Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

FlockDraw, webbasiertes kollaboratives Malprogramm

FlockDraw, webbasiertes kollaboratives Malprogramm

| 5 Kommentare

Ich musste am Abend mit meiner besseren Hälfte, die derzeit im hübschen Schwarzwald ein Praktikum absolviert, ein paar Fragen zu ihrem Führerschein klären. Aufgrund der Entfernung konnten wir uns nicht einfach Papier und Stift schnappen, und ein paar Verkehrssituationen aufzeichnen. Die “Lösung” dieses Problems war mit ein bisschen Googeln schnell gefunden: FlockDraw, ein auf Flash basierendes Zeichenprogramm zum kollaborativen Malen. Wie bspw. bei EtherPad muss man nichts installieren oder vorbereiten. Einfach nur ein neues Whiteboard anlegen und dem Partner den Link schicken.

Unter Ubuntu 11.04 und 11.10 hat die Webseite mit einem aktuellen Flash recht problemlos funktioniert. Natürlich lassen sich mit FlockDraw keine aufwändigen Zeichnungen erstellen, es geht einfach nur um schnelle Skizzen, die man so gemeinsam online erstellen kann.

Spreeblick hatte die Seite 2009 mal vorgestellt und dazu aufgerufen gemeinsam zu zeichnen. Was dabei rausgekommen ist, kann man sich heute noch auf einem Tumbler-Blog und einem YouTube-Video ansehen ;)

Gemeinsam zeichnen mit FlockDraw

Was ich auch ganz witzig finde ist die Möglichkeit ein Whiteboard in einer Webseite einzubetten. Der entsprechende Code findet sich oben rechts auf der FlockDraw-Page. Allerdings fehlt dann ganz dringend eine Undo- oder Zwischenspeicher-Funktion. Sonst macht ein Vandale ganz schnell die Arbeit vieler fleißiger Mausschubser kaputt.

Autor: Christoph Langner

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

5 Kommentare

  1. Geht auch mit Google Docs: einfach ein Zeichen erstellen und freigeben.

  2. Schade, dass das mit dem Einbetten in der Webseite nicht funktioniert, dann schicke ich dir hald so deinen link (auch du leider etwas zu breit geworden bist ;)
    Christoph

  3. Mit node.js lässt sich so etwas übrigens recht einfach realisieren. Im letzten Webstandards Magazin habe ich genau so eine kollaborative Mal-App beschrieben. Der Source Code dazu steht auf GitHub und ist in meinem Blogbeitrag verlinkt. Dürft ihr gern forken, ausprobieren, Feedback geben :)

    PS: Und das alles *ohne* Flash (in aktuellen Browsern).

  4. super programm…unkompliziert und schnell

    aber ich wollte grade auch fragen warum nicht gleich eine flashfreie version wie z.B. http://www.sneffel.com/

    @Christopfer benutzt du grundsätzlich gnome3 und bist davon überzeugt ? ich habs jetzt seid 1-2 monaten am laufen und finds echt ganz gut. Wo/wie siehst du die zukunft der desktopumgebung ?

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.