Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Gimp sucht Praktikanten für Arbeiten an der GUI

Gimp sucht Praktikanten für Arbeiten an der GUI

| 3 Kommentare

Gimp bzw. eher die Jungs und Mädels von den GUI Spezialisten man+machine interface works suchen zwei Praktikanten für Arbeiten an der Oberfläche von Gimp. Das Praktikum wird in Berlin stattfinden, wobei ihr im Rahmen des Praktikums auch zum Libre Graphics Meeting nach in Montreal reisen werdet. Gesucht werden speziell Studenten, die sich auf Interaction/Interface Design spezialisiert haben. Weitere Informationen gibt es direkt bei m+mi works und auf der Homepage von Gimp.

Since 2006 our project has been collaborating with Peter Sikking of m+mi to improve GIMP’s user interface. Peter is behind many positive changes in GIMP’s UI, such as new selection tools in v2.4 and v2.6, as well as some new features in upcoming v2.8.

This year m+mi is making a new step to further strengthen our partnership and is now looking for two interns to work on GIMP’s usability for 3-6 months. You will work in Berlin and as contributor to the GIMP project you will travel to Libre Graphics Meeting in May, in Montreal. Please read the full announcement for details and contacts.

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

3 Kommentare

  1. *seufz* Mit 46 und Halbglatze nimmt man mir den Studenten wohl nicht mehr ab ;) Aber eine gute Idee für ambitionierte, junge Leute!

  2. Pingback: GIMP-Praktikum » Geek Mom

  3. Hm, bin nicht so der GUI Spezialist, aber das Praktikum hört sich interessant an.

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.