Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

TuxSucht.de Reloaded!

TuxSucht.de Reloaded!

| 26 Kommentare

Wer die Linux-Suchmaschine TuxSucht.de die letzten Tage besucht haben sollte, der wird bemerkt haben, dass sich die Seite ab und an verändert hat. Zunächst hatte Valentin von picomol.de die Page mit einem neuen Logo und etwas anderen Design überholt. Doch nachdem wir damit fast fertig waren, hat sich Sebastian von Speicherriese Webhosting & Mediendesign mit einem wirklich professionellen Layout bei mir gemeldet. Dieses hat mir Sebastian quasi schlüsselfertig zukommen lassen und steht nun Online. Damit ist TuxSucht.de raus aus der langjährigen Beta und offiziell gestartet.

Nicht jedem wird die Seite TuxSucht.de ein Begriff sein, von daher hole ich kurz ein bisschen aus. Vor zwei Jahren hatte ich die Seite auf die Schnelle zusammengezimmert. Die Motivation hinter TuxSucht.de war, dass damals Google bei der Suche nach Informationen zu Hardware extrem von Suchmaschinenspam unterwandert war. Auf den ersten zig Plätzen gab es unzählige Treffer zu Preisvergleichsseiten oder Pseudo-Produkttests, die nur durch Linkfarmen auf diese vorderen Plätze kommen konnten. Eine Möglichkeit solch nervtötende Seiten aus den Ergebnissen zu eliminieren gab es nicht.

Tuxsucht.de

Dadurch war in meinen Augen das Suche von Informationen zur Linux-Tauglichkeit von Hardware-Produlten sehr nervig. Heutzutage hat Google zwar solche Linkfarmen mit drastischen Abschlägen aus den besten Treffern vertrieben, doch gerade wenn man ausschließlich die deutschsprachige Linux-Community durchsuchen möchte zeigt TuxSucht.de immer wieder seine Nützlichkeit.

Was macht nun TuxSucht.de? Die Seite basiert auf einer Google Custom Search Engine, die nur eine Auswahl deutschsprachiger Domains rund um Linux und freier Software beinhaltet. Zahlreiche Nachrichtenportale, Foren, Wikis und Blogs, aber auch der eine oder andere Shop mit Linux-tauglicher Hardware wird so durchsucht, ohne dass einem Suchmaschinenspam in die Quere kommt.

Solltet ihr weitere lohnenswerte Seiten oder Projekte kennen, so würde ich mich freuen, wenn ihr sie hier im Beitrag oder über das Kontakt-Formular melden könntet. Die Kriterien für eine Aufnahme sind eigentlich sehr überschaubar. Foren sollten fünfhundert Mitglieder haben, oder alleinstehend für eine Distribution stehen. Blogs sollten länger als 6 Monate aktiv sein, sowie vorwiegend über Themen rund um GNU/Linux schreiben. Und Shops sollten sich letztendlich auf Linux-taugliche Hard- und Software konzentrieren, reinen Fanartikel-Shops sind nicht relevant.

Vielen Dank nochmal an Sebastian und Valentin, ohne die das Projekt immer noch in einer meiner hintersten Schubladen ungepflegt vor sich hingammeln würde. Sie haben sich durch meinen Beitrag bzgl. der Einstellung der Google-Suche zu Linux spontan gemeldet und die Sache in die Hand genommen!

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

26 Kommentare

  1. Ein wirklich schönes und übersichtliches Layout. Auch wenn ich bei den Ergebnissen eine höhere Schriftgröße und eine stärkere Hervorhebung des Titels bevorzugen würde.
    Und danke, dass es dieses Logo geworden ist und nicht das mit der Seitenansicht des Tux und Lupe auf Hüfthöhe ;)

  2. Schade, dass ich LiNUWARE mit Tuxsucht.de gar nicht finden kann. Aber das wird mir Ansporn sein, mich am Wochenende mal an das Thema SEO zu setzen ;-) Zumindest unter den Suchbegriffen “Linux Hardware Datenbank” sollte LiNUWARE nämlich auftauchen…

  3. WOW Gratulation – Das neue Design gefällt mir wirklich gut!
    Ich hoffe dass sich auch in der Zukunft noch viele Blogs und Linux Relevante Seite der Suchmaschine anschliessen.

    • Danke :) So langsam lohnt es sich auch dort gelistet zu sein. Die aktuellen Zugriffszahlen sind natürlich nicht repräsentativ, aber die Besuche haben sich jetzt nach den Aktualisierungen und Berichten der letzten Tage verdreifacht. Die Anzahl der Seitenaufrufe soger ver-x-facht. Hoffentlich bleibt es dabei :)

  4. Danke für die Webseite! Ich finde die echt gelungen und hat mir nun schon ein paar mal sehr gute Ergebnisse geliefert.

  5. Hallo,

    gibt es eine Liste der Seite die von tux durchsucht werden?

    Danke und Gruß morlix

  6. Hi, sehr schön gemacht. Ich werde die Suche ausprobieren.
    mit sonnigen Grüßen…

  7. Warum ist es nun nur noch möglich, mit aktiviertem Javascript eine Suche zu starten?

    • Man kann die eine CSE auf zwei verschiedene Art und Weise implementieren. Einmal gibst du die Suchworte auf “deiner” Seite ein, für die Ergebnisse gibts dann eine Weiterleitung zu Google. Funktioniert ohne JS, ist aber unbefriedigend. Die zweite Art ist die Methode die wir nutzen, und die tut eben nur mit JS.

  8. Wehrmutstropfen ist allerdings, dass die Seite ganz schön skriptverseucht ist. Sogar Google lässt sich benutzen, ohne dass man google die ausführung von skripten erlauben muss. bei tuxsucht.de ist die suche nicht benutzbar ohne freischaltung von skripten.
    alles frei oder was?

    • Siehe Antwort über deinem Beitrag. NoScript und Co. kennen Whitelists und sämtliche Skripte liegen im Klartext vor. Du darfst gerne in die bösen JavaSkripte reinschauen und nachprüfen welche fiese Exploits ich auf TuxSucht.de nutze.

      • Ich unterstellte nicht, dass die JavaSkripte deiner Seite böse sind. Da ich aber weder fähig bin das JavaSkript zu lesen noch die Zeit habe vor jedem Besuch einer Webseite ein Skript zu analysieren und zu prüfen ob es noch das Selbe ist wie beim letzten Besuch, bin ich darauf angewiesen hier blind zu vertrauen.
        Bei deiner Seite habe ich da nicht ganz so starke Bauchschmerzen, aber der Trend gefällt mir dennoch nicht.
        Warum dort JavaSkript nutzen, wo es vorher auch ohne ging? Ist nur so, dass JavaSkript bei mir im allgemeinen immer so einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt. Besonders wo man stetig liest, das mit HTML5 vieles auch ohne gehen soll (bitte korrigiere mich wenn ich da komplett falsch liege, bin leider kein Programmierer).

        • > Warum dort JavaSkript nutzen, wo es vorher auch ohne ging?

          Es ist nicht mehr möglich, weil Google den Such-Iframe nicht mehr anbietet…

          Along with these new layouts, we are also officially phasing out results presentation via the iframe. If you host results in an iframe today, you will see this option marked deprecated in the Look and Feel tab in the control panel. We encourage you to migrate as soon as possible to one of the Element-based layouts. We plan to replace iframe results soon to use embedded Elements. This will happen first with all existing Google-hosted results pages, which currently embed iframes.

          http://googlecustomsearch.blogspot.com/2011/06/more-layout-options.html

          > Besonders wo man stetig liest, das mit HTML5 vieles auch ohne gehen soll

          Du verwechselst Flash mit Html5, JavaScript wird immer stärker gebraucht werden. Generell ist JavaScript nicht per se böse, so dass man bitte bitte nicht jeden Einsatz verdammen sollte.

  9. An Denjenigen, der mir gerade anonymen eine Mail geschickt hat. Wenn du willst, dass ich mit dir kommuniziere, dann gibt bitte auch eine Adresse an, sonst ist das “Gespräch” doch recht witzlos, oder?

    > piwik (ok)
    > speicherriese (?)

    Eine zweite Piwik-Installation, von wem? Bitte lies den Beitrag, dann weißt du auch wer Speicherriese ist.

    > google und alle unterarten (geht anscheinend nicht anders)
    > facebuch (????)

    Dann blocke doch einfach die Facebook-Skripte? Wenn dich ein Facebook-Button hier stört, dann wird er dich auch auf zahlreichen anderen Seiten stören. Soziale Netzwerke sind gerade für kleine und junge Projekte recht wichtig. Von daher gibts einen Facebook und Google PlusOne Button. Die Seite funktioniert auch dann, wenn du diese blockierst. Ich möchte mich hier jetzt nicht mokieren, aber du gibst zu keine Ahnung von der Materie zu haben, verteufelst aber generell jeden Einsatz von JS?

    Bitte informiere dich doch mal was JS genau ist, was man mit JS machen kann, was man mit JS nicht machen kann und was eine Seite – die JS einsetzt – macht oder nicht macht, bevor du eine Diskussion vom Zaun brichst. JavaScript ist keine geheimnisvolle schwarze Kiste, sondern wird im Klartext beim Seitenaufruf übertragen. Wenn du meinst Techniken mit jquery seien des Teufels Handwerk, dann kannst du nachlesen, was dieser Teufel macht.

    > Na ja und was die ads angeht, die findet man ja inzwischen bei tuxsucht oben auch.

    Unverschämt, dass der Einsatz von Engagement, Geld und Zeit auch entlohnt werden will. Ich kann dir versichern, dass du mit so einer Seite nicht reich wirst. Es deckt aber die Kosten für das Hosting und die Domain. Die Anzeigen hast du daher dort schon immer gefunden.

    > eigentlich schade, aber so ist die seite für mich nicht benutzbar…

    Wir leben in einer freien Welt. Du kannst mit einem Adblocker auf die Seite, du kannst mit NoScript generell Facebook-Buttons blocken, du kannst auch auf diese Mittel verzichten. Das einzige “Muss” ist das JS zum Aktualisieren des Ergebnis-Divs, das ist jedoch nicht meine Entscheidung, sondern es geht einfach nicht anders. Deine Entscheidung.

  10. Was Tuxsucht.de an Javascript mitbringt ist doch noch sehr dezent! Sie ist weder Javascript-”verseucht” noch Staatsfeind #1 in Sachen Gefährdung durch (Java-)Scripte.

    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht das Problem! Die Seite funktioniert bis auf die Suche auch OHNE JS. Ich habe JS sonst nur aus Usability-Gründen eingebaut. Hier und da ein paar JQuery-Klamotten. Alles ganz harmlos!

    Dass wir die Suche und die Buttons nicht beeinflussen können, liegt leider nicht in unsere Möglichkeit. Die Buttons können aber, wie Christoph schon schreibt, über das Firefox Addon “NoScript” einzeln gebloggt werden.

    Der zweite Piwik-Code ist von mir. So jetzt isses raus… ICH bin der Speicherriese :D

    Kritik und Ideen sind natürlich sehr willkommen. Aber die Kritik an Javascript kann ich leider nicht nachvollziehen bzw. konnte ich durch die geübte Kritik keinen Anlass erkennen, die JS-Events wieder zu entfernen. Außerdem denke ich, wenn es um Linux geht, darf man ruhig mit etwas mehr Vertrauen an die Sache herangehen. Christoph als Betreiber von Tuxsucht.de und vor allem linuxundich.de ist ja jetzt auch nicht so unbekannt. Also alles OK und es darf sich wieder entspannt werden ;)

    Ansonsten vielen lieben Dank für das Lob! :D Hat Spaß gemacht Tuxsucht.de auf Vordermann zu bringen und es freut mich sehr, die Welt des Tux ein wenig unterstützen zu können :)

  11. Ich habe nach doudou (DouDou Linux aus Frankreich) gesucht.
    Leider Fehlanzeige.
    Ich hatte den Blog von Lothar Fraas (lotharf.wordpress.com)
    zum Durchsuchen vorgeschlagen.
    Leider veergeblich.
    Darueber waere DouDou gefunden worden.
    PS: Ist eine gute Distri fuer Kinder.

  12. Hallo Christoph,
    erst einmal finde ich das neue Design viel besser! Es lädt geradezu ein, bei Tuxsucht zu suchen. ;-)
    Ich habe zwei Dinge zum neuen Layout anzumerken:
    - Der Datenschutz-Button oben-links wird nicht auf die gleiche Weise angezeigt, wie die anderen Buttons.
    - Die Fußleiste ist mit einer Höhe von 520px, meiner Meinung nach, zu niedrig. Ich nutze einen Bildschirm mit 1080px vertikaler Auflösung, sodass die Leiste nicht am unteren Bildschirmrand anliegt.
    Gruß DSIW

    EDIT: Ich habe meine E-Mail-Adresse falsch eingegeben. Sorry! Meine richtige ist: dsiw@xxx

    //EDIT CHRISTOPH: Hab die Adresse mal korrigiert und hier im Blog gelöscht. Wir müssen den Spammern ja kein Futter geben :)

    • > Der Datenschutz-Button oben-links wird nicht auf die gleiche Weise angezeigt, wie die anderen Buttons.

      Die dafür nötige CSS-Datei ist auf dem Server schon aktualisiert. Wahrscheinlich kommt sich bei dir aus dem Cache. Öffne mal http://tuxsucht.de/inc/css/topbar.css im Browser und lade die Datei mit Strg+F5 neu, dann sollte auch der Button stimmen.

      > Die Fußleiste ist mit einer Höhe von 520px, meiner Meinung nach, zu niedrig. Ich nutze einen Bildschirm mit 1080px vertikaler Auflösung, sodass die Leiste nicht am unteren Bildschirmrand anliegt.

      Mal sehen, ob ich die auf eine passende Höhe bekomme :)

  13. Auch ich finde die Seite gelungen und möchte mich für den Einsatz und die Mühe bedanken.

    Ausserdem möchte ich auf eine, von mir nicht wirklich nachvollziehbare, Diskussion über den Namen auf http://forum.ubuntuusers.de/topic/www-tuxsucht-de-offiziell-gestartet/ hinweisen.

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.