Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

GNOME3 in Ubuntu Natty 11.04 installieren

14. Juli 2011
von Christoph
23 Kommentare

GNOME3 in Ubuntu Natty 11.04 installieren

Im Rahmen eines Artikels in der aktuellen Linux-User habe ich mir vor ein paar Wochen GNOME3 angesehen. Da ich für den Beitrag jedoch ein möglichst unverändertes und ursprüngliches GNOME-Erlebnis gesucht habe, habe ich für diese Zeit auf Fedora 15 umgesattelt. Nun aber scheint das GNOME3-PPA ausreichend stabil zu sein, dass man GNOME3 auch unter Ubuntu gut testen kann. Ich hab den Schritt getan und werde sicherlich die Tage noch darüber berichten. Wenn es euch auch in den Fingern juckt und ihr den grunderneuerten GNOME-Desktop sehen wollt, dann stellt euch das GNOME3 Team ein PPA zur Verfügung, über den ihr recht problemlos diesen Schritt machen könnt.

Weiterlesen →

Nachrichten aus dem Land der GNOME-Shell

14. Juli 2011
von Christoph
11 Kommentare

Nachrichten aus dem Land der GNOME-Shell

Die Entwicklergemeinde rund um die GNOME Shell und GNOME3 bereitet sich so langsam auf die nächste Ausgabe des GNOME-Desktops vor. GNOME 3.2 wird voraussichtlich am 28.9. erscheinen und eine Menge Neuigkeiten mitbringen, die sicherlich für viele GNOMEler interessant werden. Allan Day, Entwickler aus dem GNOME Design Team, berichtet in seinem Blog über die verschiedenen Änderungen, die uns bei GNOME 3.2 erwarten. Ich versuche im folgende Beitrag seinen Bericht zum einen zu übersetzen und ihn mit ein paar weiteren Details anzureichern. Alles in allem wird GNOME 3 in meinen Augen durch das kommende Release deutlich runder und die kleine Vorschau weckt bei mir viel Neugier auf die kommende Ausgabe des Desktops.

Weiterlesen →

Adobe Flash 11 Beta1 nun auch für 64-Bit Linuxe

14. Juli 2011
von Christoph
21 Kommentare

Adobe Flash 11 Beta1 nun auch für 64-Bit Linuxe

Adobe hat heute die erste Beta des zukünftigen Adobe Flash 11 veröffentlicht und sein Versprechen gehalten. Als vor einiger Zeit die Testversionen des 64-Bit Flash Builds für Linux eingestellt wurden, hat man zugesagt, dass man beim nächsten größeren Release 32- und 64-Bit gleichwertig unterstützen wird. Dies ist nun der Fall, neben Stage3D und verbesserten Codecs, gibt es nun 64-Bit Versionen des Flash-Players für Windows, MacOS X und natürlich auch Linux. Somit kommt Adobe nun endlich mal in der Welt der 64-Bit Systeme an.

Weiterlesen →

Sunflower File Manager, ein Dateimanager mit zwei Spalten und vielen Funktionen

12. Juli 2011
von Christoph
9 Kommentare

Sunflower File Manager, ein Dateimanager mit zwei Spalten und vielen Funktionen

Der Dateimanager Nautilus aus der GNOME-Desktopumgebung ist nicht der schlechteste Dateischubser, den man sich vorstellen kann. Mittlerweile verfügt er über Tabs und eine zweispaltige Ansicht. Über GVFS können entfernte Dateisysteme (WebDAV, FTP, SSH…) wie normale Verzeichnisse eingebunden werden. Man kann ein Terminalfenster im Dateimanager einblenden lassen usw. Im Normalfall bin ich mit Nautilus sehr zufrieden, doch ab und an wünsche ich mir doch eine eierlegende Wollmilchsau wie den Total Commander um bspw. Verzeichnisse abgleichen oder Dateien mit regelmäßigen Ausdrücken umzubennen zu können. Von daher ist es keine Frage, dass es Bedarf an alternativen Dateimanagern wie GNOME Commander, Midnight Commander und Co. gibt. Der Sunflower Dateimanager ist ein ziemlich neuer Vertreter aus dieser Reihe, der Dateimanager möchte sich gut in den aktuellen GNOME-Desktop einpassen, einfach zu bedienen und dennoch leistungsfähig sein.

Weiterlesen →

unity_googleplus_intro

8. Juli 2011
von Christoph
5 Kommentare

Google+ als Quicklist für Unity

Google+ hier, Google+ dort, manch eine Webseite besteht ja nur noch aus Google+ News, da kann ich hier auch nicht einfach aufhören über das neue soziale Netzwerk von Google zu berichten, besonders weil der Dienst nun für alle offen ist ;) Sollte euch das neue soziale Netzwerk gefallen und ihr Google+ öfters benutzen wollen, dann findet ihr vielleicht die Möglichkeit ganz praktisch den Dienst als Starter in Ubuntus Unity-Dock zu übernehmen. So habt ihr, ähnlich wie ich es schon mal für ubuntuusers.de beschrieben habe, über eine Quicklist direkten Zugriff auf alle Funktionen die Google+ anbietet. Das Ganze ist kein “Programm”, es werden nur die entsprechend Seiten im Standard-Browser eures Systems geöffnet.

Weiterlesen →

8. Juli 2011
von Christoph
263 Kommentare

Google+ ist offen für Jedermann/-frau! Einladung dennoch noch notwendig!

Halleluja! Der neue Heilsbringer im Netzhimmel ist da! Die Torwächter Eric, Sergei und Larry lassen nun nicht mehr nur auserwählte Geister in den erlauchten Kreis von Google+. Jede ziellos umherirrende Seele kann nun unter plus.google.com ein neues virtuelles zuhause finden!

Google+ ist nun für jeden ohne Einladung offen!

[UPDATE: t3n schreibt, dass es nach wie vor noch Einladungen braucht, es lag bei meinen "Testaccounts" wohl daran, dass schon Einladungen da waren. Also wir kennen das Spiel ja schon. Wer noch nicht "drinnen" ist und rein möchte, der schreibt bitte einen Kommentar mit E-Mail-Adresse im passenden Feld und kennzeichnet bitte deutlich im Kommentar-Text, dass ich ihn einladen soll :) ]

[UPDATE2: Es sieht wohl mal wieder so aus, als ob Google bei den Anmeldungen wieder etwas geändert hat. Zumindest fehlt mit der Button um Leute einladen zu können. Ist nun die Anmeldung komplett offen, sprich kann man sich Anmelden auch ohne Einladung. Oder hat Google die Anmeldung erneut gestoppt?]

[UPDATE3: Jetzt sind die Tore mal wieder offen. Ich hab gerade wieder ein paar Einladungen rausgeschickt. Wer also nach keine Gelegenheit hatte, der kann man wieder einen Kommentar hier hinterlassen.]

[UPDATE4: Vielleicht noch ein Hinweis für alle Minderjährigen. Google+ ist in der Testphase nur für User mit mehr als 18 Jahren zugänglich. Laut einer Aussage eines Google Angestellten im Gmail-Forum wird sich dies jedoch nach offizieller Freigabe von Google+ ändern...

Thank you for kicking off this conversation about Google+ Field Trial. The thread that cwlees references is correct with regard to the current age eligibility to join Google+. We want to make sure that Google+ provides the best experience to users under 18 who may be eligible to use our product before we open it up to them.

...wer noch nicht 18 ist muss sich von daher noch bis zum offiziellen Start gedulden. Ich vermute mal stark dass Google damit verhindern will, das Jugenschutzmechanismen fehlschlagen und das Unternehmen im schlechten Licht dasteht.]

Mit Giraffe für Android Konferenzen besser verfolgen

7. Juli 2011
von Christoph
Keine Kommentare

Mit Giraffe für Android Konferenzen besser verfolgen

Mal ein kleines aber praktisches Android-Programme für alle die regelmäßig auf Konferenzen gehen, das ich alleine aufgrund des süßen Maskottchens vorstellen muss. Ihr habt sicherlich auch schon einmal das Problem gehabt, dass ihr auf einer Konferenz mit zig verschiedenen Vorträgen und Veranstaltungen wart, es zwar einen Online-Kalender im iCal-Format gab, ihr aber während der Konferenz keinen brauchbaren Internetzugang hattet. Giraffe hilft euch die Veranstaltungen der Konferenz auch ohne Internetzugang im Auge zu behalten.

Weiterlesen →

GTK+ Tutorial (IV): Programmiert ein kleines Tool zum Stimmen einer Gitarre

7. Juli 2011 von Christoph | 6 Kommentare

Daniel setzt seine Reihe von Tutorials zum Programmieren mit GTK+ und Python weiter fort. Diesmal erstellt Daniel mit euch zusammen einen “astonishing, breathtaking, groovy, wicked, peachy guitar tuner using GTK+, GStreamer and python.” Natürlich steigt ihr langsam immer weiter in die Materie ein. Diesmal benutzt ihr Glade um die Oberfläche des Programms zu gestalten und das Gstreamer-Framework um Klänge auszugeben. Daniel hat sich übrigens bei Flattr angemeldet, sollten euch seine bisherigen Beiträge gefallen haben, so könnt ihr ihm über Flattr ein materielles Dankeschön zukommen lassen.

7. Juli 2011
von Christoph
Keine Kommentare

Aktualisierte Version des Openbooks zu Ubuntu GNU/Linux 11.04 Natty Narwhal

Galileo Computing Verlag bringt mal wieder eine neue Ausgabe des recht umfangreichen Handbuchs zu Ubuntu GNU/Linux 11.04 “Natty Narwhal” heraus und veröffentlich im selben Zuge die aktualisierte Version wieder als Openbook. Somit könnt Ihr das komplette Buch kostenlos im Web lesen. Ich erlaube mir mal die Pressemitteilung des Verlags zu übernehmen.

In diesem 1.118 Seiten starkem Buch erfahren Sie alles, was Sie über Ubuntu wissen müssen. Es ist sowohl für Einsteiger, erfahrene Anwender und Administratoren geeignet. Von der Installation, der Paketverwaltung über Optimierung, Programmierung, Migration und Kernelkompilierung bis hin zur Virtualisierung und Netzwerktechnik finden Sie alle wichtigen Fragen zu Ubuntu GNU/Linux in diesem Buch beantwortet. Darüber hinaus profitiert der Leser von mehr als 300 speziell gekennzeichneten Tipps und Tricks sowie von zahlreichen Praxisworkshops. Auch eingefleischte Ubuntu-Nutzer werden in dieser Ausgabe zur aktuellen Version viel Neues entdecken – denn Ubuntu setzt seit »Natty Narwhal« mit der Unity-Oberfläche auf einen neuen Look.

Das Openbook könnt ihr zudem auch runterladen und somit auch Offline schmöckern. Vielleicht packt ihr es auch auf den Desktop, wenn ihr das nächste mal jemandem mit wenig Erfahrung ein Ubuntu-System einrichtet, so gebt ihr dem Einsteiger schonmal eine ganze Menge Know-How zum Nachlesen an die Hand.