Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

unity_googleplus_intro

8. Juli 2011
von Christoph
5 Kommentare

Google+ als Quicklist für Unity

Google+ hier, Google+ dort, manch eine Webseite besteht ja nur noch aus Google+ News, da kann ich hier auch nicht einfach aufhören über das neue soziale Netzwerk von Google zu berichten, besonders weil der Dienst nun für alle offen ist ;) Sollte euch das neue soziale Netzwerk gefallen und ihr Google+ öfters benutzen wollen, dann findet ihr vielleicht die Möglichkeit ganz praktisch den Dienst als Starter in Ubuntus Unity-Dock zu übernehmen. So habt ihr, ähnlich wie ich es schon mal für ubuntuusers.de beschrieben habe, über eine Quicklist direkten Zugriff auf alle Funktionen die Google+ anbietet. Das Ganze ist kein “Programm”, es werden nur die entsprechend Seiten im Standard-Browser eures Systems geöffnet.

Weiterlesen →

8. Juli 2011
von Christoph
263 Kommentare

Google+ ist offen für Jedermann/-frau! Einladung dennoch noch notwendig!

Halleluja! Der neue Heilsbringer im Netzhimmel ist da! Die Torwächter Eric, Sergei und Larry lassen nun nicht mehr nur auserwählte Geister in den erlauchten Kreis von Google+. Jede ziellos umherirrende Seele kann nun unter plus.google.com ein neues virtuelles zuhause finden!

Google+ ist nun für jeden ohne Einladung offen!

[UPDATE: t3n schreibt, dass es nach wie vor noch Einladungen braucht, es lag bei meinen "Testaccounts" wohl daran, dass schon Einladungen da waren. Also wir kennen das Spiel ja schon. Wer noch nicht "drinnen" ist und rein möchte, der schreibt bitte einen Kommentar mit E-Mail-Adresse im passenden Feld und kennzeichnet bitte deutlich im Kommentar-Text, dass ich ihn einladen soll :) ]

[UPDATE2: Es sieht wohl mal wieder so aus, als ob Google bei den Anmeldungen wieder etwas geändert hat. Zumindest fehlt mit der Button um Leute einladen zu können. Ist nun die Anmeldung komplett offen, sprich kann man sich Anmelden auch ohne Einladung. Oder hat Google die Anmeldung erneut gestoppt?]

[UPDATE3: Jetzt sind die Tore mal wieder offen. Ich hab gerade wieder ein paar Einladungen rausgeschickt. Wer also nach keine Gelegenheit hatte, der kann man wieder einen Kommentar hier hinterlassen.]

[UPDATE4: Vielleicht noch ein Hinweis für alle Minderjährigen. Google+ ist in der Testphase nur für User mit mehr als 18 Jahren zugänglich. Laut einer Aussage eines Google Angestellten im Gmail-Forum wird sich dies jedoch nach offizieller Freigabe von Google+ ändern...

Thank you for kicking off this conversation about Google+ Field Trial. The thread that cwlees references is correct with regard to the current age eligibility to join Google+. We want to make sure that Google+ provides the best experience to users under 18 who may be eligible to use our product before we open it up to them.

...wer noch nicht 18 ist muss sich von daher noch bis zum offiziellen Start gedulden. Ich vermute mal stark dass Google damit verhindern will, das Jugenschutzmechanismen fehlschlagen und das Unternehmen im schlechten Licht dasteht.]

Mit Giraffe für Android Konferenzen besser verfolgen

7. Juli 2011
von Christoph
Keine Kommentare

Mit Giraffe für Android Konferenzen besser verfolgen

Mal ein kleines aber praktisches Android-Programme für alle die regelmäßig auf Konferenzen gehen, das ich alleine aufgrund des süßen Maskottchens vorstellen muss. Ihr habt sicherlich auch schon einmal das Problem gehabt, dass ihr auf einer Konferenz mit zig verschiedenen Vorträgen und Veranstaltungen wart, es zwar einen Online-Kalender im iCal-Format gab, ihr aber während der Konferenz keinen brauchbaren Internetzugang hattet. Giraffe hilft euch die Veranstaltungen der Konferenz auch ohne Internetzugang im Auge zu behalten.

Weiterlesen →

GTK+ Tutorial (IV): Programmiert ein kleines Tool zum Stimmen einer Gitarre

7. Juli 2011 von Christoph | 6 Kommentare

Daniel setzt seine Reihe von Tutorials zum Programmieren mit GTK+ und Python weiter fort. Diesmal erstellt Daniel mit euch zusammen einen “astonishing, breathtaking, groovy, wicked, peachy guitar tuner using GTK+, GStreamer and python.” Natürlich steigt ihr langsam immer weiter in die Materie ein. Diesmal benutzt ihr Glade um die Oberfläche des Programms zu gestalten und das Gstreamer-Framework um Klänge auszugeben. Daniel hat sich übrigens bei Flattr angemeldet, sollten euch seine bisherigen Beiträge gefallen haben, so könnt ihr ihm über Flattr ein materielles Dankeschön zukommen lassen.

7. Juli 2011
von Christoph
Keine Kommentare

Aktualisierte Version des Openbooks zu Ubuntu GNU/Linux 11.04 Natty Narwhal

Galileo Computing Verlag bringt mal wieder eine neue Ausgabe des recht umfangreichen Handbuchs zu Ubuntu GNU/Linux 11.04 “Natty Narwhal” heraus und veröffentlich im selben Zuge die aktualisierte Version wieder als Openbook. Somit könnt Ihr das komplette Buch kostenlos im Web lesen. Ich erlaube mir mal die Pressemitteilung des Verlags zu übernehmen.

In diesem 1.118 Seiten starkem Buch erfahren Sie alles, was Sie über Ubuntu wissen müssen. Es ist sowohl für Einsteiger, erfahrene Anwender und Administratoren geeignet. Von der Installation, der Paketverwaltung über Optimierung, Programmierung, Migration und Kernelkompilierung bis hin zur Virtualisierung und Netzwerktechnik finden Sie alle wichtigen Fragen zu Ubuntu GNU/Linux in diesem Buch beantwortet. Darüber hinaus profitiert der Leser von mehr als 300 speziell gekennzeichneten Tipps und Tricks sowie von zahlreichen Praxisworkshops. Auch eingefleischte Ubuntu-Nutzer werden in dieser Ausgabe zur aktuellen Version viel Neues entdecken – denn Ubuntu setzt seit »Natty Narwhal« mit der Unity-Oberfläche auf einen neuen Look.

Das Openbook könnt ihr zudem auch runterladen und somit auch Offline schmöckern. Vielleicht packt ihr es auch auf den Desktop, wenn ihr das nächste mal jemandem mit wenig Erfahrung ein Ubuntu-System einrichtet, so gebt ihr dem Einsteiger schonmal eine ganze Menge Know-How zum Nachlesen an die Hand.

Video-Chats in Facebook und Google+ unter Linux?

6. Juli 2011
von Christoph
19 Kommentare

Video-Chats in Facebook und Google+ unter Linux?

Google und Facebook brennen ja gerade ein Release-Feuerwerk ab. Es vergeht fast kein Tag, an dem nicht wieder irgendeine neue Funktion präsentiert wird. Heute waren die Jungs und Mädels vom Facebook wieder dran und durften Videoanrufe über Facebook vorstellen. Zusammen mit dem Technik-Partner Skype ist es nun möglich Video-Chats direkt über den Browser zu führen. Facebook versucht damit zu Google+ aufzuschließen, das die selbe Funktion ja schon seit dem (mehr oder weniger inoffiziellen) Start zur Verfügung stellt. Allerdings trennen beide Dienste aus Linux-Sicht Welten.

Weiterlesen →

Neues Theme nun 99% fertig

6. Juli 2011
von Christoph
41 Kommentare

Tipps und Tricks zu Yoko für WordPress

Nach zwei Wochen gelegentlichem Feilens am Theme sind die Umbaumaßnahmen hier an der Page eigentlich beendet. Fast alle Funktionen des ehemaligen Templates konnte ich nun ohne Skripte umsetzen, so dass die Seite deutlich flotter lädt. Speziell Leser mit langsameren Rechnern oder Netbooks wird das freuen. Wie schon bei der ersten Ankündigung gesagt, kommt nun das Template Yoko der deutschsprachigen Webdesigner Elmastudio zum Einsatz. Eines der besonderen Features des Themes ist das “Responsive Layout mit CSS3 Media Queries”, das die sich Seite automatisch über das CSS an die Breite des Browserfensters anpasst, so dass der Einsatz eines speziellen mobilen Themes nicht unbedingt nötig wird. Im folgenden Versuche ich mal meine Erfahrungen und Änderungen am Template zu schildern.

Weiterlesen →

Font im Backend von WordPress 3.2 ändern

6. Juli 2011
von Christoph
14 Kommentare

Font im Backend von WordPress 3.2 ändern

Eine in meinen Augen etwas unglücklich Entscheidung der Entwickler von WordPress 3.2 ist die Wahl des Fonts im Backend. Anstatt wie bisher Helvetica kommt nun Arial zum Einsatz, das zu mindest auf meinem Linux-System alles andere als gut aussieht. Besonders in der Text-Box zum Schreiben eines Beitrags in Chrome oder Chromium sehe ich magere graue Lettern, denen ich beim Lesen deutlich mehr Aufmerksamkeit schenken muss, als eigentlich notwendig wäre. Gegenüber der Schrift in älteren WordPress-Versionen ist dies in meinen Augen eine deutliche Verschlechterung. Nun könnte man die Schrift direkt im Code des Blogs ändern, doch diese Korrektur hätte nur bis zum nächsten Update von WordPress bestand. Daher passe ich die Schriftart lieber mit Stylish für Firefox bzw. Chrome an, so muss ich nicht im Code des Blogs basteln und ändere den Font auch automatisch im Backend weiterer WordPress-Blogs.

Weiterlesen →

Dell sucht den Computerfuchs

5. Juli 2011
von Christoph
24 Kommentare

Dell sucht den Computerfuchs! Bei einem Erfolg wird das Dell XPS 15z verlost!

Dell Deutschland hat aktuell eine Facebook-Aktion am laufen, bei der man den seinen persönlichen Computerfuchs wählen kann. Für die 15 Computerfüchse mit den meisten Stimmen gibt es einen niegelnagelneuen Dell XPS 15z mit Intel Core i5/i7 CPU, einer Nvidia GT525M GeForce und schickem Alu-Unibody zu gewinnen. Als kleine Gegenleistung muss ein kurzer Fragebogen ausgefüllt werden, sonst ist das Gerät nur eine Leihgabe über einen Testzeitraum von 3 Wochen. Zudem wird unter allen Anwendern, die ihre Stimme abgegeben haben, ebenfalls noch ein Gerät verlost. [UPDATE: Ich war zu dämlich die Teilnahmebedingungen zu verstehen: Das zusätzliche Modell wird nur unter den Einreichern der 15 "Gewinner" verlost. Von daher gibts für die Leser von Linux und Ich nur dann die Chance, wenn ich unter die 15 komme.]

Nun, warum schreibe ich das hier? Ich wurde von einem Bekannten für die Aktion still und heimlich vorgeschlagen und stehe nun auch zur Wahl. Da ich euch nicht mit dem ewig gleichen Geflehe, für mich zu stimmen, belästigen möchte, schlage ich euch einen Deal vor. Sollte ich unter den ersten 15 landen, so werde ich das Gerät mit Ubuntu einrichten, etwas darüber im Blog berichten und es dann hier im Blog verlosen. So hat jeder Leser die Chance das Ding ohne Facebook-Generve zu gewinnen. Die einzige Bedingung bei der Verlosung wäre, dass der Gewinner nach Erhalt des Notebooks etwas über das Gerät hier im Blog schreibt.

Weiterlesen →

4. Juli 2011
von Christoph
3 Kommentare

M.A.R.S. mit PPA Paketquelle und Repositories für andere Distributionen

Im März hatte ich ja schonmal den Open-Source Arcade-Shooter M.A.R.S. geschrieben. Damals gab es nur .deb und .rpm Pakete, die man manuell installieren konnte. Mittlerweile haben die Entwickler Pakete und Quellen für zahlreiche Distributionen geschaffen, so dass ihr M.A.R.S. einfach installieren und aktuell halten könnt. Für Ubuntu gibts natürlich auch ein PPA, das direkt vom Team betrieben wird.

$ sudo add-apt-repository ppa:mars-core/ppa
$ sudo apt-get update
$ sudo apt-get install marsshooter

In dem PPA ist nicht nur die aktuelle “stabile” Version enthalten, sondern auch ein Nightly-Build des aktuellen SVN-Auszugs. Wer Spaß an der Entwicklung des Spiels hat, kann daher anstatt “marsshooter” das Paket “marsshooter-svn” installieren.

M.A.R.S.

Ich hatte mir damals noch die letzte Version aus der 0.6er Reihe angesehen. Inzwischen steht man bei 0.7.2 und hat neue Funktionen hinzugefügt, wie auch zahlreiche Bugs geschlossen. Ich persönlich hab einen kleinen Narren an dem Spiel gefressen, da es zum einen Spaß macht (und ich sowieso auf solche Arcarde-Games stehe) und weil sich das Projekt einfach toll präsentiert.