Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Das Humble Indie Bundle übertrifft Erwartungen

11. Mai 2010
von Christoph
16 Kommentare

Humble Indie Bundle übertrifft die kühnsten Erwartungen

Vor ein paar Tagen habe ich ja schon einmal über das Humble Indie Bundle im Blog geschrieben. Um mich nicht vollständig zu wiederholen hier nur eine kurze Erklärung: Das Humble Indie Bundle ist ein Experiment kleiner Indie-Spieleschmieden fünf Spiele in einem Paket zu einem Preis, den der Kunde selber bestimmen kann, zu verkaufen. Dabei spenden die Entwickler von Haus aus 50% des Verkaufspreises (wobei der Kunden auch diesen Prozentsatz bestimmen kann) an die Organisationen Free Software Foundation und Child’s Play. Mehr dazu findet ihr im verlinkten Beitrag.

Weiterlesen →

Lizenziert unter CC-BY von thelastminute auf Flickr

7. Mai 2010
von Christoph
40 Kommentare

Schuster bleib bei deinen Leisten, mit Hobby-Equipment darf nur amateurhaft gearbeitet werden

Multimedia-Codecs sind eigentlich ein langweiliges Thema, kaum jemand interessiert sich für sie, doch praktisch jeder benutzt sie täglich. Ob beim Abspielen von Videos im Browser, oder beim Betrachten von DVDs am Fernseher, oder auch beim Aufnehmen von Filmen über eine Digicam oder einen Camcorder. Immer sind Multimedia-Codecs wie H.264/MPEG-4 AVC, MPEG-4 oder der freie Codec Theora im Spiel. Das Engagement für freie Codecs wie beispielsweise das der Free Software Foundation interessiert die Allgemeinheit jedoch meist recht wenig, manch einer belächelt die Bemühungen sogar. Solange es nichts kostet Videos auf YouTube und Co. Einzustellen bzw. zu Betrachten ist ja alles in Butter.

Weiterlesen →

The Humble Indie Bundle

5. Mai 2010
von Christoph
29 Kommentare

The Humble Indie Bundle – Dein Preis – Spielebundle für PC/Mac/Linux

Vor ein paar Monaten hat das Indie-Spiele Label 2D-Boy das Spiel World of Goo über eine “Pay What you Want“-Aktion verkauft. Die Aktion scheint so erfolgreich gewesen zu sein, dass man sich nun mit weiteren kleinen Spiele-Schmieden zusammen getan hat und unter dem Motto The Humble Indie Bundle wieder eine ähnliche Aktion startet.

Weiterlesen →

flashplugin-nonfree in schlechten inkonsistenten Zustand

4. Mai 2010
von Christoph
15 Kommentare

flashplugin-nonfree in schlechten inkonsistenten Zustand

Da ich mittlerweile an verschiedenen Stellen über diesen Issue gestolpert bin, verlinke ich die Thematik an einer prominenteren Stelle. Bei zahlreichen Usern die ein Upgrade von Ubuntu Hardy auf Lucid machen, klemmt es in der Paketverwaltung. Schuld ist das Paket flashplugin-nonfree, das sich nach dem Upgrade in einem “einem sehr schlechten inkonsistenten Zustand” befindet (was für eine Ironie, bedenkt man den Wirbel rund um Flash und Apple). Im Wortlaut der Paketverwaltung sieht das so…

Weiterlesen →

Spieletipp: Osmos für Linux

3. Mai 2010
von Christoph
24 Kommentare

Spieletipp: Osmos für Linux

Hier ein schneller Tipp an die Freunde des entspanntes Physik-Spiels. Osmos wurde am 28.4. auch für Linux veröffentlicht. In dem Spiel steuert ihr ein kleines Partikel (engl. Mote) in einer virtuellen Welt. Das Partikel bewegt sich indem es Masse ausstößt, ähnlich wie ein Satellit im Raum bewegt es sich dann vorwärts. Ziel ist es kleinere Partikel zu absorbieren und größeren aus dem Weg zu gehen, um nicht selber absorbiert zu werden. Dabei ist das Spiel nicht groß “Action”-lastig. Bei entspannter Elektro-Musik kann man in Ruhe spielen. Von den Machern gibt es ein kleines Demo-Video…

Weiterlesen →

Bryan Lunduke: Why Linux (Still) Sucks

29. April 2010 von Christoph | 24 Kommentare

Bryan Lunduke hat mal wieder zugeschlagen. Nachdem er letztes Jahr auf dem LinuxFest Northwest den Smack Talk Vortrag Why Desktop Linux Sucks and What We can Do About It hielt, hat er dieses Jahr mit Linux (Still) Sucks nachgelegt. Ich lass den Vortrag mal unkommentiert so stehen, denn in dem einen oder anderen Punkt hat Bryan ja recht ;)

(via lunduke.com)

Das WePad

26. April 2010
von Christoph
19 Kommentare

WePad, die Präsentation Versuch #2

Das WePad war ja die letzten Tage in aller (Blogger-) Munde. Die verpatzte Präsentation Mitte April lud zum Spot über das ambitioniert Projekt ein, lief doch auf dem Gerät nur ein Video und statt einem Linux-basierten System nur ein Windows, das sich durch eine Schutzverletzung im falschen Moment verriet. Doch nun haben die Jungs von neofonie GmbH nachgelegt und das hübsche Stück ordentlich präsentiert. AndroidPit war dabei und hat sich das Gerät ausführlich zeigen lassen.

Weiterlesen →

Sieger des We’re Linux Video-Wettbewerbs gekürt

21. April 2010
von Christoph
13 Kommentare

Sieger des We are Linux Video-Wettbewerbs gekürt

Die Linux Foundation hat wie schon 2009 auch dieses Jahr einen Video-Wettbewerb durchgeführt. Dem Sieger winkten eine Reise zur LinuxCon in Boston und ein Linux-Laptop. Gestern wurden die Sieger bekannt gegeben und wie sagt man so schön? Aaaaand the Oscar goes to… Go Linux. Naja, oscarverdächtig sind die Videos nicht gerade, doch die ersten Zwei sind gar nicht mal soooo schlecht. ”Lust” auf einen Umstieg hin zu Linux machen sie jedoch in meinen Augen trotzdem nicht. Schade, es fehlt eigentlich mal eine richtig professionell aufgemachte Linux-Werbung.

Weiterlesen →

Videos direkt in Pidgin betrachten

20. April 2010
von Christoph
19 Kommentare

Videos direkt im Chat-Fenster von Pidgin betrachten

Wer Gmail und Google Chat verwendet, der kennt wahrscheinlich die Funktion, dass man bei Eintreffen eines Links zu einem YouTube-Video automatisch das Video im Chat selber angezeigt bekommt. Ich persönlich finde diese Funktion gar nicht so schlecht, da man so nicht noch ein weiteres Fenster öffnen muss. Freunde von Pidgin wird es sicherlich freuen, dass man diese Funktionalität dank dem Pidgin Embedded Video Plugin auch mit Pidgin nutzen kann.

Weiterlesen →

Teamviewer jetzt auch für Linux

14. April 2010
von Christoph
29 Kommentare

TeamViewer für Linux als Beta veröffentlicht

Teamviewer ist ein populäres Programm um Support über das Internet zu leisten. Ohne Portweiterleitungen und aufwändige Konfiguration kann der Desktop des Hilfesuchenden eingesehen werden, Dateien übertragen werden und so einfach und recht unkompliziert geholfen werden. TeamViewer ist für den privaten Gebrauch kostenlos, kommerzielle Lizenzen kosten jedoch gleich mindestens 500 Euro…

Weiterlesen →