Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Open-Source-Software-Punk von Oi Polloi, Linux ist Punk!

Open-Source-Software-Punk von Oi Polloi, Linux ist Punk!

| 1 Kommentar

Punk ist zwar eigentlich nicht so meine Musik, aber die Jungs von Oi Polloi (My Space, Facebook) muss ich doch hier mal mit ins Programm nehmen. Die schottische Band spielt nämlich nicht nur einen ziemlich harten Punk, sondern sie hat auch einen exquisiten Geschmack für Software, den sie auch öffentlich äußert. In Rorschachs Tagebuch findet sich eine Erzählung von einem Oi Polloi aus erster Hand. Würde eine Pop-Band die Frage in die Runde werfen, würde das Publikum nur dumm  schauen “Freie Software? WTF?…”

Ich war letzte Woche auf einem Oi Polloi Konzert gewesen und nach einer halben Stunde kam vom Sänger plötzlich: “Wer nutzt hier freie Software?” Und zag gingen die Fäuste von 99% des Publikums in die Luft. Dann: “Wer nutzt hier Linux?” und immernoch sind zahlreiche Fäuste oben.

Und dann kam es: Oi Polloi haben einen Song mit dem Namen L I N U X gespielt (natürlich nicht ohne vorher noch über M$ her zu ziehen). Wer Oi Polloi nicht kennt, es handelt sich dabei um DIE Anarcho-Punkband schlechthin! Das Lied war der Hammer und das Publikum ging ab.

Im Oi! Oi! Music! Webzine gibt es auch ein Interview zur Band und zu ihrem aktuellen Album aus dem April 2011, und auch hier kommt wieder die richtige Einstellung zum Tragen! Auf jeden Fall haben wir so wieder was gelernt “bathar-bog tùs-fosgailte” heißt freie Software auf gälisch, in der Sprache singt die Band nämlich neben Englisch, Finnisch und Latein meist.

There are the usual Oi Polloi themes – anti-fascism, prisoner support, cops, animal rights, war, Palestine, the system etc etc – it’s all very political punk as usual and there are a couple of new subjects like championing the LINUX computer operating system and open-source software instead of shit like Microsoft. Although we also recorded a lot of other stuff at the same time as the LP, much of which is in English or other languages like Finnish and even Latin (don’t ask – it’s a long story!), the LP itself is going to be all in Gaelic again. Bet you didn’t know that “bathar-bog tùs-fosgailte” was Gaelic for “open-source software” now did you?!

Rorschach schreibt noch, dass es das Album und auch das Lied noch nicht im Netz gäbe, inzwischen könnt ihr allerdings das Album Oi Polloi duisg! im Shop des Labels Plastic Bomb kaufen, und auch das Video zum Song hat es mittlerweile seinen Weg zu YouTube gefunden. Leider konnte ich nirgendwo die Lyrics zum Song auftreiben, mich würde schon interessieren was Oi Polloi da singt :)

Wer die Band Live erleben möchte, hat demnächst sogar hier in Deutschland die Chance: Oi Polloi spielt am 27.7.2012 auf dem Force Attack Festival in Rostock, wem der Free Software Song von Richard Stallman also zu wenig die Chance gibt zu pogen, der kommt in Rostock auf seinen Spaß!

(Direktpunk bei YouTube, Quelle: Reddit)

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

Ein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.