melden von Bugs: Vielen Dank! #ilovefs

Christoph

avm

14. Februar 2014
von Christoph
10 Kommentare

Schon das FRITZ!Box-Update eingespielt? Ein Kommentar zum FRITZ!Box-Hack

Es ist zwar schon ein paar Tage her, aber nach dem ganzen Tohuwabohu kann man mal die Geschehnisse rund um den FRITZ!Box-Hack in Ruhe Revue passieren lassen. Das was AVM passiert ist, war natürlich ein starkes Stück: Wer den Fernzugriff seiner FRITZ!Box aktiviert hatte, der lief Gefahr dass sich Fremde auch ohne die nötigen Zugangsdaten einloggen konnten. So kam es wohl vereinzelt vor, dass Abzocker sich in entsprechend konfigurierte AVM-Router einloggten und VoIP-Telefone einrichteten, mit denen sie dann teure Mehrwertnummern im Ausland anriefen. Davon bekam der Anschlussinhaber erst mit der nächsten Rechnung etwas mit. Für einen Routerhersteller ist das natürlich der GAU — erst recht wenn man Marktführer mit einem entsprechenden Ruf ist. Bei der Schwere der Panne muss man aber auch AVM loben.

Weiterlesen →

tt-rss

14. Februar 2014
von Christoph
15 Kommentare

Feedly-Theme und kleines Fazit zu Tiny Tiny RSS als Ersatz für den Google Reader

Ich muss nach und nach mal die Sachen im Blog abarbeiten, die sich über die letzten Monate hier aufgestaut haben. Eines davon ist ein kleines Fazit zum Ende von Google Reader und dem Umstieg auf Tiny Tiny RSS: Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit bin ich nun happy, eigentlich fast glücklicher als mit Google Reader zuvor. Nach der Installation von Tiny Tiny RSS auf meinem kleinen Rootie, hat mich der webbasierte Feedreader nicht im Stich gelassen. Ein wenig nervig war ein Bug, so dass Beiträge aus dem Planet Ubuntuusers und auch Ikhaya zwar angezeigt wurden, der Inhalt fehlte jedoch. Mit der aktuellen Version ist dieses Problem allerdings auch Geschichte. Zudem gibt es nette Themes und tolle tiny-kompatible Anwendungen.

Weiterlesen →

o2-bullshit

13. Februar 2014
von Christoph
19 Kommentare

Achtung O2-Kunden! Das per Callagents beworbene XMAS-Weihnachtsspecial war nicht kostenlos!

O2-Kunden hier? Wurdet ihr auch vor Weihnnachten mit Anrufen von O2-Callcenter-Mitarbeitern bombardiert? Wurde euch auch immer wieder ein kostenloses Surf-Upgrade auf 5 GByte/Monat für drei Monate und danach weiter mit 1 GByte/Monat zum Nulltarif versprochen? Seid ihr auf das XMAS-2013-Angebot eingegangen? Dann schaut euch bitte sehr genau eure O2-Rechnungen an, denn das versprochene “XMAS-Geschenk” ist alles andere als ein Geschenk. O2 kassiert für das Surf-Upgrade-M knappe 10 Euro pro Monat. Bei Reklamation der Rechnung meint O2, dass alles mit rechten Dingen zugegangen sei. Ich… und viele andere in den O2-Foren und -Chats sehen das aber nicht so!

Weiterlesen →

piwik-icon

13. Februar 2014
von Christoph
1 Kommentar

Überarbeitetes Piwik-App Piwik Mobile 2 im Play Store

Für Web-Monitoring nutze ich statt Google Analytics eigentlich immer recht gerne Piwik. Ganz so leistungsfähig wie Googles datenkrackige Lösung ist Piwik zwar nicht, doch die wichtigsten Sachen kann man auch mit Piwik abdecken, von daher reicht mit die Open-Source-Lösung. Was Piwik allerdings fehlt, ist eine halbwegs brauchbare Smartphone-App: Mit Piwik Mobile gibt es zwar schone eine im Play Store, die App gehört aber eigentlich einmal komplett erneuert. Von daher war ich gestern recht happy, dass es was Neues von Piwik zu berichten gibt.

Piwik im Browser.

Piwik im Browser.

Ganz taufrisch ist die News zwar nicht, aber von dem Update auf Piwik Mobile 2 bekommt man als Piwik-Nutzer nichts mit, wenn man nicht gerade das Piwik-Blog verfolgt — was wohl nicht jeder tun wird. Da das neue Piwik für Android als neue App in den Play Store eingestellt wurde, wird sie nicht automatisch auf dem Handy eingespielt, auch wenn man schon die alte Version installiert hat. Watschelt daher besser mal in den Play Store und holt euch die neue Version.

Die überarbeitete Piwik-App für Android.

Die überarbeitete Piwik-App für Android.

Die Änderungen der neuen Version aufzuzählen, das überlasse ich mal dem Changelog. Allerdings sollte man erwähnen, dass man für Piwik Mobile 2 ein Handy mit mindestens Android 4.0 braucht. Zudem sollte man seine Piwik-Installation auf Version 2.0.x aktualisiert haben, auch wenn derzeit noch ältere Piwik-Versionen unterstützt werden. Wer auf seinem Handy schon Android 4.4 hat, der muss leider derzeit noch mit dem Bug leben, dass die Realtime-Map nicht angezeigt wird, an dem Fehler wird jedoch bereits gearbeitet.

android-scrot

12. Februar 2014
von Christoph
6 Kommentare

android-scrot schießt Screenshots per adb vom Terminal aus

Für Android User muss ich immer wieder Screenshots von Android-Geräten und Apps erstellen. Im Prinzip geht das ja unter Android recht leicht, einfach nur An/Aus+VolumeDown gleichzeitig drücken, schon ist ein Screenshot gemacht. Doch um die Bilder vom Handy zu bekommen, muss man wieder extra rumwursteln. Besonders wenn MTP mal wieder rumzickt oder etwa der Bilderupload via Dropbox auf einem Testgerät noch nicht eingerichtet ist. Von daher habe ich mir mit android-scrot ein kleines Bash-Script gebaut. Es erstellt per adb den Screenshot, lädt ihn auf den Rechner und dreht das Bild gleich entsprechend der Orientierung des Handys.

Weiterlesen →

geeksphone

11. Februar 2014
von Christoph
2 Kommentare

Dual-Boot-Handy Geeksphone Revolution mit Android und Firefox OS ab 20. Februar im Handel

Ich habe zwar Tag täglich aktuelle Smartphones auf dem Schreibtisch, aber ich habe selten ein “Haben Muss”-Verlangen. Mein Galaxy Nexus tut auch nach zwei Jahren brav seinen Dienst und arbeitet dank CyanogenMod 11 schneller als am ersten Tag. Im Endeffekt sind alle aktuellen Smartphones schnell und “gut” genug, von daher ist es mir eigentlich mehr oder minder egal, was für ein Gerät ich in der Hosentasche mit mir rumtrage. Viel wichtiger ist die Software geworden: Ich will ein möglichst “nacktes” System, ohne die herstellerspezifischen Aufsätze wie TouchWiz, Sense und Co. Daher könnte das neue Multi-Boot-Geeksphone Revolution durchaus interessant werden. Man kann es ab dem 20. Februar über das Internet bestellen.

Weiterlesen →