Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Lizenziert unter CC by-sa von tranchis auf Flickr

AllTray – Progamme in die Traybar verbannen

| 2 Kommentare

Was mich schon oft an Linux als Desktop System gestört hat, ist dass meine Lieblingsprogramme sich oftmals nicht in die Traybar verbannen lassen. Mein Email Programm Mozilla Thunderbird, läuft eigentlich immer, wenn ich am Rechner bin, also warum muss das Ding immer in der Taskliste herumgeistern?

Unter Windows gibt es Extensions, die Thunderbird in die Traybar stecken, doch die funktionieren unter Linux leider nicht. Also was machen?…

Doch seit ich AllTray entdeckt habe, ist dieses Problemchen Geschichte. Jetzt kann man praktisch jede beliebige Anwendung von der Taskleiste in die Traybar verschieben. Beim Thunderbird sieht das so aus:

Die Bedienung ist äußerst einfach. Anstatt das Programm direkt aufzurufen, setzt man einfach ein alltray vor das eigentliche Programm, in etwa so:

$ alltray <programmname>

Und schon startet das Programm in die Traybar!

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

2 Kommentare

  1. Alter Beitrag, aber war super hilfreich. Danke für den Tipp!

  2. Yep, alt aber praktisch. Habs auch schon öfters gebraucht.

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.