Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

...und einmal ohne Deckel

21. März 2011
von Christoph
40 Kommentare

Lautloser Design-PC mit guter Leistung und vorinstalliertem Ubuntu: Der One von Cirrus7

Auf der Facebook-Seite von Linux Und Ich hatte ich schon vor einigen Wochen geschrieben, dass ich gerade ein ziemliches Prachtstücken von einem Rechner für einen Beitrag zur Verfügung gestellt bekommen habe. Nun will ich das Rechnerlein endlich einmal für euch besprechen. Es geht um den cirrus7 one der kleinen Hardware-Schmiede cirrus7 computing aus dem schwäbischen Esslingen. cirrus7 liefert den kompakten Design-PC “one” von Haus aus mit Ubuntu 10.10 aus und unterstützt das System mit eigenen Patches und Entwicklungen. Windows7 wird nur optional gegen Aufpreis aufgespielt. Der PC macht eine sehr gute Figur, ist allerdings leider kein Schnäppchen.

Weiterlesen →

Das WebUpd8 Themes PPA

17. März 2011
von Christoph
16 Kommentare

Hochwertige Themes für GNOME über das WebUpd8 Themes PPA installieren

Die Installation von Themes unter Ubuntu/GNOME ist eigentlich nicht schwer. In der Theorie stöbert man bspw. so lange durch gnome-look.org bis man etwas Nettes gefunden hat, lädt ein .tar.gz oder .tar.bz2 gepacktes Archiv herunter, ruft unter “System -> Einstellungen -> Erscheinungsbild” den passenden Dialog auf und zieht dann einfach das Theme per Drag&Drop in das Fenster. Daraufhin wird das Theme automatisch nach ~/.themes bzw. ~/.icons entpackt und man kann es nutzen. Das ist die Theorie, die Praxis sieht leider anders aus. Oft halten sich die Ersteller dieser Themes nicht an die Standards, so dass man sie erstmal von Hand entpacken muss. Dann muss man nach READMEs Ausschau halten und weiter sehen was denn nun zu tun ist. Alles machbar, aber etwas nervig.

Weiterlesen →

The Tunnel

17. März 2011
von Christoph
1 Kommentar

Paramount unterstützt Vertrieb des Crowd-Funded Films “The Tunnel” über BitTorrent

Wir hacken ja ganz gerne auf der Medien-Industrie herum. P2P-Filesharing Programme sind nach der Content-Mafia immer die zu verteufelnden Werkzeuge skrupelloser Raubkopierer, die in mit ihren kriminellen Machenschaften die Filmstudios und Plattenlabels in den Ruin stürzenl. Neue Vertriebskonzepte, neue Lösungsansätze, neue Methoden zur Vermaktung von Filmen? Fehlanzeige! Nun möchte ein kleines Studio endlich mal einen anderen Weg gehen und schafft es mit Paramount sogar einen Partner aus der Steinzeit der Filmindustrie mit an Bord zu nehmen.

Weiterlesen →

ConnMan, ein weitere Alternative für den NetworkManager von Ubuntu/GNOME

16. März 2011
von Christoph
7 Kommentare

ConnMan, ein weitere Netzwerk-Manager für Ubuntu/GNOME

Ich wusste ja gar nicht, dass es neben dem guten alten Bekannten NetworkManager, der ja von Haus aus bei Ubuntu und anderen Distributionen mit dem GNOME- oder auch KDE-Desktop aktiv ist und der Alternative wicd noch einen weiteren Netzwerk-Manager gibt. ConnMan ist ein Projekt, das von Nokia und Intel gesponsert wird, einen weiteren freien Netzwerk-Manager für LAN, WLAN, 3G und Co. zu realisieren. Dabei kommt er primär bei Moblin/Meego und Embeded-Systemen zum Einsatz. Allerdings kann man das Programm auch bei Ubuntu auf einem Desktop oder Notebook einsetzen.

Weiterlesen →

Auf die Finger geschaut: Internet-/Telefonie mit der FRITZ!Box

13. März 2011
von Christoph
23 Kommentare

Auf die Finger geschaut: Internet-/Telefonie mit der FRITZ!Box

Im Beitrag Die FRITZ!Box als Eierlegendewollmilchsau hatte ich angekündigt mich etwas genauer mit der FRITZ!Box auseinanderzusetzen, dem möchte ich nun endlich einmal nachkommen: Ich gehe erst einmal die Telefonie-Funktionen der Fritz!Box an. Das Ziel soll sein bequem und dennoch günstig zu telefonieren. Da wir hier sowieso schon Handys mit Flatrates ins Festnetz besitzen, haben wir beim Festnetzanschluss die günstigste Variante ohne eine Telefon-Flatrate gewählt, dafür gab es ein paar Mbit/s mehr ins Internet. Allerdings mussten wir uns daher eine Lösung für Gespräche nach Südamerika ausdenken.

Weiterlesen →

Die Jagd nach Bug #1

12. März 2011
von Christoph
14 Kommentare

Die Jagd nach Bug #1

Bei dem ganzen Zwist der gerade in der Community abläuft, muss man in meinen Augen mal wieder erinnern, dass man Bug #1 nur mit vereinten Kräften wird lösen können. Egal ob Linux, FreeBSD oder auch Mac OS. Egal welche Distribution, egal welche Desktopumgebung. Wichtig ist, dass die Microsoft’sche Monokultur zugunsten einer gesunden Vielfalt ein Ende findet.

Weiterlesen →

Hotot zeigt nun mehrere Spalten an

11. März 2011
von Christoph
6 Kommentare

Hotot zeigt jetzt mehrere Spalten an

Über den Mikroblogging-Client für Twitter und Identi.ca Hotot habe ich hier im Forum ja schon des öfteren einmal gebloggt. Nach wie vor wird das Programm stetig weiterentwickelt und neue Builds verteilt, ohne dass man in der letzten Zeit große Änderungen als Anwender bemerkte. Nun gibt es endlich mal wieder was Neues, das Hotot wieder etwas weiter an TweetDeck und Co. heranbringt. Wer Twitter/Identi.ca intensiv nutzt, der kommt eigentlich nicht ohne eine simultane Übersicht über eingehende Nachrichten, Suchen und Status-Updates aus. Dieses Feature was man von TweetDeck oder Gwibber kennt, zieht nun auch bei Hotot ein.

Weiterlesen →

M.A.R.S – a ridiculous shooter, OpenSource Arcade im Stile von Asteroids

10. März 2011
von Christoph
9 Kommentare

M.A.R.S – a ridiculous shooter, OpenSource Arcade im Stile von Asteroids

Noch ein kleiner Tipp für das kurze Arcade-Spiel zwischendurch: M.A.R.S – a ridiculous shooter ist ein stylischer Shooter im Stile von Asteroids, nur dass man nicht auf Asteroiden ballert, sondern auf feindliche Raumschiffe und dabei die Gravitation der Planeten im Spielfeld nicht außer acht lassen darf. Die aktuelle Version 0.6.9 könnt Ihr von der Homepage als .deb oder .rpm Dateien herunterladen. Eine Installation unter Ubuntu 10.10 hat problemlos geklappt. Die Version 0.7.0 steht dazu in den Startlöchern, es fehlen nur noch die Übersetzungen, von daher lohnt es sich die nächsten Tage nochmals auf die Homepage zu schauen.

Weiterlesen →

Kostenlose VPN-Lösung aus den Staaten für Linux und Android

9. März 2011
von Christoph
8 Kommentare

Kostenlose VPN-Lösung aus den Staaten für Linux und Android

Ein amerikanischer VPN-Zugang ist für den Einen oder Anderen sicherlich eine praktische Sache. Besonders beliebt ist die Nutzung von Streaming-Diensten wie Hulu oder die Umgehung von Geofucking-Sperren im Stile der unsäglichen “Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar”-Meldungen auf YouTube. Leistungsfähige Zugänge mit ausreichend Bandbreite sind meist so ab 5€/$ zu bekommen, doch aktuell betreibt der Dienst VPN on Demand seinen Zugang in einer Beta-Phase, zu dem man sich kostenlos anmelden kann.

Weiterlesen →

tuxfarm150

8. März 2011
von Christoph
29 Kommentare

Tuxfarm Basalt IV aka Acer Travelmate 5735Z-452G32Mnss mit Kubuntu im Kurztest

Im Mai des letzten Jahres habe ich für die Linux-User schon einmal ein Notebook des deutschen Linux-Hardware-Händlers Tuxfarm.de in den Finger. Diesmal habe ich für ein paar Wochen das Tuxfarm Basalt IV (basierend auf einem Acer Travelmate 5735Z-452G32Mns) zur Verfügung gestellt bekommen, so dass ich mir das Gerät wieder einmal etwas genauer ansehen konnte. Tuxfarm vertreibt mit Kubuntu vorinstallierte Desktops und Notebooks, inklusive 30-tägigem Linux-Support, so dass gerade Einsteiger in der Anfangsphase auf jeden Fall einen direkten Ansprechpartner haben. Optional lässt sich auch zusätzlicher langfristiger kostenpflichter Linux-Support buchen.

Weiterlesen →