TEILEN

Bitte nicht verwirren lassen! Ich schicke mein altes Theme Mystique in Rente und steige auf Yoko von Elmastudio um. Noch gibt es ein paar Dinge zu tun und fehlende Funktionen nachzurüsten. Nehmt es mir daher bitte nicht übel, wenn die nächsten Tage mal das eine oder andere nicht rund läuft und sich auch hier und da noch Dinge ändern. Vom neuen Template verspreche ich mir bessere Performance im Browser, weniger Last auf dem Server und ein aufgeräumteres Erscheinungsbild beim Lesen.

Anzeige

44 KOMMENTARE

    • Generell habe ich helle Themes ganz gerne. Hatte hier ja schon mit Oulipo ein helles Theme am Start. Mystique hat halt den Vorteil, dass über die ganzen JS-Sachen recht viele Spielereien machbar sind. Mal sehen wie ich diese Sachen jetzt umsetze.

  1. Wohl eines der besten Themes, die es derzeit für WordPress gibt. Gefällt mir sehr gut, auch weil es sich gut an die Bildschirmbreite bzw. Browserfenster-Größe anpasst.

    Du könntest jetzt außerdem dein mobiles Theme-Plugin entfernen, da das Yoko-Theme eine eigene mobile Version mitbringt.

    Gruß Valentin

    • Um die mobile Variante kümmere ich mich noch. Sobald alles steht frage ich am besten mal die Leser, was sie wollen. Immerhin gibts 50-60 Besucher mit mobilen Geräten am Tag.

  2. Schade, das alte Thema sah wirklich gut aus. Aber auch das Neue gefällt mir gut. Es lenkt den Blick vielleicht etwas mehr auf Inhalt.
    Mit dem alten Mobile-Theme bin ich eigentlich sehr zufrieden, besser kann es eigentlich kaum werden.

  3. Das neue Theme gefällt mir sehr gut.
    Das Alte war mir zu bunt und zu verspielt. Die Seiten laden jetzt auch schneller, so ist zumindest mein Eindruck.

    • Das ist so richtig, das Theme hier hat verschiedene „Post-Formats„. Für diese kurze Nachricht habe ich eine so genannte „Kurzmitteilung“ gewählt, da wird dann die Überschrift nicht angezeigt und auch der komplette Beitrag angezeigt.

  4. Naja, es gibt ja die „rabenschwarze“ Regel unter Designern: „Schlechte Texte brauchen ein tolles Design“ 😉

    Aber da Du ja top Qualitätstexte lieferst und Deine Besucherzahlen bestimmt recht hoch sind, finde ich den Wechsel begrüßenswert! Die Ladezeiten sind wirklich um einiges besser geworden. Und die Floats im Design sind saugut umgesetzt. Nur weiter so!

    Jens

  5. endlich der passede Post zu dem Thema, dass eifrige lui.de-Leser scho gesehen haben… Also ich mag helle Design sehr… wirkt endlich etwas aufgeräumter…
    mir persönlih würde Opera im Header besser gefallen, aber ist ja auch nicht open source… 🙂

    weiter so, dann gibts auch nochmal nen Kaffee… 🙂

    • Danke für das Lob. Erst der Beitrag bei dir im Feedreader (so du denn einen verwendest erst jetzt aufgetaucht? Ich hab der kleinen Hinweis nämlich schon seit heute Nacht online. Stimmt etwas mit dem Feed nicht?

  6. Hallo Christoph, schöner Look. Gefällt mir gut.
    Wo hast du denn den Tux aus dem Header-Bild her? Der sieht lustig aus. 🙂

  7. Danke zunächst erstmal für diese hervorragende Seite mit herausragenden Inhalten! Da neue Theme ist natürlich erste Sahne und passt gut zur Seite, kann mich dem allgemeinen Tenor nur anschließen! Allerdings sieht man seit ein, zwei Wochen unheimlich viele Yoko-Seiten… :-), daher dachte ich, dass du bestimmt noch mehr anpasst, aber vermutlich kommt das alles noch… Ich schau sowieso öfter vorbei, daher lasse ich mich einfach überraschen.
    Ein herzliches Glück auf von einem ubuntuuser aus dem Erzgebirge!
    -david.

  8. Also, auf meinem kleinen Samsung Netbook läuft Deine Seite jetzt wirklich mal sauber.
    Sieht gut aus. Glückwunsch und weiter so.

    • Ja, besonders auf älteren Netbooks mit schwachem Atom-CPU war meine Mystique-Interpretation wirklich etwas träge. Mittlerweile habe ich auf (fast) die komplette Funktionalität wieder an Bord 🙂

  9. Ich mochte das alte Theme zwar auch gern, aber das neue sieht wirklich klasse aus! Könnte in Zukunft vielleicht noch etwas individueller werden – gerade im Header-Bereich -, aber ich denke, da ist sicher schon etwas geplant. 🙂

  10. mit deinem Feed stimmt alles… gibt aber auch bashler, die url’s noch ganz oldshool wie telefonnummern auswenig lernen und ab und an mal „anrufen“… 😉

  11. Hallo,

    das neue Design passt meiner Meinung nach viel besser zum Thema, denn Linux ist ja nicht so überladen wie das alte Design.
    Außerdem muss ich deine Seite loben, lese hier täglich und bei dir bekommt man immer wieder sehr informative Artikel geliefert!

    MfG Marius

    PS: Bin gerade mit meinem Smartphone hier und benutze das neue Theme. Funktioniert perfekt und passt sich perfekt an die kleine Auflösung an.

  12. „Bitte nicht verwirren lassen!“

    Mich hats eher verwirrt, dass ich es auf der Hauptseite keinen Link gab, nur in der Sidebar.

  13. Moin, so schick das neue Theme auch ist, ist mir direkt ein Bug aufgefallen, der wirklich ziemlich nervt ;). Wenn du Code oder Befehle einfügst, werden diese nicht umgebrochen oder horizontal scrollbar gemacht, sodass man sie nicht mehr kopieren kann. Wäre schön, wenn du dir da was einfallen lässt. Danke sehr 🙂

  14. Ja das Theme ist wirklich super. Ich entdecke es gerade auch und bin sehr davon angetan. Es ist wirklich schön auch von den Optionen her, auch wenn diese den ein oder anderen vielleicht doch noch zu schlicht und einfach sein können. Aber das macht das Theme ja gerade so interessant.

  15. Hallo Christoph,
    auch ich finde Dein Theme viel schöner, da es heller ist und moderner wirkt. Tolle Header-Grafik!
    Fazit: Sieht gut aus! 😉
    Gruß DSIW

  16. Die neuen Tapeten sind deutlich leserfreundlicher! Das alte Theme war schon sehr anstrengend.

    Weiterhin irritierend finde ich allerdings, dass in den Kommentaren bei den meisten Nutzern dieses große Bild eingeblendet wird, also bei denen, die kein eigenes Nutzerbild festgelegt haben. Ich würde in diesem Fall ganz auf einen Avatar verzichten, weil sonst das Auge gewissermaßen irregeführt wird.

    Woher werden diese Daten überhaupt bezogen? Ich sehe nirgendwo einen „Registrieren“-Link.

    • Hallo Paul, individuelle Bilder erscheinen dann, wenn der Kommentator eine Email-Adresse eingetragen hat (was bei mir nicht Pflicht ist) und diese bei Gravatar mit einem Bild verknüpft ist. Ansonsten wird ein Default-Icon angezeigt. Ich hab mal einen unauffälligeren Tux gewählt, besser?

      • Gravatar – da hab ich anscheinend ein ganzes Webphänomen verschlafen. So altert man im Netz.

        Das graue Bild jedenfalls finde ich als Default wirklich angenehmer!

        Übrigens, noch etwas Kosmetisches, das Dir vielleicht nicht aufgefallen ist: Auf meinem Netbook-Display (1024 px breit) sieht der Textumbruch in den Kategorienspalten oben („Ubuntu“, „Tutorials“ etc.) nicht gut aus, weil das Ende der umgebrochenen Zeile bis direkt an die nächste Spalte reicht (ausprobiert in FF und Chromium). Screenshot.

        • Den Dienst (der btw. zur WordPress-Schmiede Automattic gehört) gibts eigentlich schon seit 2007, er ist also für Internet-Verhältnisse eigentlich in seinen 40ern 😉 Danke für den Screenshot, das ist eine Stelle die mir auch noch nicht gefällt. Irgendwie bekomme ich aber das CSS nicht so hingeboben, dass diese Aufzählung immer in der selben Breite angezeigt wird. Ich korrigiere das auf jeden Fall noch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT