Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

firefox-gnome-shell

16. April 2014
von Christoph
12 Kommentare

Firefox für den Betrieb in der GNOME-Shell optimieren

GNOME bringt ja mit “Web”, “Internet” beziehungsweise früher einmal “Epiphany” einen eigenen Webbrowser mit, die wenigsten GNOME-User werden wohl aber den hauseigenen Browser nicht nutzen und eher mit Chrome/Chromium, Firefox oder Opera durchs Netz wandern. Besonders die Kombination GNOME-Shell, Firefox … Weiterlesen

css3-logo

25. März 2014
von Christoph
2 Kommentare

Linktipp: CSS Diner bringt euch CSS-Selektoren mit Praxisbeispielen bei

Viele Blogger geben sich sehr sehr viel Mühe ihr Blog optisch ansprechend zu gestalten. Ausgehend von einem der unzähligen Templates für WordPress, Drupal und Co. baut man sich “sein” persönliches Blog zusammen — obwohl man mit ordentlicher Web-Entwicklung gar nichts am Hut hat und man sein Blog per Trial- and Error zusammenschustert.

Hat man den dreh einmal raus, ist das Umgestalten eines Templates per CSS gar nicht so schwer, die größte Hürde dabei ist in meinen Augen das Referenzieren der entsprechenden Elemente. Muss ich jetzt bsp {…}, .bsp {…}, #bsp {…} oder .bsp p {…} in die style.css schreiben? Was bezieht sich eigentlich auf was?

Das CSS Dinner erklärt CSS/Selektoren.

Das CSS Dinner erklärt CSS/Selektoren.

Wer sich ungern auf selfhtml.org in die Thematik der CSS-Selektoren einliest, der findet im CSS Diner eine praktische CSS-Lernhilfe. In 26 Leveln gilt es den richtigen Selektor zu finden. Links im CSS Editor trägt man seine Lösung ein, rechts in der HTML-Ansicht sieht man den HTML-Code der Dinge, die auf dem Tisch liegen. Das ganze Projekt ist dabei Open-Source, der Code liegt auf einem Github.

(Via Hacker News)

Video-Tutorials für die Bildbearbeitung mit GIMP von Roise Hardy

19. April 2013
von Christoph
10 Kommentare

Professionelle Video-Tutorials für die Bildbearbeitung mit GIMP von Roise Hardy

Findet Ihr die “Gimp ist keine Alternative zu Photoshop”-Diskussionen auch zum Gähnen? Trolle, die felsenfest zu dieser Aussage stehen, können einfach nicht mit Gimp umgehen, sollen sie doch bei einem gecrackten Photoshop bleiben! Schaut euch mal die Selbstportraits der Reihe 365 … Weiterlesen

GTK+ Tutorial (VI): Programmiert einen Webbrowser mit GTK+, WebKit und Python

22. Juli 2011 von Christoph | 2 Kommentare

Und die Daniel G. Siegel Show geht wieder weiter. Diesmal erstellt ihr mit Daniel zusammen einen Webbrowser. Zum Einsatz kommen natürlich wieder GTK+, WebKit und Python. Und wie immer bei seiner Reihe, wenn euch die Arbeit von Daniel gefällt, dann schaut auf seiner Flattr-Seite vorbei. Hier im Blog kann ich Flattr leider nicht dynamisch ab- und zuschalten.

GTK+ Tutorial (V): Programmiert einen Video-Player mit GTK+ und Gstreamer

16. Juli 2011 von Christoph | 4 Kommentare

Und wieder liefert Daniel Nachschub für seine Screencast-Reihe, in der er euch das Programmieren mit GTK+, Python, Gstreamer und Co näherbringen möchte. Diesmal erstellt er mit euch einen kleinen Video-Player, der wieder auf das Gstreamer-Framework aufsetzt und somit erstaunlich wenig Code benötigt. Falls ihr die bisherigen Tutorials verpasst haben solltet, so könnt ihr hier alle ansehen. Schaut auch bitte mal bei seinem Flattr-Account vorbei. Obwohl mehrere Blogs seine Screencasts featuren, kommen bislang kaum Klicks zusammen. Eigentlich schade, da es sonst kaum was in dieser Richtung und Qualität gibt.

GTK+ Tutorial (IV): Programmiert ein kleines Tool zum Stimmen einer Gitarre

7. Juli 2011 von Christoph | 6 Kommentare

Daniel setzt seine Reihe von Tutorials zum Programmieren mit GTK+ und Python weiter fort. Diesmal erstellt Daniel mit euch zusammen einen “astonishing, breathtaking, groovy, wicked, peachy guitar tuner using GTK+, GStreamer and python.” Natürlich steigt ihr langsam immer weiter in die Materie ein. Diesmal benutzt ihr Glade um die Oberfläche des Programms zu gestalten und das Gstreamer-Framework um Klänge auszugeben. Daniel hat sich übrigens bei Flattr angemeldet, sollten euch seine bisherigen Beiträge gefallen haben, so könnt ihr ihm über Flattr ein materielles Dankeschön zukommen lassen.