Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Microsoft FUD, the next generation

6. August 2014
von Christoph Langner
21 Kommentare

Microsoft über Linux als Server-System: “That’s where Linux falls short”

Ich hätte nicht gedacht, dass ich das cool-old-term einmal zum Illustrieren einer Aussage von Microsoft gebrauchen könnte, doch diese passt so gut in unserer Zeit wie eben ein giftgrüner Monochrom-Röhrenmonitor. Microsoft wagt auf seiner Seite Why Microsoft die steile These “However, sometimes your solution is focused solely on server-side operating systems, and that’s where Linux falls short.” und daher würde “Windows Server gives you the highly manageable, secure, cost-effective, cloud-ready platform you need to support your company’s innovative IT goals.

Hallo McFly? Jemand zu Hause? Ich kann ja verstehen, dass man über das Jahr des Linux-Desktops spottet… wir werden es wohl nie erleben. Doch im Server-Bereich fällt es schwer über solchen FUD von Microsoft hinwegzusehen, wenn man zum Beispiel den mageren Marktanteil von Microsoft Server im Bereich der Webserver von nur 11 Prozent betrachtet. Gewachsen ist dieser Wert schon seit Jahren nicht mehr! Nun besteht die IT-Welt nicht nur aus Webservern, doch auch in anderen Bereichen hat Linux als Serversystem mehr als nur ein Stein im Brett.

Microsoft meint, dass Linux als Server-System versagen würde.

windows-fail

25. März 2014
von Christoph Langner
8 Kommentare

Uops, Microsoft-Homepage erkennt Linux als Windows 8.1

Hab gar nicht bemerkt, dass ich mein System platt gemacht und Windows 8.1 installiert habe. Wo sind denn nun die ganzen Kacheln über die alle schimpfen? ;) Das Ganze funktioniert übrigens ohne Getrickse wie dem Ändern des User-Agents eures Browsers. Auch der Browser ist egal, Firefox und auch Google Chrome liefern Windows 8.1 als Ergebnis. Microsoft ist anscheinend nicht einmal in der Lage eine ordentliche Browserweiche zu schreiben…. So, jetzt darf der Troll wieder in seine Höhle.

Microsoft erkennt Linux als Windows 8.1

(Via Reddit)

Microsoft-Partner präsentiert OP-System für Operateure, auf Basis von Ubuntu...

27. Januar 2012
von Christoph Langner
8 Kommentare

Microsoft-Partner präsentiert OP-System für Operateure, auf Basis von Ubuntu…

Das spanische Unternehmen TEDESYS kooperiert wohl mit Microsoft, um mit der Kinect ein System zu entwickeln, mit dem Operateure Computer bedienen zu können, ohne dass sie den Rechner berühren müssen. So lassen sich hoffentlich Infektionen durch die OP weiter reduzieren. In einem Promo-Video stellt das Unternehmen seine Technik vor, Microsoft ist immer gut als Sponsor und Partner zu sehen, doch achtet mal auf Minute 1:48 im Video…

Wenn man an dieser Stelle etwas genauer hinsieht, dann  erkennt man dass die Präsentation unter Ubuntu läuft. Ich tippe ja stark drauf, dass man im Video nur eine OpenOffice-Präsentation sieht und keine richtige Software. Nichts desto trotz, ein netter Lapsus ;)

GNOME 2.x sponsored by Microsoft

(Direktlink zu YouTube, via Reddit)

 

Cablegate und Wikileaks zu FOSS vs. Microsoft in Venezuela

5. September 2011
von Christoph Langner
3 Kommentare

Cablegate und Wikileaks zu FOSS vs. Microsoft in Venezuela

Die Cablegate-Depeschen enthalten wohl auch ein paar spannende Details zum “FOSS vs. Microsoft”-Konflikt. In einer Meldung der amerikanischen Botschaft in Venezuela aus dem Jahr 2006 zu den Plänen der Regierung Venezuelas nur noch freie Software in der Verwaltung, Bildung und … Weiterlesen

Microsoft verbannt Open-Source Programme aus dem Marketplace für Windows Phone und XBox

18. Februar 2011
von Christoph Langner
10 Kommentare

Microsoft verbannt Open-Source Programme aus dem Marketplace für Windows Phone und XBox

Microsoft möchte sich mal wieder Freunde machen. Wie immer bemüht man sich redlich darum die Open-Source Community gegen sich aufzubringen. Red Hat Entwickler Jan Wildeboer hat in seinem Blog Passagen aus dem Windows Phone Marketplace Application Provider Agreement zitiert, die … Weiterlesen

Microsoft erklärt OpenOffice.org den (Marketing-)Krieg!

14. Oktober 2010
von Christoph Langner
34 Kommentare

Microsoft erklärt OpenOffice.org den (Marketing-)Krieg!

Verzeiht bitte die reißerische Überschrift, doch eigentlich passt sie ja wie die Faust aufs Auge. Lange Jahre hat MS OpenOffice.org als Platzhirsch eigentlich komplett ignoriert. Doch so langsam scheint der stetig wachsende Markteinteil von OOo (Stand Januar 2010: 21,5%, siehe Webmasterpro.de) am Selbstbewusstsein der Cashcow Microsofts zu nagen. Im Video A Few Perspectives on OpenOffice.org stellt MS ein paar Testimonials pro Microsoft Office zusammen. Wer das Video auch ohne Silverlight betrachten möchte, der kann das hier auf YouTube machen…

…Ich möchte gar nicht auf die genannten Punkte eingehen. Laut Ars Technica stammen sämtliche (bis auf Eine) Aussagen von Beiträgen auf microsoft.com und sicherlich könnte man auch in der anderen Richtung solche Zitate auffinden. Doch eines ist klar: MS nimmt die Bedrohung durch OpenOffice.org mittlerweile wohl sehr ernst.

Lizenziert unter CC-BY von ms.Tea

26. November 2009
von Christoph Langner
8 Kommentare

Installation von Windows 7 macht “Downgrade” auf XP unmöglich

Hier bei uns im Unternehmen betreiben wir ein Testcenter mit einer recht breiten Palette von Rechnern. Zu den ältesten (im Gebrauch befindlichen) Geräten gehören Rechner mit P4 CPUs. Für Software-Tests werden die Rechner sauber installiert, eingerichtet und dann Images der … Weiterlesen

Microsoft patentiert sudo

12. November 2009
von Christoph Langner
23 Kommentare

Microsoft patentiert sudo

Microsoft hat mal wieder eine Methode patentiert. Irgendeine Methode, Microsoft patentiert sicherlich täglich irgendwas…? Nein nicht irgendeine. Microsoft hat unter Patentnummer 7617530 schon wieder ein Patent für das aus der Unix- und Linux-Welt bekannte sudo/gksudo-Prinzip zugesprochen bekommen…

Neue Mäuse braucht das Land

8. Oktober 2009
von Christoph Langner
6 Kommentare

Neue Mäuse braucht das Land

Via fnurl soup bin ich gerade über ein Video aus den Microsoft Research Labs gestolpert. Es zeigt eine Reihe innovativer Ansätze die Maus als Eingabegerät zu revolutionieren. Ist ja eigentlich kaum zu glauben, dass sich die Computermaus seit 1968 praktisch nicht verändert hat. Klar, hier und da eine Taste mehr, dort optische Sensoren anstatt einer Kugel. Aber das Grundprinzip ist seit 40 Jahren unverändert…

Gut dass MPX (Multipointer X) langsam in Linux eintrudelt. Leider hat es nicht mehr für Xserver 1.7 in Ubuntu Karmic gereicht, doch der Lucid Lux braucht ja nur noch weitere 6 Monate…

(Bildquelle: Alejandro Mallea, CC-BY, Flickr)