Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Hotot zeigt nun mehrere Spalten an

Hotot zeigt jetzt mehrere Spalten an

| 6 Kommentare

Über den Mikroblogging-Client für Twitter und Identi.ca Hotot habe ich hier im Forum ja schon des öfteren einmal gebloggt. Nach wie vor wird das Programm stetig weiterentwickelt und neue Builds verteilt, ohne dass man in der letzten Zeit große Änderungen als Anwender bemerkte. Nun gibt es endlich mal wieder was Neues, das Hotot wieder etwas weiter an TweetDeck und Co. heranbringt. Wer Twitter/Identi.ca intensiv nutzt, der kommt eigentlich nicht ohne eine simultane Übersicht über eingehende Nachrichten, Suchen und Status-Updates aus. Dieses Feature was man von TweetDeck oder Gwibber kennt, zieht nun auch bei Hotot ein.

Aktuell ist die Funktion nur im Test-PPA des Hauptentwicklers vorhanden, sie wird aber sicherlich die nächsten Tage auch in die offizielle Paketquelle des Hotot-Teams übernommen. Wer neugierig ist, der muss daher erstmal das folgende PPA übernehmen…

$ sudo add-apt-repository ppa:jimmyxu/hotot && sudo apt-get update
$ sudo apt-get install hotot  ## Falls Hotot noch nicht installiert ist
$ sudo apt-get install upgrade  ## Falls ihr Hotot nur aktualisieren müsst

Hat man die aktuelle Version installiert, so muss/kann man diese mehrspaltige Ansicht gar nicht erst groß aktivieren. Man muss einfach nur das Fenster von Hotot breiter ziehen und schon tauchen weitere Spalten auf. Es werden je mehr Spalten angezeigt, desto breiter ihr das Fenster von Hotot zieht.

Hotot zeigt mehrere Spalten an

Noch kann man diese Ansicht leider nicht konfigurieren und auswählen welche Informationen denn nun in den einzelnen Spalten angezeigt werden sollen. Aber das soll noch kommen, erstmal wurde nur die Möglichkeit umgesetzt eben mehrere Spalten anzeigen zu können. Fehlt nur noch, dass man sich mit Hotot zur selben Zeit bei mehreren Mikroblogging-Accounts anmelden könnte, dann wäre Hotot DER Twitter/Identi.ca Client für Linux.

(Via Ubunlog)

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

6 Kommentare

  1. Bietet Hotot akustische Unterstützung?

  2. Als ich deinen Artikel im Google Reader gesehen hab, habe ich es sofort ausprobiert. Aber als ich gemerkt habe, dass man das nicht konfigurieren kann, war ich ganz schön ernüchtert.
    Bleibt zu hoffen, dass die Entwickler weiter so am Ball bleiben.

  3. Ich habe kürzlich auch Hotot aus Zufall entdeckt. Ich muss sagen, es gefällt mir wirklich super. Und es geht ständig vorran.
    Ich bin mir sicher, dass Hotot in Zukunft noch einige interessante Features bekommen wird.

  4. Hotot kommt m. E. nicht einmal ansatzsweise an die Funktionalität und gleichzeitige Übersichtlichkeit z. B. TweetDecks heran. Ich habe das Programm wieder deinstalliert.

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.