Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

newsjet

NewsJet, ein alternativer Newsreader mit Anbindung an Tiny Tiny RSS

| 6 Kommentare

Seit dem Ende des Google Readers benutze ich meine eigene Installation von Tiny Tiny RSS für den tagtäglich anfallenden Lesestoff. Der Tiny hat sich bei mir nach knapp einem Jahr mehr als bewehrt: Es gibt oft genug Updates mit neuen Funktionen und die Tiny-Tiny-RSS-App für Android gehört bei mir zu den meist genutzten Anwendungen auf dem Handy. Dennoch bin ich immer auf der Suche meinen RSS-Alltag ein wenig besser zu organisieren. Dazu gehören auch Seitenblicke auf neue Android-Apps für den Tiny-Feedreader, wie eben NewsJet. Die gerade eben erst veröffentlichte Version 1.0 verzichtet nun komplett auf Anzeigen und kann auch den Tiny Tiny RSS als Quelle einbinden.

NewsJet unterstützt aktuell das Einlesen von Newsfeeds aus BazQux, Feedly, InoReader, The Old Reader und natürlich eben auch Tiny Tiny RSS. Zum Einrichten der Tiny-Verbindung muss man nur die Adresse seiner Tiny-Installation und natürlich auch Login und Passwort eingeben, schon lädt die Anwendung die bisher nicht gelesenen Beiträge in die Anwendung. Da NewsJet die Beiträge nicht nur anzeigt, sondern — bis auf die Bilder — auch auf dem Handy speichert, kann man seine Feeds auch ohne eine aktive Internetverbindung lesen. In den Einstellungen lässt sich festlegen ob der Cache auch über die Mobilfunkverbindung gefüllt werden soll.

Seit der letzten Version verzichtet NewsJet auch in der kostenlosen Version vollständig auf Anzeigen, allerdings muss man für Premium-Funktionen einen kleinen Obolus per In-App-Kauf bezahlen. Gedacht ist die Gebühr für Funktionen, die Serverfunktionen auf Seiten von NewsJet benötigen. Die gebotenen Zusatzfeatures sind aktuell allerdings recht dünn, so lassen sich derzeit nur beschnittene Feeds komplett nachladen, so dass man die Webseite nicht mehr aufrufen muss — das Feature ist jedoch noch als experimentell gekennzeichnet. Weitere Zusatzfunktionen sollen aber in Zukunft noch in NewsJet implementiert werden.

Screenshot-Galerie: NewsJet

In meinem kurzen Test konnte mich NewsJet jedoch nicht wirklich überzeugen: Die Anwendung fühlt sich auf meinem etwas in die Jahre gekommenen Dual-Core-Handy doch ein wenig zu träge an, um damit tagtäglich meine zahlreich abonnierten Newsfeeds zu durchstöbern. Da hilft mir auch die Offline-Funktion und die Möglichkeit beschnittene Feeds nachzuladen nicht weiter. Zudem erwies sich die von mir getestete Version 1.0 als zu instabil, nicht nur einmal stürzte mir die Anwendung unter den Fingern ab… Von daher bleibe ich auch in Zukunft beim Original. Wo seid ihr denn untergekommen? Sind alle bei Feedly und dort zufrieden?

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

6 Kommentare

  1. Ich nutze in der Tat Feedly, das Einrichten von Feedly war mir dann doch zu Aufwändig.

    • Danke für den Tipp, ich war schon seit längerem auf der Suche nach einer Alternative zu News+. Nach 1 stündigem Test ist bei mir NewsJet kein einziges Mal abgestürtzt (OmniRom – i9300). Schade nur das es in den Einstellungen keine Möglichkeit gibt Artikel beim vorbeiscrollen als gelesen zu markieren. Sonst ist NewsJet echt geil.

  2. Ich bin im Moment auf der Suche nach einer neuen Lösung und probiere jetzt mal Feedbin mit Press auf Android aus.

  3. The Old Reader und D7 Reader, feedly fühlte sich nicht gut an im handling, schwer zu beschreiben. The Old Reader war da eben das angenehmere Übel.

    • Geht mich auch so. Mit Feedly bin ich einfach nicht warm geworden. Bin beim Tiny hängen geblieben. Hab zum Glück ein Serverchen :D

      Marv

  4. Hallo Christoph,

    ich benütze ebenfalls Tiny Tiny RSS auf einem vServer mit News+ auf dem Handy + Tablet. Läuft wirklich gut soweit — Feedly habe ich auch länger benutzt, habe mir jedoch (also Power-User, 50+ Feeds) immer wieder Filter/Tagging von TT-RSS gewünscht und somit wieder weg von Feedly.

    Werde NewsJet definitiv mal eine Chance geben, danke für den Tipp!

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.