Monatliche Archive: Februar 2010

Das neue OpenOffice.org 3.2 in Ubuntu/Debian installieren

Die finale Version von OpenOffice.org 3.2 ist raus, doch noch gibt es auf openoffice.org keine Nachricht dazu. Über die neuen Funktionen möchte ich gar nicht groß berichten, auf openoffice.org...
Sourceforge.net

SourceForge wieder aus aller Welt zu erreichen

Als SourceForge Ende Januar Rogue States (die deutsche Übersetzung "Schurkenstaaten" empfinde ich als unpassend) aussperrte war die Häme in der Netzwelt recht deutlich. Besonders anonyme Kommentatoren erregten sich schnell...

Der Elementary-Desktop

Relativ lange war ich mit dem Aussehen meines Desktops recht zufrieden. So gut wie kein Theme auf gnome-look.org und Co. konnte mich begeistern. Shiki-Wise (Kleiner Hinweis am Rande: In...

Gwibber wird erwachsen

Gwibber wird langsam erwachsen. In den letzten Tagen hat sich im PPA für gwibber-daily viel getan. Fast täglich gab es Updates und so langsam wird Gwibber 2.29 stabil genug,...
video

Gloobus zeigt Neuigkeiten zu Gloobus-Flow

Gloobus ist der Versuch den Cover-Flow-Effekt aus einem bekannten Betriebssystem, das sich mit einem Apfel dekoriert, in den GNOME Desktop zu integrieren. Das Projekt splittet sich dabei in drei...

Virtualisierung? Welches Programm benutzt ihr?

In Foren stolpere ich immer wieder über Anwender, die sich mit VMware Server herumschlagen, obwohl sie die Netzwerk-Fähigkeiten des VMware Servers gar nicht verwenden. VMware Server und Console bzw....
Dot Slash Terminal

Über die Verwendung von ./ in Shell-Befehlen

Die Zeichenkombination ./ -- also ein Punkt gefolgt von einem Schrägstich (auch bekannt als Slash) -- wird oft vor Linux-Befehle gestellt. Besonders Linux-Einsteiger stolpern über diese Kombination, wenn es...