Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Google Mail Tasks als Applikation im Fenster

Google Mail Tasks als Applikation im Fenster

| 10 Kommentare

Im Beitrag zum Notiz-Programm Epistle für Android kam die Frage auf, wie man denn am besten Aufgaben bzw. To-dos zwischen einem Android-Smartphone und einem Ubuntu/Linux-Desktop synchronisiert. Früher habe ich persönlich dafür eigentlich immer Astrid, Tasque und den Dienst Remember the milk verwendet, doch seitdem RTM die Zugriffsbedingungen auf seine API geändert hat, ist dies leider nicht mehr möglich. Astrid-Fans, die weiterhin mit RTM arbeiten wollen, bleibt nur noch der Griff zu einer älteren Version, in der die RTM-API noch nicht deaktiviert wurde. Als Alternative bietet sich Google Mail Tasks an, das man zwar bislang noch nicht mit Evolution synchronisieren kann, aber mit Prism doch deutlich komfortabler auf den Desktop holen kann.

Prism ist eigentlich nicht anderes als ein Mozilla-Browser ohne Schnickschnack. Menü- oder Statusleisten gibt es nicht. Schaltflächen auch nicht. Prism soll Web-Applikation wie Google Mail, Facebook oder Twitter wie Anwendungen auf den Desktop holen. In den Paketquellen von Ubuntu gibt es sogar einige Pakete, die die “Installation” solch einer Web-App übernehmen. Für Google Mail Tasks gibt es leider bislang noch kein solches Paket, daher müssen wir das selber machen. Installiert in einem ersten Schritt daher erstmal die benötigten Pakete…

$ sudo apt-get install alltray prism

…wobei ihr AllTray (hatte ich schonmal im Blog) nicht unbedingt braucht. Mit AllTray könnt Ihr Anwendungen in das Panel minimieren, selbst wenn das Programm dies selber nicht anbietet. So habt Ihr also eure Aufgaben später immer im Blick.

Prism für Gmail Tasks einrichten

Google Mail Tasks

Nachdem Ihr die Pakete installiert habt, könnt Ihr Prism über “Anwendungen -> Internet -> Prism” starten. In diesem Fenster müsst ihr nun eure Web-App einrichten. Übernimmt die passenden Einstellungen aus dem folgenden Screenshot. Als Icon könnt Ihr z.B. das nebenstehende Bild verwenden. Es hat den Vorteil, dass es dank der größeren Auflösung nachher besser in euren Menüs aussieht, als das kleine Favicon von Google.

Ich persönlich speichere solche “individuellen” Icons oder auch Wallpapers immer in einem Ordner “~/.art” in meinem Homeverzeichnis. So finde ich erstens alle schönen Icons und Wallpapers wieder und zweitens fliegt so ein Zeug dann nicht mehr wild auf der Platte rum.

Erzeugt aus Google Tasks eine Web-App

Hier nochmal zur Übersicht und Copy&Paste die Einstellungen im Überblick…

  • URL: http://mail.google.com/tasks/ig
  • Name: Gmail Tasks
  • Shortcut: “Create Shurtcuts -> Desktop” aktivieren
  • Icon: Settings -> Choose Image -> Bild rechts

Danach findet Ihr auf dem Desktop eine Datei mit dem Titel “Gmail Tasks.desktop”. Damit Ihr diese Datei ausführen könnt, müsst Ihr noch mit der rechten Maustaste auf sie klicken und die Eigenschaften öffnen. Im Reiter “Zugriffsrechte” könnt Ihr dann über die Option “Datei als Programm ausführen” bestimmen, dass die .desktop-Datei ausgeführt werden darf, danach erscheint auch automatisch das gewählte Icon.

Gmail Tasks Web-App mit AllTray in das Panel schieben

Im Prinzip seid Ihr jetzt fertig. Ihr könnt die Gmail Tasks nun über das Icon auf dem Desktop starten. Beim ersten Start müsst Ihr noch die Zugangsdaten zu Google Mail eingeben, danach könnt Ihr eure Aufgaben managen. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr eure Gmail Tasks Web-App jedoch noch ins Panel verfrachten, so dass ihr eure Aufgaben immer im Blick habt.

Den Startbefehl herausfinden...

Dazu kommt nun das oben genannte AllTray zum Einsatz. Schaut jetzt erst einmal erneut in die Eigenschaften der Desktop-Datei. Kopiert aus den Eigenschaften den Start-Befehl heraus und übernimmt den Befehl in ein Terminal. Dieser sieht ersteinmal ungefähr so aus…

$ "prism" -override "/home/username/.webapps/gmail.tasks...

…schmeißt nun die Anführungszeichen um das prism raus und fügt das AllTray-Kommando…

$ alltray -st -na -g 300x1150+1620...

…vorne an, so dass dass die Zeile wie folgt aussehen könnte…

$ alltray -st -na -g 300x1150+1620 prism -override "/home/user/.webapps/gmail.tasks@prism.app/override.ini" -webapp gmail.tasks@prism.app

Die Zahlen “300×1150+1620″ müsst ihr wahrscheinlich noch an eure Auflösung anpassen. Sie bewirken dass Alltray die Gmail Tasks Web-App in einem 300 Pixel breiten Fenster am rechten Rand des Bildschirms öffnet. Sie kommen durch folgende Formel zustande…

<Fensterbreite>x<Höhe Desktop – 2xHöhe Panel>+<Breite Desktop – Fensterbreite>

Bei einer Auflösung von 1920×1200 Pixeln und einem 25 Pixel hohen Panel ergibt sich also bei dieser Rechnung…

<300>x<1200-2×25>+<1920-300>

…die oben genannte Befehlszeile. Probiert den Aufruf der AllTray/Web-App Kombination am besten erst einmal aus einem Terminal-Fenster aus. Gefällt euch Größe und Position des Fensters, dann könnt Ihr die Installation abschließen, indem Ihr diesen Befehl als Befehlszeile für das Desktop-Icon übernimmt und dem Ganzen noch einen ordentlichen Eintrag ins Startmenü gönnt (je nach gewähltem Namen, kann die Desktop-Datei auch anders heißen).

$ cp ~/Desktop/Gmail Tasks.desktop ~/.local/share/applications/

Danach könnt Ihr eure Google Mail Web-App über “Anwendungen -> Internet”, wobei das Programm ins Panel minimiert und sauber am rechten Bildschirmrand ausgerichtet wird.

Das finale Ergebnis: Gmail Tasks auf dem Desktop

Abschließend noch ein Tipp am Rande. Das Icon im Panel wird erstmal etwas anders aussehen. Anstatt eines transparenten Hintergrundes, seht ihr das Icon auf einem grauen Hintergrund. Dies ist ein Bug im GNOME Panel, den ihr mit einer gepatchten Version des Panels beheben könnt.

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

10 Kommentare

  1. Schöner Artikel, ich will mir auch ein HTC zulegen und da ist so etwas dann natürlich nützlich ;)

    Mfg,
    Raphael

  2. Hui, danke für den ausführlichen Beitrag. Was benutzt du denn auf dem Handy für die Google Tasks?

  3. Ich hab da noch eine andere Lösung, die ich wirklich gut finde. Den Daten zu dritten zu senden finde ich persönlich nicht so schön.

    Mit Funambol Server 9.0 und dem Android Client Funambol 9.0 gehen Kalender und Kontakte. ToDo’s kann ich nicht sagen, mache ich nicht. Akunambol benutze ich um KMail mit Funambol zu Syncronisieren. Aber es gibt auch Clients für andere Programme.

    Ach so noch eine schöne App für Android ist Waze, wo ich deinen Artikel vor ein paar Tagen über die neue Navi-Software gelesen hab, dachte ich es könnte Dich interessieren.

    Viele Grüße

  4. Statt mit Prism geht es auch mit Chromium (einfacher, wie ich finde): http://mail.google.com/tasks/ig aufrufen, -> Schraubenschlüssel -> Tools -> Anwendungsverknüpfung.

  5. Finde die Lösung auch Klasse.

    Kleiner Tipp vielleicht noch für all diejenigen, die gesteigerten Wert auf eine homogene Sprachumgebung legen: Einfach an die URL ein “?hl=de” anhängen (damit es ergo folgendermaßen aussieht: http://mail.google.com/tasks/ig?hl=de) – und schon deutschelt Tasks auch in Prism fröhlich vor sich hin. :)

  6. Danke, das hat mir sehr weitergeholfen! Gruß, Dirk

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.