Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Desktop-Webmail in Ubuntu Natty von Hand fixen

| 7 Kommentare

Im Beitrag Google Mail perfekt in Ubuntu Lucid integrieren hatte ich euch das Paket desktop-webmail empfohlen. Über dieses könnt beim Klick auf mailto-Links euren bevorzugten Webmailer laden lassen, so dass man ein “richtiges” Mail-Programm praktisch kaum noch vermisst. Allerdings hat das Paket von in Natty einen Bug, der Desktop-Webmail vollkommen unbenutzbar macht, denn aufgrund einer falschen .desktop-Datei taucht Desktop-Webmail gar nicht bei den bevorzugten Anwendungen auf…

Obwohl Desktop-Webmail installiert ist taucht es in Natty nicht in den bevorzugten Anwendungen auf

Im oben verlinkten Bug ist jedoch mittlerweile ein Workaround gepostet worden, der das Problem behebt. Allerdings wurde er noch nicht als Update eingespielt, so dass man bei Bedarf den Workaround von Hand ausführen muss. Der Einfachheit halber übernehme ich ihn hier…

$ wget https://launchpadlibrarian.net/72320937/desktop-webmail.desktop
$ sudo mv desktop-webmail.desktop /usr/share/applications/desktop-webmail.desktop
$ sudo update-desktop-database

Danach könnt Ihr wieder wie gewohnt “Desktop-Webmail” in den bevorzugten Anwendungen auswählen und dann wieder wie im Blog beschrieben auf mailto-Links im Browser oder anderen Anwendungen klicken und euren Webmailer laden lassen.

Desktop-Webmail funktioniert wieder

Autor: Christoph Langner

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

7 Kommentare

  1. Desktop-Webmail!? IMAP ist nun einerseits ein sehr ausgereiftes Protokoll, und wird auch von Google Mail unterstützt, und echte E-Mail-Clients funktionieren auch schon seit einigen Jahren hinreichend zuverlässig…

    • Ich zitiere mal den Entwickler von Mutt… “All mail clients suck. This one just sucks less.” und da gebe ich ihm ziemlich recht, Thunderbird, Evolution… Outlook? Ich persönlich bin produktiver mit Gmail. Außerdem bin ich oft unterwegs und arbeite oft an unterschiedlichen Rechnern, auf denen ich gar keinen Mailer einrichten kann. Von daher bin ich – und auch andere – mit Webmailer ganz gut beraten.

  2. Danke, genau diesen Tipp hab ich gesucht; jetzt klappt alles wie gewünscht.

    Grüße, Jakobus

  3. Hallo,
    dein Workaround hat bei mir leider nicht funktioniert, es hat mich aber auf die richtige Fährte gebracht. Meine Lösung des Problems hab ich hier gefunden. In der mimeapps.list habe ich desktop-webmail per Hand als “Vorgabe-Anwendung” eingetragen.

    Gruß,
    Tobias

    • Hi Tobias, ich musste bei mir unter Oneiric einfach nur das Paket gnome-gmail installieren und dann unter den bevorzugten Anwendungen Google Mail einstellen. Ich musst nicht extra eine Datei bearbeiten.

      Grüße
      Christoph

  4. Pingback: GNOME-Gmail als Alternative zu Desktop-Webmail | Linux und Ich

  5. Pingback: Google Mail perfekt in Ubuntu Lucid integrieren | Linux und Ich

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.