Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Google stellt Linux-Suche ein

Google stellt Linux-Suche ein

| 18 Kommentare

Mirko Dölle schreibt gerade auf Heise Open, dass Google seine google.de/linux Suche eingestellt hat. Und leider ist es wahr, klickt man auf den Link, so landet man nun auf der ganz “normalen” Google-Suche. Die speziell für Linuxer angepasste Suche, die Linux-affine-Domains höher gerankt hatte und somit bessere Treffer angezeigt hat, wurde still und leise eingestellt. Allerdings scheint die Einstellung der Suche nicht darauf zu beruhen, dass Google die Linuxer völlig egal wären, denn im selben Zug wurde auch google.de/mac abgeschaltet.

Laut Mirko ist Google der Meinung, dass diese Suchen überflüssig wären, da man genügend brauchbare Treffer bekäme, wenn man nur das Wörtchen “Linux” zum Suchbegriff hinzufügen würde. Allerdings hat Google in meinen Augen da nicht gerade Recht. Speziell wenn man nach Erfahrungsberichten zur Linux-Tauglichkeit von Hardware sucht, stolpert man immer wieder auf nichtsnutzige Link-Farmen, die mit billigen Preisvergleichen auf den oberen Plätzen der Google-Suche ranken.

Von daher habe ich schon vor zwei Jahren das kleine Projekt TuxSucht.de aus dem Boden gestampft. TuxSucht basiert auf einer Google Custom Search, die eine Auswahl deutschsprachiger Linux-Webseiten beinhalte. Dadurch bekommt man nur Seiten als Treffer präsentiert, die auch wirklich etwas mit Linux zu tun haben. Im Netz gibt es noch weitere Seiten, die ähnlich aufgebaut sind, von daher versuche ich mal eine kleine Übersicht zu geben.

Deutschsprachig und distributionsübergreifend:

Ubuntu:

TuxSucht ist derzeit nicht wirklich frei von Fehlern und müsste auch mal optisch überholt werden. Aber derzeit fehlt dafür leider die Zeit. Solltet Ihr noch weitere Linux-Suchmaschinen kennen, so würde ich mich freuen, wenn ihr einen Kommentar hinterlassen würdet, ich füge Sie dann in die Liste ein.

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

18 Kommentare

  1. Ich finde täglich mit TuxSucht.de und erfreue mich immer wieder über dieses Projekt.

  2. 25 Besucher
    Hast du da ein paar Nullen vergessen :?

  3. Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich noch nie eine spezielle Linux Suchmaschine benutzt habe und auch kein verlangen danach habe.
    Wenn ich was zu Hardware unter Ubuntu suche, gehören Links von ubuntuusers.de und dem offiziellem Forum immer zu den Top-Treffern.

  4. Mit Yacy denke ich ließe sich auch ein relativ gutes, dezentrales Linux-Suchnetzwerk aufbauen

  5. …für die Links. Sind ja ganz praktisch, wenn man bewusst nur die Ubuntu-Communitys durchsuchen möchte.

  6. Interessant, dass es bei Google mal eine Suche speziell für Linuxer gab ;)

    Hatte bisher immer über die normale Suche von Google gesucht und bin auch meist fündig geworden. Also man findet schon sehr viel, aber leider ist auch einiges an Müll dabei, der manchmal rein gar nicht zum Kontext passt. Vor allem in der Beta-Phase zu Natty ist mir das oft wegen Unity passiert…

    Auf tuxsucht.de bin ich dank dieses Artikels erst jetzt aufmerksam geworden. Muss ich mich mal die Tage mit beschäftigen :)

  7. Als Linux Neuling habe ich auch die spezielle suche genutzt. Mittlerweile kenne ich die Seiten die mich interessieren und habe sie als Lesezeichen, so wie Linux und ich

  8. Pingback: Meinungen gefragt: Tuxsucht.de | picomol.de

  9. Hi zamme,

    weiß jemand, wie ich tuxsucht als Suchmaschine in Opera einbinde? Wäre jedenfalls cool. Seit der Abschaltung der Linuxsuche von Google ist das meine erste Wahl für linuxaffinen Kram. Aber es ist einfach bequemer die Suche mit einem Kürzel direkt einzugeben, als erst tuxsucht aufzurufen und dann zu suchen.

    Danke schon mal, Gerald

  10. Da hast du doch glatt nen Bug gefunden. Ich fixe das (hoffentlich) schnell :)

  11. Grundsätzlich bin ich von der Linuxsuche überzeugt und habe sie schon als Startseite in meinem Browser festgelegt.

    Rundum perfekt wäre es dann, wenn auch noch nach englischsprachigen Webseiten gesucht werden könnte.
    Schade, so müssen noch zwei Suchmaschinen verwendet werden.

    • Ich hab mich bewusst auf deutschsprachige Inhalte beschränkt. Ich wüsste bei englischsprachigen Angeboten nicht, wo ich anfangen und aufhören müsste, weil es unzählige Blogs, Foren, Wikis etc. rund um Linux gibt. Da kann man fast schon gleich die “richtige Google-Suche benutzen und eben an den Suchbegriff “Linux” oder “$DISTRIBUTION” hängen.

  12. auch wenn ich grade erst über den blogeintrag gestolpert bin, muss ich sagen, bin ich hocherfreut, dass zeit und muse von euch aufgebracht werden, um diesen google-malus wieder auszugleichen. wer weiß? vielleicht wirst du jetzt durch den google.de/linux verlust mit deinem blog berühmt =) gewünscht, Timo

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.