Start GNU/Linux UniOS? Windows, MacOS X und Linux unter einer Haube?

UniOS? Windows, MacOS X und Linux unter einer Haube?

75
TEILEN

Aktuell geistert ein „neues“ OS durch die Medien, selbst RTL und verschiedene Zeitungen haben schon über UniOS (Ja, die „Homepage“ wird in der Tat auf Facebook betrieben) berichtet. UniOS soll von einer Gruppe Berufsschüler entwickelt worden sein und es möglich machen, dass Anwendungen aus der Windows-, Linux- und Mac OS-Welt unter einem Betriebssystem laufen können. Trompetenkaefers wunderbar ironischen Beitrag ist eigentlich gar nichts mehr hinzuzufügen, außer einer kurzen Analyse was man da bei RTL bzw. auf diesem Facebook-Video sieht.

https://www.youtube.com/watch?v=IB_JwarwWMI

Da das Video offensichtlich mit CamStudio erstellt wurde, gehe ich von einem Windows als Basis aus. Die Fensterrahmen wurden angepasst und das untere Panel entfernt. Ersteres ist ohne Probleme mit verschiedenen Programmen möglich, zweites geht zur Not auch indem man die explorer.exe über den Taskmanager abschießt. Die Glas-Effekte beim Starten von Firefox deuten auf ein Windows 7 hin (Das Original-Video gibt es nicht mehr, ich habe es gegen eine Vortstellung von Golem ausgetauscht).

Bleiben also noch das Dock und die gestarteten Anwendungen, die ja aus der Linux-, Windows und Mac-OS X Welt stammen sollen. Das Dock ist kein Problem, wie auch unter Linux gibt es für Windows zahlreiche Programme, die ein Dock auf den Desktop zaubern. Die Mühe das genutzte Dock herauszusuchen, gebe ich mir lieber nicht.

Von den Anwendungen sehen wir Photobooth (eigentlich bei MacOS X zuhause) und verschiedene Programme wie KolourPaint oder KSodoku aus der KDE Software Compilation. Zufall? Wohl kaum… Im Netz schwirren dutzende Guides rum, wie man Photobooth unter Windows betreiben kann. Ob das nun eine echte portierte Version ist oder nur ein Fake, der genauso aussieht, ist mir dabei ziemlich Schnuppe, es wird auf jeden Fall die selbe Variante sein, die bei UniOS demonstriert wurde. Stell sich nur noch die Frage, woher die KDE-Applikationen stammen. Auch die wurden mit Sicherheit nicht aus Zufall demonstriert. Die KDE Software Compilation gibt es schon seit einiger Zeit für Windows.

Ziehe ich also mal ein Fazit. UniOS ist meiner Meinung nach ein umgestyltes Windows 7 mit einer beliebigen Dock-Applikation, einem gefakten oder gerippten Photobooth und einer Auswahl von Haus aus unter Windows lauffähigen Qt-Programmen. Weitere Kommentare spare ich mir, sonst kommt sicherlich die Rechtsabteilung von UniOS wegen Verleumdung auf mich zu 😉

Anzeige

75 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT