Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Open Music Night: Creative-Commons-Party in Ludwigshafen

20. Januar 2011
von Christoph
3 Kommentare

Open Music Night: Creative-Commons-Party in Ludwigshafen

Ich weiß ja, dass hier auch ein paar Karlsruher, Badener und Pfälzer mitlesen. Von daher möchte ich euch auf die Open Music Night in Ludwigshafen aufmerksam machen. Unter dem Motto “Gut, Legal, GEMA-frei” wird im Exodus am 22. Januar 2011 ab 22 Uhr CC-lizenzierte Musik von Gothic, über EBM, Indie, Alternative, Rock bis hin zu Punk aufgelegt. Den DJ gibt DJ Sven vom darkerradio, der Eintritt ist frei. Organisiert wird der Abend vom Kreisverband Rhein-Pfalz der Piratenpartei.

Lizenziert unter CC-BY-SA von wiki.piratenpartei.de

(via netzpolitik.org)

Google Mail Tasks als Applikation im Fenster

19. Januar 2011
von Christoph
10 Kommentare

Google Mail Tasks als Applikation im Fenster

Im Beitrag zum Notiz-Programm Epistle für Android kam die Frage auf, wie man denn am besten Aufgaben bzw. To-dos zwischen einem Android-Smartphone und einem Ubuntu/Linux-Desktop synchronisiert. Früher habe ich persönlich dafür eigentlich immer Astrid, Tasque und den Dienst Remember the milk verwendet, doch seitdem RTM die Zugriffsbedingungen auf seine API geändert hat, ist dies leider nicht mehr möglich. Astrid-Fans, die weiterhin mit RTM arbeiten wollen, bleibt nur noch der Griff zu einer älteren Version, in der die RTM-API noch nicht deaktiviert wurde. Als Alternative bietet sich Google Mail Tasks an, das man zwar bislang noch nicht mit Evolution synchronisieren kann, aber mit Prism doch deutlich komfortabler auf den Desktop holen kann.

Weiterlesen →

Transparenz im GNOME Panel fixen

18. Januar 2011
von Christoph
25 Kommentare

Transparenz von Anwendungs-Icons im GNOME Panel fixen

Ich denke viele von uns kennen den recht nervigen Bug, dass Icons von manchen Anwendungsprogrammen wie Alltray, aMule, Filezilla oder auch Adobe Air im Panel nicht korrekt dargestellt werden. Anstatt den Panelhintergrund rund um das transparente Icon, sieht man nur die Hintergrundfarbe, meist ein trübes Grau. Das Problem betrifft eine ganze Reihe von Anwendungen, allerdings lässt es sich durch eine gepatchte Problem des GNOME Panels beheben.

Weiterlesen →

YouTube kastriert das YouTube-Playback von Totem

16. Januar 2011
von Christoph
12 Kommentare

YouTube kastriert das YouTube-Playback von Totem

Es mag nicht das wichtigste Feature von Totem sein, doch für viele Besitzer älterer Rechner ist die Funktion Totems, YouTube-Videos in Totem abzuspielen, relativ wichtig. So kann man ohne ein bremsendes Flash-Addon hochauflösende Videos von YouTube auf dem Rechner abspielen. Totem benutzt für diesen Zugriff die YouTube Data API, allerdings nicht ganz konform mit der Spezifikation. Diese erlaubt die Verwendung der API nur unter der Bedingung dass die Streams über die Codecs H.263 bzw. MPEG-4 SP (bei einer maximalen Auflösung von 176×144 Pixeln), das HTML5-Interface oder Adobe Flash abgespielt werden. Totem streamt jedoch meist direkt die mit WebM codierten Videos.

Weiterlesen →

Dropbox Dropquest inkl. Walkthrough

15. Januar 2011
von Christoph
73 Kommentare

Dropquest: (inkl. Walkthrough) Dropbox vergibt wieder kostenlose zusätzliche 1GB Speicherplatz und noch mehr

Der allseits beliebte Cloud-Speicherdienst Dropbox startet mal wieder eine Aktion um zusätzlichen Speicherplatz unter die Leute zu bringen. Wer die Dropquest vollständig durchläuft, der bekommt zusätzlich 1GB zu seinem bereits bestehenden Volumen oben drauf. Den schnellsten Rätsel-Lösern winken weitere Artikel wie ein signiertes Dropbox-Bild und bis zu 50GB kostenlosen Speicher auf Lebenszeit. Wir können die Fragen versuchen hier gemeinsam zu lösen. Wahrscheinlich werden wir nicht die ersten sein, doch immerhin hat so jeder die Chance auf 1GB kostenlosen zusätzlichen Speicherplatz…

Weiterlesen →

Adobe Flash 10.2 Beta bleibt endlich im Vollbild

15. Januar 2011
von Christoph
8 Kommentare

Adobe Flash 10.2 Beta bleibt endlich im Vollbild

Adobe Flash hat viele ausgewachsene Probleme und zahlreiche Problemchen. Über die Sicherheit des Flash-Plugins und die Performance will ich gar nicht groß diskutieren. Was mich persönlich öfters wirklich genervt hat, war jedoch die Tatsache das Flash-Videos, die im Vollbild abgespielt werden, automatisch wieder minimiert werden, wenn eine Taste gedrückt wird.

Somit konnte man über eine Fernbedienung oder eine Multimedia-Tastatur nicht die Lautstärke des Videos ändern, ohne den Vollbildmodus erneut aktivieren zu müssen. Sitzt man direkt am Rechner, dann ist das zwar nervig, aber ertragbar. Hockt man allerdings bequem auf der Couch und muss extra deswegen zum Rechner stapfen, dann störte dieser Bug doch sehr.

Mit der aktuellen Beta von Adobe Flash 10.2 ist dieser Bug nun endlich Geschichte. Der Bildschirm flackert zwar noch beim Einblenden der Info-Grafik von NotifyOSD, doch der Vollbildmodus bleibt aktiv. Solltet Ihr Interesse haben die aktuelle Beta zu testen, dann würde ich sie am besten über das Firefox-Addon Flash-Aid installieren. So kommt sich die neue Version nicht mit einer über die Paketverwaltung installierten Flash-Variante in die Quere.

Sony Ericsson LiveView! Top oder Flop? Eindeutig Flop!

15. Januar 2011
von Christoph
12 Kommentare

Sony Ericsson LiveView! Top oder Flop? Eindeutig Flop!

Als Amazon vor kurzem das Sony Ericsson LiveView (Amazon) zu einem wirklichen Spott-Preis von 25 Euro verschebelt hat, wurde ich als Gadget-Fan so neugierig auf das kleine Display, dass mich die schlechten Kritiken auf Amazon und auch das Abraten eines Twitter-Followers nicht davon abhalten konnten, das kleine Ding zu bestellen. Heute kam das LiveView bei mir an, und ich konnte mir deutlich schneller ein Urteil über das Sony Ericsson LiveView bilden, als ich ursprünglich gedacht habe. Doch zuvor: Was ist das LiveView?

Weiterlesen →

Vmail, Google Mail für die Konsole

14. Januar 2011
von Christoph
9 Kommentare

Vmail, ein GMail-Client für Vim

Hier ist mal was für die VIM-Profis und Konsolen-Ritter unter euch: Vmail, der GMail-Client für das Terminal. Vmail ist ein in Ruby geschriebener Mail-Client für Google Mail, der Vim zum Schreiben und Darstellen von Mails verwendet. Die Bedienung orientiert sich dabei bei den bekannten Tastenkürzel für Vim. Von daher ist Vmail eher was für Vim-Kenner, als für Linux-Einsteiger. Für HTML-Inhalte wird Lynx oder optional elinks verwendet.

Weiterlesen →

Der MarketEnabler ermöglicht die Installation von Apps, die im deutschen Android-Market nicht gefunden werden können

14. Januar 2011
von Christoph
4 Kommentare

Der MarketEnabler ermöglicht die Installation von Apps, die im deutschen Android-Market nicht gefunden werden können

Seid Ihr es auch leid auf einschlägigen Seiten von neuen Android-Programmen im Market zu lesen und dann festzustellen, dass sich dieses Programm aus dem “deutschen” Market noch nicht installieren lässt? Bei manchen Anwendungen sind solche Einschränkungen ja zu verstehen, so macht es bspw. keinen Sinn die Tagesschau-Anwendung weltweit über den Market anzubieten, wenn die Streams nur Innerhalb von Deutschland abgerufen werden können, doch die eine oder andere Anwendung könnte auch hier in Deutschland funktionieren. Wenn man sie denn im Market finden würde. Mit dem MarketEnabler findet sich jedoch eine Lösung für dieses Problem.

Weiterlesen →

LinuxUndIch ist ein t3n Blog des Jahres

12. Januar 2011
von Christoph
22 Kommentare

LinuxUndIch ist ein t3n Blog des Jahres

Mitte Dezember hatte mich das t3n Magazin überrascht, als es LinuxUndIch als Kandidat für die Leserwahl zum Blog des Jahres aufstellte. Ehrlich gesagt hatte ich mir dort keine großen Chancen ausgerechnet, immerhin waren dort einige professionell geführte Blogs mit hoher Schlagzahl an Artikeln am Start. Nach rund einem Monat ist die Wahl rum, und was soll ich sagen? Die Überraschung hätte nicht größer sein können! Wahnsinn!!EinsElf! LinuxUndIch wurde durch euch hinter Caschys Blog und facebookmarketing.de auf den dritten Platz gewählt!

Ich möchte mich daher sehr herzlich bei allen bedanken, die dort ihre Stimme für LinuxUndIch abgegeben haben. Besser kann man ja eigentlich nicht in ein neues Blogger-Jahr starten. Vielen Dank! Als eine der ersten Neuerungen möchte ich hier an dieser Stelle schonmal die LinuxUndIch Facebook-Page bekannt machen. Im Laufe der nächsten Tage werde ich die Page noch ein bisschen ausbauen. Bislang wird nur der RSS-Stream auf die Wall der Page gezogen, doch da kommt sicherlich noch ein bisschen was dazu.