Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

VLC wird zehn!

VLC wird zehn!

| 9 Kommentare

Der allseits beliebte und wirklich mächtige Media-Player VLC wird zehn Jahre alt! Von ganzem Herzen möchte ich dem VLC Team zur steten Entwicklung des Players über all die Jahre hinweg gratulieren. VLC war und ist neben den Mozilla-Browsern ein treuer Begleiter auf all meinen Systemen. Dank VLC kann ich ohne großes Gefrickel mit Codecs und proprietären Playern so gut wie alles an Musik und Videos abspielen. Egal auf welchen System, egal unter welchem OS. Ich freue mich, dass die Entwicklung nicht abreißt und VLC konstant betreut und mit neuen Funktionen versorgt wird. Macht weiter so!

10 Jahre VLC

Die Menschen hinter VLC sind unter der Non-Profit Organisation VideoLAN organisiert. VideoLAN nimmt Spenden entgegen und sorgt sich darum, dass VLC weiter entwickelt werden kann. Dazu gehört der Kauf von Multimedia-Equipment für Tests und Entwicklungsarbeit (DVDs, DVB-Hardware, MPEG Encoder usw), der Betrieb der VideoLAN Server und Dienste, sowie Reisen zu Events wie FOSDEM, Linux Expo und Co. Falls ihr also auch spenden wollt, dann könnt Ihr das über Paypal und nach Absprache auch per Überweisung tun.

Ich habe mich entschieden die Einnahmen der nächsten 30 Tage, die ich via Google Adsense erziele, an VLC zu spenden. Üblicherweise sind das so 30-40 Euro. Wer mich dabei unterstützen möchte, der kann ja für die nächsten vier Wochen mal seinen Werbeblocker abschalten. So kommen vielleicht noch ein paar Euro mehr zusammen. (Hinweis: Klickt NICHT extra auf Google Anzeigen um den Betrag zu pushen, sondern nur dann wenn ihr auch wirklich Interesse an der Anzeige habt. Google hat das nicht gerade gerne und kickt den Account.)

Linuxer können VLC üblicherweise bequem über die Paketquellen ihrer Distribution installieren. Wer unter Ubuntu auf die aktuelle Version zurückgreifen möchte, der kann VLC über das PPA von Ferramosca Roberto installieren, somit seid Ihr in Punkto VLC immer auf dem aktuellen Stand…

$ sudo add-apt-repository ppa:ferramroberto/vlc
$ sudo apt-get update && sudo apt-get install vlc

Zur Feier des Augenblicks gibt es im offiziellen VideoLAN YouTube-Channel einen VLC Werbespot, der mich wirklich vom Hocker haut. Professionell produziert, lustig und mit nem gewissen Touch… Gratulation an die Macher und euch viel Spaß beim Anschauen :)

Und wenn wir schonmal bei VLC-Videos sind, vor zwei Jahren gab es schon einmal ein Video für VLC. Noch nicht ganz so aufwändig gestaltet, doch es ist sicherlich nicht so schlecht, dass man es lieber vergraben sollte…

Autor: Christoph Langner

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

9 Kommentare

  1. Hallo Christoph!

    Find ich sehr schön von dir, dass du das machst. Allerdings wäre es vielleicht besser, den Abschnitt mit Adblock zu entfernen. Ich weiß nicht, ob Google das schon als eine Art Aufforderung zum Klicken sieht. Natürlich ist es nicht so gemeint, aber man kann ja nicht vorsichtig genug sein.

    Da ich von deiner Aktion aber überzeugt bin, werd ich vielleicht etwas Ähnliches bei meinem Blog machen. Allerdings such ich mir dazu vielleicht ein anderes Projekt, mal sehen =). Vielleicht ziehen ja auch ein paar andere mit.

    Gruß

  2. Obwohl das nicht hierher gehört, ergreife ich die Chance: Ich hatte das Thema schon mehrfach auch bei ubuntuusers angesprochen, ohne eine Lösung zu erhalten. Seit Maverick wird kein Bild beim Abspielen meiner noch unter Windows erstellten .wmv-Dateien gezeigt. Alle GStreamer-Plugins sind installiert. Wie sieht das bei Euch aus?
    http://dietmarjanowski.bplaced.net/wordpress/?p=6048

    • Also ich habe keine direkte Lösung für dein Problem, aber VLC greift doch nicht auf Gstreaner zurück, oder?
      Probier doch mal die aktuelle Version aus der Paketuelle die Christoph oben angegeben hat…
      LG Tim

  3. “dass die Entwicklung nicht abreist”

    Abreisst.

  4. Habe den Adblocker sowieso komplett deaktiviert auf deiner Seite.
    Du bindest die Werbung so dezent ein, dass sie eh nicht stört.

    Finde es klasse, dass du den Erlös an VLC spenden wirst, ein wirklich genialer Player.
    Meine Dreambox wäre nicht die Hälfte wert ohne die Stream-Möglichkeiten, die mir VLC bietet.

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.