Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Reihe von Video-Tutorials zum Programmieren eigener GTK+ Applikationen mit Python gestartet

17. Juni 2011 von Christoph | 4 Kommentare

GNOME-Hacker Daniel G. Siegel hat eine Reihe von Screencasts zum Thema Entwicklung von GTK+ Applikationen angekündigt. Wenn Ihr also schon immer mal ein erstes eigenen “Hello World” auf den Bildschirm zaubern wollt, dann schau doch bei ihm mal vorbei. Die erste Episode trägt den Titel “Our first GTK+ application” und fängt wirklich bei Null an. Es wird erklärt, wie man mit Python ein Fenster öffnet und in dieses einen Button integriert. Ich hoffe, dass Daniel die Reihe weiter fortsetzt, denn der Anfang ist gar nicht mal so schlecht…

laptop-ubuntu-linux

17. Juni 2011
von Christoph
19 Kommentare

Das Rockiger “Ubuntu-Notebook” Satchbook ist lieferbar

Mitte April hatte ich euch ja angekündigt, dass es mit dem überarbeiteten Cirrus7 One und dem Satchbook weitere Ubuntu-Geräte auf dem Markt gibt bzw. geben wird. Damals war das Satchbook von Rockiger noch in Planung und konkrete Details konnten nicht genannt werden. Jetzt hat Rockiger aber das Satchbook offiziell vorgestellt und es ist im Shop für 997 Euro zu ordern. Das Satchbook möchte von der Hardware her zu MacBooks und XPSs ebenbürtig sein und dank perfekter Linux-Unterstützung problemlos unter Linux laufen.

Weiterlesen →

PNGs und JPGs verlustfrei per Skript optimieren

16. Juni 2011
von Christoph
19 Kommentare

PNGs und JPGs verlustfrei per Skript optimieren

Aktuell bin ich dabei ein bisschen im Blog aufzuräumen und etwas Platz auf dem Webspace zu schaffen. Über die Jahre hat sich hier so Einiges angesammelt, wobei der “wp-content/uploads”-Ordner mit allen hochgeladenen Bildern und den generierten Thumbnails mit über 280MB den dicksten Brocken ausmacht. Viele der Bilder bieten Potenzial mit pngcrush oder jpegtran verlustfrei optimiert zu werden, doch wie lässt man über 8000 Bilddateien in unzähligen Unterverzeichnissen automatisch durch die Tools rattern?

Weiterlesen →

Heybuddy, simpler Client für Identi.ca und andere StatusNet-Dienste

16. Juni 2011
von Christoph
5 Kommentare

Heybuddy, simpler Client für Identi.ca und andere Status.Net-Dienste

Mal ein Hinweis für alle, die gerne über Identi.ca oder andere StatusNet-Installationen denten und  mit den Clients rund um Gwibber, Pino und Co. nicht ganz zufrieden sind. Über die “from”-Angabe bei den Postings von @vinzv bin ich auf Heybuddy aufmerksam geworden. Das Programm ist ein weiterer Client für Identi.ca, der sich zum Ziel gesetzt hat klein, schlank und schnell zu sein. Dank weniger Abhängigkeiten ist es auch gut mit einer individuell zusammengebauten Desktopumgebung nutzbar.

Weiterlesen →

15. Juni 2011
von Christoph
8 Kommentare

Gingerbread nun doch offiziell für das HTC Desire

Die Menschen hinter dem Facebook-Account sind etwas arg wankelmütig oder einfach nur schlecht informiert. Gestern erst hatte man verkündet, dass man Gingerbread (aka Android 2.3.x) nicht auf das HTC Desire portieren wird. Mehr als 500 angesäuerte Kommentare und 24 Stunden später, rudert man heute wieder zurück.

Wir haben gestern leider voreilig die Aussage unseres Entwicklerteams weiter gegeben – sorry. Denn: Gingerbread wird nun doch aufs HTC Desire kommen!

Es läuft doch so wie immer. Erst kündigt man die Updates an, dann gehts doch nicht, dann wieder doch und nach mehr als einem Jahr kräht kein Hahn mehr danach. So war es beim Samsung Galaxy i7500, so wird’s vermutlich beim HTC Desire sein.

Mit Oxygen für frische Luft beim HTC Desire sorgen

14. Juni 2011
von Christoph
65 Kommentare

Mit Oxygen für frische Luft beim HTC Desire sorgen

Irgendwie finde ich es erstaunlich, da bringt HTC mit dem HTC Desire S einen Nachfolger für das recht erfolgreiche HTC Desire auf den Markt und was ändert sich? Praktisch nichts! Zugegeben, das Gehäuse und die Front-Kamera sind neu und hochwertiger, doch unter der Haube hat sich praktisch rein gar nichts geändert. Ein bisschen mehr Speicher, eine etwas neuere CPU (mit der selben Taktrate) und ein hübscheres Gehäuse macht ein etwas neueres HTC Desire, das mir aber wenig Lust auf einen Wechsel macht. Gerade wenn man bedenkt dass man das Desire ohne großen Aufwand auf Android 2.3.4 aktualisieren kann. Ein Update das sich definitiv lohnt!

Weiterlesen →

Level Contest zu Nikki and the Robots

14. Juni 2011
von Christoph
1 Kommentar

Level Contest zu Nikki and the Robots

Vor ein paar Wochen habe ich euch das Jump ’n’ Run Spiel Nikki and the Robots vorgestellt. Nach wie vor bastelt man noch fleißig an einer ersten “richtigen” Version, doch aktuell sucht man Leute, die Levels erstellen möchten. Dazu hält Joyride Labs einen Wettbewerb (Deutsche Version) ab, bei dem die Gewinner ihren Level in der endgültigen Version wiedersehen dürfen. Als Belohnung gibt es für die zehn besten Designer eine Vollversion des Spiels, eine Nennung in den Credits und es wird ein Joyride Labs Shirt vergeben. Hey! Nur EIN Shirt, kommt schon Joyride Labs, da geht doch noch mehr, oder?

Weiterlesen →

bit.ly mit einer eigenen Domain betreiben

14. Juni 2011
von Christoph
1 Kommentar

bit.ly mit einer eigenen Domain betreiben

Aktuell verwende ich bei Twitter und Co. für kurze URLs den Dienst von bit.ly. Ein selber gehosteter URL Shortener wie etwa YOURLS – den Roman auf ubuntublog.ch vor einiger Zeit einmal näher vorgestellt hat – wäre mir zwar eigentlich lieber, doch ich will die Menge der zu pflegenden Applikationen nicht ins unermessliche steigen lassen. Etwas schade ist aber, dass man so keine eigene Domain nutzen kann und die eigenen Kurz-URLs in der Masse der bit.ly-Links verschwinden. Allerdings bietet bit.ly mittlerweile für Jedermann die Möglichkeit eine eigene Domain einzutragen, so dass man den Dienst auch mit einer eigenen “Custom Domain” nutzen kann.

Weiterlesen →

11. Juni 2011
von Christoph
44 Kommentare

Bin die Tapeten wechseln

Bitte nicht verwirren lassen! Ich schicke mein altes Theme Mystique in Rente und steige auf Yoko von Elmastudio um. Noch gibt es ein paar Dinge zu tun und fehlende Funktionen nachzurüsten. Nehmt es mir daher bitte nicht übel, wenn die nächsten Tage mal das eine oder andere nicht rund läuft und sich auch hier und da noch Dinge ändern. Vom neuen Template verspreche ich mir bessere Performance im Browser, weniger Last auf dem Server und ein aufgeräumteres Erscheinungsbild beim Lesen.