Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

linux-und-ich-community

25. Juni 2014
von Christoph Langner
10 Kommentare

In eigener Sache: Linux-und-Ich-Community! Ein Forum für Linux und Ich!

Schon seit Anfang dieses Blogs könnt ihr mich über die in der Kopfleiste verlinkte Kontakt-Seite anschreiben. Ist euch ein klassisches E-Mail-Programm lieber, so findet ihr dort auch eine herkömmliche E-Mail-Adresse. Auch wenn ich dort bitte keine Support-Fragen zu stellen, trudeln in diesem E-Mail-Account trotzdem regelmäßig Hilfegesuche und Fragen nach Tipps und Tricks ein — die ich meist auch gerne beantworte.

Nun ist es aber sehr traurig und letztendlich auch kontraproduktiv, dass eure Fragen und meine oft auch ausführlichen Antworten in zwei nicht-öffentlichen E-Mail-Accounts versanden. Oft würde ich gerne dem nächsten Fragesteller mit einem ähnlichen Anliegen auf die schon zuvor gestellte Antwort im Internet verweisen, bei E-Mail ist dies jedoch natürlich schlecht möglich. In anderen Worten: Es muss eine Frage-Antwort-Seite oder gar ein kleines Forum für Linux und Ich her!

Gesagt getan… Seit heute findet ihr unter dem Link http://linuxundich.de/community ein kleines mit bbPress realisiertes und in das Blog eingebettete Forum. Der Link zur Community klebt auch oben in der Kopfzeile des Blogs. Im Gegensatz zum Schreiben von Kommentaren im Blog, müsst ihr euch für die Teilnahme am Forum auf der Webseite registrieren — dabei muss leider auch ein Captcha gelöst werden, anders ist der nimmermüden Armee von Spambots nicht beizukommen. Wer Zugangsdaten nicht gerne unverschlüsselt überträgt, der kann Blog, Community und Registrierung auch verschlüsselt aufrufen.

Die Linux-und-Ich-Community soll nun nicht in Konkurrenz zu den zahlreichen etablierten Linux-Foren treten, daher halte ich die Anzahl der Sub-Foren klein und übersichtlich. Das Forum soll für euch ein direkter Draht zu mir sein, so dass ihr eure Fragen abseits der aktuellen Beiträge im Blog stellen könnt und vielleicht der eine oder andere interessierte Leser mit in die Beantwortung der Frage einspringen kann. Ideen und Kritik könnt ihr gerne in die Kommentare dieses Beitrags oder natürlich gleich in das Forum schreiben.

Viele Grüße!
Euer Christoph

tuxsucht

17. Mai 2014
von Christoph Langner
4 Kommentare

In eigener Sache: Die Linux-Suche Tux-sucht steckt nun auch direkt in Linux und Ich

Wie manch einer schon weiß, betreibe ich unter Tuxsucht.de eine zweites kleines Linux-Projekt. Die Idee entstand zu einer Zeit, als es praktisch unmöglich war zu Hardware-Themen Informationen aus dem Netz zu fischen, weil Suchmaschinenspammer und Preisvergleichsseiten durch geschickte Suchmaschinenoptimierung die … Weiterlesen

google-play-kiosk

15. März 2014
von Christoph Langner
Keine Kommentare

In eigener Sache: Linux und Ich bei Google Play Kiosk lesen

Die Möglichkeiten Inhalte aus dem Netz zu lesen sind ja mittlerweile schier unendlich. Der eine bevorzugt es seine Lieblingswebseiten von Hand auf Neuigkeiten abzuklappern, der andere lässt sich neue Inhalte auch nach dem Ende des Google Readers lieber bequem über einen Feedreader wie Feedly oder Tiny Tiny RSS automatisch ins Haus liefern. Auch nicht ganz unbequem ist der Google Play Kiosk, der aus Google Currents hervorgegangen ist.

Linux und Ich bei Google Play Kiosk.

Aufgrund der kleinen Blogpause war ich dort nicht mehr ordentlich gelistet, inzwischen ist das aber wieder behoben. Solltet ihr den Play Kiosk ganz gerne nutzen, um per Handy oder Tablet auf dem Laufenden zu bleiben, dann findet ihr Linux und Ich am besten einfach über die Suche. Startet in Play Kiosk einfach eine Suche nach “Linux” und tippt dann hinter Linux und Ich auf das blau hinterlegte Plus-Icon, schon habt ihr das Blog im Play Kiosk abonniert.

frischer-wind

11. Februar 2014
von Christoph Langner
19 Kommentare

In eigener Sache: Linux und Ich und ich leben noch, wir starten wieder durch!

Hallo liebe Leser! Für ein paar Monate war es hier im Blog ein wenig ruhiger als sonst — OK, das Klatschen einer Hand im Wald war lauter. Der Hintergrund dafür waren viele berufliche und private Verpflichtungen, viele viele Kilometer auf der A8 zwischen München und Karlsruhe, die es mir leider nicht möglich machten, das Blog in der gewohnten Schlagzahl zu befüllen. Doch so langsam sichtet sich der Nebel und die Energie kommt wieder zurück.

Bedanken möchte ich mich bei allen, die in der letzten Zeit sehr nett nachgefragt haben, warum es denn aktuell nicht weiter geht. Entschuldigen möchte ich mich bei allen, die mit Fragen auf mich zugekommen sind, die ich aus Zeitmangel aber nicht beantworten konnte. Ich freue mich sehr darauf euch in Zukunft wieder Interessantes rund um Linux, Open Source und auch mobile Themen liefern zu können. Themen und Ideen gibt es genug… Nun auch bald wieder mehr Zeit :)

(Bildquelle: Flickr, CC-BYepSos.de)

linuxundich

9. August 2013
von Christoph Langner
4 Kommentare

In eigener Sache: Neue Feed-URLs, die alten funktionieren jedoch weiter!

Die letzten zwei Tage ist das Blog leider etwas ins Stocken geraten. Das von TiggersWelt genutzt MySQL-Subsystem InnoDB hatte einen Schuss ins Haupt-Dictionary abbekommen, so dass zwischendurch rein gar nichts mehr ging. Inzwischen sind alle Datenbanken wiederhergestellt und die Katze schnurrt wieder, doch das von mir genutzte Plugin ZdMultiLang verweigert nun den Dienst.

Eine Zeit lang hatte ich hier im Blog Beiträge in Deutsch und Englisch verfasst, aus dieser Zeit stammte dann auch die Unterscheidung zwischen http://linuxundich.de/de/… und http://linuxundich.de/en/… Nun ist das Plugin Geschichte und auch die Ländercodes in den URL sind damit verschwunden. Mod_Rewrite macht es zum Glück möglich, dass alle URLs trotzdem zu ihrem Ziel finden.

RewriteEngine On
RewriteBase /
RewriteRule ^(de|en)/(.*)$ http://www.linuxundich.de/$2 [R=301,L]

Von daher haben sich auch die Feeds des Blogs geändert. Anstatt http://linuxundich.de/de/feed oder http://linuxundich.de/de/feed/atom usw. als URL reicht nun einfach nur http://linuxundich.de/feed als Adresse für euren Feedreader. Ändert das am besten mal bei Gelegenheit, dank der Weiterleitung sollten aber auch alle alten Feed-URLs funktionieren.

Liebe Grüße,
Christoph

Beach

23. Juni 2013
von Christoph Langner
13 Kommentare

Linux und ich macht ein bisschen Urlaub

Sommerzeit, Urlaubszeit :) In den nächsten Tagen wird es im Blog eine Auszeit geben. Das Blog bleibt natürlich online, ich lasse auch die Kommentare offen, allerdings ist der Spamfilter scharf gestellt. Es kann daher gut vorkommen, dass Kommentare mit mehr als einem Link oder auch vielen englischen Begriffen im Antispam-Bienchen hängen bleiben. Im Normalfall sichte ich einmal pro Tag ganzen — nicht völlig offensichtlichen Spam — das geht aktuell leider nicht, ich schalte die Beiträge dann nach der Rückkehr frei. Habt bitte daher ein bisschen Geduld, wenn ihr euren Beitrag nicht im Blog finden solltet.

Schöne Grüße
Christoph!

(Bildquelle: Moyan Brenn, CC-BY, Flickr)

Arch Linux Linuxundich

19. Juni 2013
von Christoph Langner
84 Kommentare

Mein Weg zu Arch Linux… Linux und Ich wird in Zukunft deutlich “archiger”

Auf meinen Desktops und Notebooks habe ich jahrelang Ubuntu eingesetzt. Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich bereits mit Warty (Ubuntu 4.10) experimentiert hatte, mit Ubuntu “Hoary Hedgehog” 5.04 folgte dann der Umstieg von Debian auf Ubuntu. Über sieben lange Jahre war mir Ubuntu ein treuer Begleiter, doch langsam bröckelt die Beziehung. Nicht, dass ich böse wäre dass Canonical auf Unity setzt, das ist mir ziemlich schnuppe — ich habe mir eh immer “mein” Ubuntu gestrickt — Ubuntu verliert jedoch langsam das, was es lange Zeit ausgezeichnet hat: Sehr stabiler Betrieb, bei aktueller Software.

Arch Linux, nicht unbedingt was für Einsteiger, aber auch nicht nur was für Profis.

Ich mag die GNOME Shell, ich will GNOME 3.8 auf meinem Arbeitsrechner haben, doch auch in Ubuntu 13.04 und auch mit den zusätzlichen GNOME-PPAs ist ein aktuelles GNOME unter Ubuntu einfach unbenutzbar. Zig Funktionen, die in GNOME an sich nicht kaputt sind, machen unter Ubuntu Ärger. Zahlreiche Abstürze von Apps oder auch der kompletten Shell trüben auf meinen Rechnern das Bild “meines” GNOME-Ubuntus. Schreibe ich im Blog darüber, kommt oft die Antwort “Unter Arch keine Probleme”.

Arch ist nicht wirklich komplexer als ein Ubuntu. die Lernkurve sieht nur anders aus.

Liebe Arch-Freunde: Wie recht ihr doch habt! Arch läuft seit zwei Tagen auf meinem Desktop und ich bin angefixt. Die GNOME Shell schnurrt unter Arch wie ein Kätzchen. Sie arbeitet flüssig, alles was tun soll tut! Arch hat keinen graphischen Installer, kein buntes Software Center, ich würde Arch daher keinem absoluten Linux-Anfänger Arch empfehlen. Zu oft würde man für einem Berg stehen und sich fragen “und nun?”. Wer aber die Begrifflichkeiten kennt, wer weiß dass PulseAudio für Sound verantwortlich ist, wer schon einmal apt-get bedient hat, wer sich mit PPAs zurecht gefunden hat. Der kann auch mit pacman/yaourt/pacaur zurecht. Und dank dem Arch User Repository (AUR) — praktisch das zentrale PPA der Arch-Community — ist jede fast jede Linux-Software in aktueller Version auf dem PC.

Für euch als Leser von Linux und Ich ändert sich dadurch nicht viel. Ich werde nach wie vor die Artikel auch für Ubuntu recherchieren, allerdings nur nicht mehr immer auf einem Ubuntu-System auch testen. Zudem wird es natürlich auch den einen oder anderen “Nur-Arch-Artikel” geben, so dass ihr auch einmal ein bisschen über den Tellerrand schauen könnt, ohne gleich auf Arch umzusatteln. Starten wird das mit großer Wahrscheinlichkeit mit einer kleinen Screencast-Reihe, doch davor geht es erst mal ein bisschen in den Urlaub. Do it the Arch Way!

Die Android-User-Jubiläums-Verlosung

22. September 2012
von Christoph Langner
4 Kommentare

Auslosung der Gewinner der Android-User-Jubiläums-Verlosung

Es hat ein bisschen gedauert bis ich die Auslosung der Android-User-Jubiläums-Verlosung durchführen konnte. Für solche Dinge möchte ich mir die nötige Zeit nehmen, nicht dass ich irgendeinen Mist baue. Insgesamt haben sich 171 Leser des Blogs für die Auslosung interessiert. Bei 10 … Weiterlesen