Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Offizieller GitHub-Client für Windows

Offizieller GitHub-Client für Windows

| 8 Kommentare

Der Hosting-Dienst für Software-Entwicklungsprojekte GitHub ist uns Linux-Usern nicht gerade unbekannt. Laut Heise hat GitHub SourceForge oder Google Code deutlich hinter sich gelassen, besonders Open-Source Projekte hosten dort gerne ihren Code. Ich möchte eigentlich gar nicht viele Worte verlieren, außer: Es gibt nun auch einen offiziellen GitHub-Client für Windows, was sicherlich den einen oder anderen Entwickler, der ab und an auch unter Windows unterwegs ist, freuen wird.

Der Client basiert auf zahlreichen quelloffenen Bibliotheken, ist aber wohl selber leider proprietär. Er läuft unter Windows XP, Vista und Sieben, und braucht .Net 4 zum funktionieren. Ist das Framework noch nicht installiert, dann wird es vom Setup automatisch aus dem Netz geladen und auf dem System installiert.

GitHub für Windows

(Quelle: GitHub-Blog)

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

8 Kommentare

  1. Ich denke, das die breite Masse eh nichts vom GitHub mitbekommen wird. Dem Windows (Otto-Normal-Nutzer) ist es eh egal, ob die Software Kostenlos, Open Source oder Kopiert ist. Es gab noch nicht ein Windows System, was ich mir angeschaut habe, was Frei von Kopien war. Und wer jetzt noch meint für Windows lohnt sich Programmieren, der hat nicht mir Windows 8 gerechnet.
    Für Windows gibt es doch SourceForge ;)

  2. bin ja mal gespannt ob GitHub nun nach dem Mac & Windows Client auf Zeit auch noch nen pseudo-funky-eye-candy-client für Linux anbietet oder eher nicht.

  3. “auch noch nen pseudo-funky-eye-candy-client für Linux anbietet”

    wie jetzt? in ncurse oder gleicht gtk/qt ?

    gibt doch schon nen super-groovy-bash_banging-git-client… reicht :D

    btt: git für windows?!? und dann mit notepad schnell ein paar änderungen machen???
    oder für die scriptkiddies als auslagerungsort?!?
    ich dachte immer git ist für unixer zum arbeiten, sourceforge für Fensterer zum spielen… trotzdem schön, dass sich einer die code-arbeit gemacht hat… einmal im Leben werde ich bestimmt via Windows nen git-call machen… NICHT :D

  4. @gorja:
    kann deine s/w betrachtung natürlich nachvollziehen … macht das schubladen denken einfacher …. keine Frage ;)

  5. Hmm, unter Linux ist das Konsolengit natürlich unübertrefflich, aber unter windows einfach eine quahl (ja, manchmal muss windows sein…)

    Interessanterweise lief der Client bei mir gut, aber bei nem Freund ist das Teil die ganze Zeit gestorben. Dabei wollte ich ihn gerade von git überzeugen -.-‘

  6. Ich nutze Github sehr gerne.
    Ich habe KEIN Windows sonder Opensuse 12.2
    Ich habe gerade versucht es zu installieren aber Windows XP wird nicht unterstuetzt.
    Wine simuliert aber Windows XP.
    Ich kann meine Codes ja auch online bei github.com herunterladen aber mit einem Github Client waere es praktischer.
    Vielleicht finde ich eine aeltere Version die Wine(Windows XP) unterstuetzt.

  7. Also der GitHub Client kam bei mir für nur eine einzige Funktion in’s Rennen – leider! Ich möchte meinen Fork vom TrinityCore immer mit dem Original aktuell halten. Leider habe ich in der Web-Oberfläche den Knopf ‘Sync’, wie er im GitHub rechts oben ist, nicht gefunden. Daher hin und wieder mal GitHub Client. Den Rest von diesem Teil useless und “tret in die Tonne” …

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.