CHIP mit DVD Jahresabo!

Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Fünf Spiele zum Bezahl-was-du-willst-Preis: Humble Indie Bundle #2

Fünf Spiele zum Bezahl-was-du-willst-Preis: Humble Indie Bundle #2

| 8 Kommentare

Vor rund einem halben Jahr haben sich die Publisher von fünf Independent-Spielen zusammengeschlossen und vereinbart, dass ihre Spiele zu einem “Bezahl was du willst”-Preis im Rahmen des Humble Indie Bundle gekauft werden können. Die Aktion war rückblickend ein grandioser Hit. Von dem kommerziellen Erfolg von fast 1.2 Millionen Dollar, profitierten neben den Publisher auch die EFF und sowie die Stiftung Child’s Play, an die rund 400.000$ gespendeten wurden.

Letztendlich war die Auktion auch für die gesamte FLOSS-Welt ein Gewinn, da fast alle der damals enthaltenen Spiele nach Beendigung der Auktion als Open-Source freigegeben wurden. Wobei es bislang keines dieser Spiele in die Paketquellen von Debian geschafft hat, warum eigentlich?

Auch dieses mal sind wieder fünf Spiele mit von der Partie. Mit Machinarium ist ein alter Bekannter im Bundle erneut vertreten. Die restlichen Spiele sind vorher nicht über das Bundle zu kaufen gewesen.

Weitere Informationen zum Bundle, zu den Spielen, zum Kaufvorgang und der Möglichkeit zu Spenden findet Ihr im englischsprachigen YouTube-Video der Bundle-Macher…

Nach wie vor sind alle Spiele frei von irgendwelchen DRM Gängeleien, ebenso könnt Ihr alle Spiele für Windows, Mac OS und Linux herunterladen und explizit auf allen euren Rechnern installieren und natürlich gibt es auch wieder die Option an die EFF bzw. Child’s Play zu spenden.

We don’t use DRM. When you buy these games, they are yours. Feel free to play them without an internet connection, back them up, and install them on all of your Macs and PCs freely. There is no time-limit on your downloads.

Auch dieses Mal scheinen die Linuxer den Wert solch eines Angebots am höchsten zu schätzen. Von der bisher (Stand 15.12.) eingenommenen 400.000 Dollar haben Linuxer wieder mit rund 13,66 Dollar fast doppelt so viel gezahlt wie der Durchschnitt. Somit entfällt fast 1/4 des Umsatzes auf die Linux-Anwender.

Statistiken zum Bundle (Stand 15.12.)

Die Aktion läuft noch bis Mittwoch dem 22.12. Wobei ich vermute, dass auch dieses mal wieder ein paar Tage drangehängt werden. Beim ersten Bundle wurde das Angebot nachträglich noch um ein Spiel aufgestockt, sowie die Deadline verlängert.

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

8 Kommentare

  1. Wow! Dass die Linuxer so viel mehr hinlegen als Windows oder Mac User hätte ich nicht gedacht!! Aber finde diese Aktionen wirklich genial! :)

  2. Jap, da habe ich auch direkt zugegriffen. Auch das erste Bundle habe ich gekauft… da kann man eigentlich nichts falsch machen und die paar Euro werden dann auch noch zum Teil gespendet. (Und das mit einer Transparenz und Kontrolle die man sonst heutzutage nirgendwo findet!)

    Da gebe ich gerne mein Geld aus!

  3. Wie war das mit den Extra Spiel(en) bei ersten mal? Bekam man die auch nachträglich dazu?

  4. Hat es schon mal jemand geschafft ein Spiel (komplett) herunterzuladen?

    Falls der Download bei mir mal startet, dann lädt er mit weniger als 0,1 kbs. Meistens bekomme ich einfach nur: “Fehler: Verbindung unterbrochen”.

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.