Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

LinuxUndIch ist ein t3n Blog des Jahres

LinuxUndIch ist ein t3n Blog des Jahres

| 22 Kommentare

Mitte Dezember hatte mich das t3n Magazin überrascht, als es LinuxUndIch als Kandidat für die Leserwahl zum Blog des Jahres aufstellte. Ehrlich gesagt hatte ich mir dort keine großen Chancen ausgerechnet, immerhin waren dort einige professionell geführte Blogs mit hoher Schlagzahl an Artikeln am Start. Nach rund einem Monat ist die Wahl rum, und was soll ich sagen? Die Überraschung hätte nicht größer sein können! Wahnsinn!!EinsElf! LinuxUndIch wurde durch euch hinter Caschys Blog und facebookmarketing.de auf den dritten Platz gewählt!

Ich möchte mich daher sehr herzlich bei allen bedanken, die dort ihre Stimme für LinuxUndIch abgegeben haben. Besser kann man ja eigentlich nicht in ein neues Blogger-Jahr starten. Vielen Dank! Als eine der ersten Neuerungen möchte ich hier an dieser Stelle schonmal die LinuxUndIch Facebook-Page bekannt machen. Im Laufe der nächsten Tage werde ich die Page noch ein bisschen ausbauen. Bislang wird nur der RSS-Stream auf die Wall der Page gezogen, doch da kommt sicherlich noch ein bisschen was dazu.

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

22 Kommentare

  1. Du hast es verdient, verfolge dein Blog sehr lange,immer kompetent immer sachlich, aber immer mit Liebe zu Linux :)

  2. Meine besten Glückwünsche! Obwohl ich mir statt einer Facebookseite doch lieber neue Artikel wünschte ;-)

  3. Glückwunsch zum 3.Platz beim t3n Blog des Jahres. Das ist doch mal ein Wort! Respekt!

    Ich lese deinen Blog immer wieder gerne…

    Joachim

  4. Auch von mir herzlichen Glückwunsch. Und da sieht man wieder: Qualität geht vor Quantität! Aber Facebook? OK, wie ich Dich kenne, ist das ein Test und wir werden dann mal lesen, was das wirklich bringt, gelle? ;)

    • Qualität geht vor Quantität

      Das ist einer der Gründe, warum ich ein bisschen mit Facebook experimentieren möchte. Über zahlreiche Quellen, trudeln viele interessante Informationen bei mir ein. Nicht alle dieser Infos eignen sich für einen längeren und ausführlichen Beitrag, oft fallen diese Infos dann unter den Tisch. Das selbe passiert, wenn ich gerade nicht viel Zeit habe, dann gibt es ebenfalls keinen Beitrag zum Thema. Diese Lücke soll – ob das klappt werden wir sehen – Facebook schließen. Im Endeffekt funkt LinuxUndIch dann auf mehreren Kanälen:

      Twitter, Identi.ca: Interessante Links mit Kommentar
      Facebook: Für alles was über 160 Zeichen hinausgeht, aber keinen Artikel auf linuxundich.de hergibt.
      LinuxUndIch: Ausführliche Artikel und Berichte

      Twitter, Identi.ca, Facebook und die Homepage sollen sich dabei keine Konkurrenz machen. Wer will und mag abonniert einfach die entsprechende Quellen, auf linuxundich.de laufen die Fäden letztendlich dann immer zusammen.

      • So 100% lässt sich das nicht trennen. Du “bedienst” mit den unterschiedlichen Kanälen auch eine unterschiedliche Klientel, die nicht 100% deckungsgleich ist.

        Die meisten machen es so wie Du, wobei die Fäden – anders als Du es beschreibst – auf Facebook zusammenlaufen.

        Neue Blogartikel werden bei identi.ca bekannt gemacht. identi.ca leitet an Twitter und an Facebook weiter. Das passiert auch mit Links, die Du postest.

        Jeder, der Dich über verschiedene Kanäle begleitet, bekommt identische Meldungen mehrfach (und das ist bei vielen anderen auch so).

        • Wobei ich versuchen möchte die Kanäle wirklich etwas zu trennen. Auf den Mikro-Blogging Diensten schreibe ich auch ganz gerne mal “private” Dinge, die ich Abseits von FLOSS interessant finde. Witziges, politisches oder eben auch mal was Privates. Manchmal auch die eine oder andere Frage, von der ich mir mittels der Follower einer schnellen Antwort erhoffe. Die Facebook-Seite möchte ich damit nicht “zumüllen”, dort kommen wirklich nur Beiträge rein, die OnTopic sind. Eine wirkliche Überschneidung gibt es nur bei der Ankündigung neuer Beiträge im Blog.

  5. Herzlichen Glückwunsch Chrissss, Du hast es verdient!

  6. Cool, herzlichen Glückwunsch! Mach weiter so!

  7. Danke euch für die Glückwünsche :)

  8. Klasse wusste ich doch als ich meine Stimme abgegeben habe, das du Oben mitspielst.
    Herzlichen Glückwunsch!

  9. Auch von mir ein Glückwunsch, als Linux Blog Platz drei ist große Klasse/Erfolg. Mit Caschy war schon zu rechen bei seiner Reichweite, aber Du hast ein paar große Favoriten hinter Dir gelassen.

    Bitte weiter so!

  10. Auch von mir herzlichen Glückwunsch und mach weiter so!

  11. Herzlichen Glückwunsch und die Facebook-Fanpage finde ich eine gute Entscheidung.

    Ich habe noch nie wirklich RSS-Reader genutzt, jetzt ein Button im FF für linuxundich.de, aber die Verknüpfung für Facebook finde ich am besten, da man dort chronologisch News (Spiegel, …) und Statusnachrichten seiner Freunde im Überblick behält!

    Weiter so!

  12. nice! herzlichen glückwunsch.

  13. glückwunsch, du hast es verdient !

  14. Hi,
    meine allerdicksten Glückwünsche zu der tollen Platzierung. Dann hat mein Voting wenigstens was gebracht ;-))) Du hast Sie Dir aber auch redlich verdient. Ich verfolge dein Blog seit ich komplett auf Linux (Ubuntu) umgestiegen bin. Bei der Gelegenheit möchte ich mich auch ganz dolle bei dir für deine Artikel, hier im Blog + in den verschiedenen Zeitschriften, bedanken. Deine Tipps waren mir öfters eine wertvolle Hilfe.
    mach weiter so.
    Gruß

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.