Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Webseiten mit Chrome to Mobile Beta vom Desktop auf den Androiden schicken

7. Februar 2012
von Christoph
6 Kommentare

Webseiten mit Chrome to Mobile Beta vom Desktop auf den Androiden schicken

Aktuell häufen sich leider die “Google Chrome für Android”-Themen, aber durch die neue Beta gibt es einfach Vieles zu entdecken. Wer die Google Chrome to Phone Extension kennt, der wird die Funktionalität auch ganz gerne im Zusammenhang mit dem neuen Browser nutzen. Google hat den Wunsch wohl schon voraus geahnt und mit der Freigabe der Beta auch gleich die Erweiterung Chrome to Mobile Beta in den Chrome Webstore gepackt.

Chrome to Mobile Beta

Mit ihr schickt man Webseiten aus der Desktop-Version von Chrome direkt an Chrome auf dem Handy oder Tablet. Hat man mehrere Geräte mit ICS und Chrome, dann kann man aus der Erweiterung gezielt das Ziel-Handy raussuchen und wenn man die Entwicklerversion von Chrome am Start hat, dann kann man zudem gleich die Offline-Version der Webseite verschicken.

Google Chrome Beta als APK-Datei für Österreicher oder Schweizer

7. Februar 2012
von Christoph
5 Kommentare

Google Chrome Beta als APK-Datei für Österreicher oder Schweizer

Die Beta für Google Chrome Android lässt sich leider nur in einer Reihe von Ländern installieren. Die USA, England, Frankreich und natürlich auch Deutschland gehören dazu, doch leider kann man wohl aus Österreich oder der Schweiz die Beta nicht installieren. Wer abseits der großen Ländern wohnt und dennoch den neuen Browser probieren möchte, der muss sich mit der manuellen Installation der APK-Datei aushelfen. Bei den XDA-Developern finden sich aktuelle dieser Link zum Paket, weitere Infos – und auch neue Links, wenn sich die URL ändern sollte – gibt es in dem entsprechenden Fred.

Google Chrome Beta für Android

7. Februar 2012
von Christoph
4 Kommentare

Google Chrome Beta für Android

Google bereitet das nächste große Ding vor und veröffentlicht die erste Beta des Google Chrome Browsers für Android. Ich finde den Android-Browser eigentlich nicht schlecht, allerdings fehlt bspw. die Möglichkeit den Browser durch Addons zu erweitern. Von daher bin ich schon gespannt, was Chrome für Android zu bieten hat. Allerdings muss ich leider viele von euch enttäuschen, die aktuelle Beta lässt sich nur unter Android 4.0 installieren. Alle anderen Androiden bleiben erstmal außen vor. Zur Frage ob es später einmal Chrome für ältere Android-Versionen geben wird, finde ich leider bislang keine Infos, das Google Chrome Blog schweigt zu dem Punkt.

Weiterlesen →

Öffentliche Beta der freien Aufgabenplanung Astrid 4.0

7. Februar 2012
von Christoph
16 Kommentare

Öffentliche Beta der freien Aufgabenplanung Astrid 4.0

Den Aufgabenplaner Astrid kenne ich eigentlich schon seit den Anfangstagen von Android. Schon damals fand ich die Anwendung nicht schlecht, gerade weil es möglich war die Aufgaben mit Google Tasks zu synchronisieren. Aktuell wird Astrid komplett überarbeitet und speziell die GUI einer grundlegenden Überholung unterzogen. Sie wird deutlich vereinfacht, hält sich weitestgehend an die Gestaltungsrichtlinien von Google und hat ein extra Layout für Android-Tablets. Wer möchte kann sich die Beta von Hand auf seinem Androiden installieren und schon jetzt die neue GUI nutzen.

Weiterlesen →

Raspberry PI, Auslieferung für Ende Februar geplant

7. Februar 2012
von Christoph
13 Kommentare

Raspberry Pi, Auslieferung für Ende Februar geplant

Ich bin ja schon länger auf der Suche nach einem wirklich stromsparenden Mini-Rechner. Egal ob die CuBox, der Cotton Candy oder eben der Raspberry Pi, alle diese Mikro-Rechner sind faszinierend, doch es ist schwierig sie in Deutschland zu ordern bzw. noch stecken die kleinen Kistchen in der Entwicklung. Bzgl. des Raspbeery Pis gibt es jedoch jetzt konkrete Nachrichten: Die Fertigung steht, bis zum 20. Februar soll die Produktion der Boards abgeschlossen sein, so dass Ende Februar mit der Auslieferung des Raspberry Pi begonnen werden kann.

Die Auslieferung des Raspberry Pi ist für Ende Februar geplant.

In der ersten Charge wird man nur die 35 Dollar teure Variante mit mehr Speicher und Netzwerkanschluss bestellten können, uns Bastler wird das wohl kaum stören, ich vermute mal dass die meisten von uns sowieso diese Version ordern würden. Genaueres zum  Bestellvorgang gibt es leider bislang auch noch nicht, es wird sicherlich jedoch keine schlechte Idee sein so schnell wie möglich nach Freischaltung des Bestellformulars seine Bestellung einzutragen.

(Quelle: Raspberry Pi Blog, Bildquelle: Jared Smith, CC-BY-SA, Flickr)

U-Boot für Untertitel, Submarine lädt passende Untertitel aus dem Netz

6. Februar 2012
von Christoph
2 Kommentare

U-Boot für Untertitel, Submarine lädt passende Untertitel aus dem Netz

Eigentlich sind wir Linuxer bzgl. Untertitel ganz gut versorgt. Der Video-Player der GNOME-Desktopumgebung kann bspw. von Haus aus Untertitel aus dem Netz laden und auch VLC kann man das Laden eines passenden Untertitels beibringen. Allerdings zicken gerade beide Methoden rum. Totem hängt bei Ubuntu 11.10, wenn man einen Untertitel herunterladen will. Ein entsprechender Bug ist gemeldet und schon für Precise gefixt, allerdings muss der Bugfix noch auf Ubuntu Oneiric übertragen werden. Und auch die VLC-Lösung klappt nach den neusten Kommentaren nicht gut. Von daher scheint es mal wieder an der Zeit nach Alternativen zu suchen: Das kleine Kommandozeilen-Tool Submarine scheint eine zu sein.

Weiterlesen →

Hacker's Keyboard, virtuelle Android-Tastatur für Admins und Linuxer

3. Februar 2012
von Christoph
7 Kommentare

Hacker’s Keyboard, virtuelle Android-Tastatur für Admins und Linuxer

Noch ein schneller App-Tipp für alle, die ab und an einen Linux-Rechner über SSH und ConnectBot administrieren. Das geht im Prinzip ja ganz gut, doch die Eingabe von Befehlen oder Sonderzeichen kann mit der Android-Tastatur oder anderen Alternativen wie SwiftKey und Co. ziemlich nervig sein. Sonderzeichen wie die Pipe, Größer, Kleiner usw. oder gar Tastenkombinationen wie Strg+C lassen sich mit ihr nur sehr umständlich eingeben. Von daher finde ich das Hacker’s Keyboard ziemlich genial: Die Tastatur eignet sich für alle Admins und Linuxer, die ein “richtiges” Keyboard mit Sonderzeichen und allem drum und dran suchen. Da der volle Umfang der Tasten nur im Querformat angezeigt wird, stört sie im “normalen Android-Alltag” nicht.

Weiterlesen →

2. Februar 2012
von Christoph
Keine Kommentare

I’m Steve, and I’m a Supervillain

Nette Animation von Ubergeek über Steve, der dank Linux zum Oberbösewicht ist. “It’s just so easy… it’s so simple… I don’t see why most people don’t run Linux… Thank god they don’t, because they would be all supervillains. I’m Steve, and I’m a Supervillain.”

I'm Steve, and I'm a Supervillain

(Steve at Ubergeek.tv, via Reddit)

Let's CC: Meta-Suchmaschine für Creative Commons

1. Februar 2012
von Christoph
16 Kommentare

Let’s CC: Meta-Suchmaschine für Creative Commons

Mal eine richtig gute Sache für Blogger, die aktuell vom südkoreanische CC-Projekt organisiert, durch das Netz dröppelt. Mit der Suchmaschine Let’s CC können Blogger und Kreative gezielt nach unter der Creative-Commons lizenzierten Medien suchen. Let’s CC ist eine Meta-Suchmaschine, die über die jeweiligen APIs die Inhalte von Flickr, Jamendo, ccMixter, YouTube und Slideshare nach CC-lizenziertem Material durchstöbert. Ihr könnt also nach CC-lizenzierten Bildern, Sounds, Samples, Videos, Präsentationen und weiteren Dokumenten suchen. Auf jeden Fall ist das Projekt ein heimlicher Herzenswunsch von mir, sowas habe ich mir schon länger gewünscht.

Let's CC

Bleibt natürlich immer noch das Problem, dass man sich bei den Suchtreffern oft nicht sicher sein kann, ob das unter der CC-lizenzierte Werk auch wirklich unter der CC steht. Oft schnappen sich Uploader Bilder aus dem Netz und laden sie erneut auf Flickr und Co. hoch, ohne auf die Urheberrechte zu achten. Aber das Problem lässt sich schwer mit Technik lösen, wichtig ist es erstmal CC-Material leichter finden zu können, da hilft Let’s CC sicherlich schonmal gewaltig.

(Via: Creative Commons, Bildquelle: Kristina Alexanderson, CC-BY-SA, Flickr)

LaTeX-Paket floatflt auch unter aktuellen Ubuntu-Distros nutzen

1. Februar 2012
von Christoph
5 Kommentare

LaTeX-Paket floatflt auch unter aktuellen Ubuntu-Distros nutzen

Ich schreibe meine Dokumente und Briefe eigentlich nur noch mit LaTeX, was auch im Normalfall recht gut funktioniert. Einmal angelegt, lassen sich so sehr schnell wirklich gut gestaltete Briefe schreiben. Allerdings ist das Einrichten der “persönlichen” LaTeX-Umgebung immer wieder aufwändig. Ärgerlich ist es erst recht, wenn auf einmal LaTeX-Bibliotheken aus den Paketen bzw. Bibliotheken rausfliegen, denn dann muss man die Bibliotheken selber erzeugen. So ging es mit vor einer ganzen Weile, als nach einem Upgrade auf Ubuntu 10.04 (Lucid)  beim Erstellen eines bislang sauber funktionierenden LaTeX-Dokumentes auf einmal das Fehlen, des Pakets floatflt.sty angemeckert wurde. Schon länger hab ich die Lösung für mein spezielles Problemchen auf einem Notizzettel stehen, für mich und vielleicht für andere packe ich sie mal ins Netz.

Weiterlesen →