Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Lizenziert unter CC-BY von chanchan222 auf Flickr

Human Swarm Xsplash für Ubuntu Karmic

| 5 Kommentare

Xubuntu Karmic Koala 9.10 hat eine etwas andere Boot-Animation als Ubuntu. Anstatt dem “Battlestar Galactica Zylonen hin und her wander”-Licht gibt es ein funkelndes Irrlicht. Hier auf YouTube könnt Ihr ein wackliges Video der Animation sehen.

Auf GNOME-LOOK.ORG findet Ihr nun drei an Ubuntu angepasste Variationen dieser Animation, die sich auch ohne großen Aufwand installieren lassen. Unter human swarm findet ihr zwei Varianten, die zum Standard-Design von Ubuntu Karmic passen. Alternativ gibt es dark-swarm, das einen schwarzen Hintergrund besitzt…

Die Installation ist simpel, ladet eines der Archive herunter, entpackt es und kopiert die Bilddateien nach /usr/share/images/xsplash. Am Beispiel von human-swarm.tar.gz würde dies so funktionieren…

$ tar -xzf human-swarm.tar.gz
$ sudo cp human-throbbers/* /usr/share/images/xsplash

…Ihr könnt natürlich auch Euren Dateimanager mit Root-Rechten starten und dies somit mittels einer graphischen Oberfläche machen. Bei einem Neustart sieht der Bootvorgang dann so…

.ogv-Version des Videos

Liebe Planet- und/oder Feed-Leser. Eventuell wird das Video bei Euch nicht angezeigt. Bitte kommt auf das Blog, um das Video sehen zu können.

…aus. Bedenkt, dass Ihr hier Systemdateien überschreibt. Wird Xsplash aktualisiert, dann werden Eure kopierten Dateien überschrieben. Behaltet also das Archiv, um im Fall der Fälle “euer” Xsplash-Theme wieder kopieren zu können.

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

5 Kommentare

  1. Schön zu sehen, dass man nun endlich ohne große Bastelei, den Splash-Screen austauschen kann. Den braunen Splash-Screen von Ubuntu Karmic, finde ich nämlich nicht sonderlich passend. Vor allem dann nicht, wenn man sich sein GNOME Desktop mit Shiki verschönert hat :-).

    Werde das ganze gleich in der VirtualBox-Installation ausprobieren. Also schon mal danke für den Hinweis :-)

    Nun habe ich jedoch noch zwei Fragen:
    1. Gibt es eine Quelle, wo ich noch mehr solcher xsplash’s finden kann?

    2. Gibt es eine Anleitung, wie man sich solch ein Splash-Screen selbst basteln kann?

    Gruß
    Piccolino81

  2. Eine einfache Möglichkeit, den Bootscreen sehr einfach an den eigenen Desktop anzupassen, ist die Änderung des Hintergrundbildes: http://ubuntuforums.org/showpost.php?p=7973329&postcount=54

  3. Danke Christoph, hab mir gerade dark-swarm installiert. Funktioniert wie erwartet, leider bleibt die Animation während des Bootvorgangs in unregelmäßigen Abständen stehen (wie auch beim Original-Theme). Sieht natürlich nicht besonders schön aus. Wahrscheinlich liegts an meinem Grafiktreiber, bei anderen scheints ja zu laufen…

  4. Hallo Piccolino81, auf gnome-look.org trudeln so langsam verschiedene Designs für Xsplash ein, das wird mit der Zeit sicherlich noch mehr werden… http://gnome-look.org/content/search.php?xsortmode=new&search=1&name=xsplash

  5. Pingback: Wie xsplash (fr

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.