TEILEN
Mittwald: Webhosting. Einfach intelligent.

Seit einiger Zeit tun sich die Computerbuchverlage von Jahr zu Jahr schwererer, gedruckte Bücher zu verkaufen. Manche Verlage schaffen es durch Umstrukturierungen und zusätzliche Geschäftsfelder am Mark zu bleiben, andere stellen — wie etwa Ende des vergangenen Jahres Jahres der Open Source Press Verlag — ihre Aktivitäten ein. Wie der Name des Verlags schon andeutet, geht der Linux- und Open-Source-Landschaft damit ein Kanal für interessante Buchprojekte verloren.

Wir freuen uns, am Ende niemandem etwas schuldig zu bleiben und für unsere Entscheidung sehr viel Anerkennung geerntet zu haben. Trotz aller inhaltlichen und technischen Bemühungen ist es uns leider nicht möglich, unsere Arbeit wirtschaftlich sinnvoll fortzusetzen. Informationen finden gerade in der IT heute andere und v.a. vom klassischen Verlag unabhängige Wege der Verbreitung. Das zu erkennen und mit der Schließung des Verlags darauf zu reagieren, fällt uns nicht leicht. Größer als die Enttäuschung ist allerdings die Genugtuung, mit fantastischen Mitarbeitern in den vergangenen 13 Jahren maßgeblich zur Verbreitung von Open-Source-Know-how beigetragen zu haben.

Mit der Einstellung des Vertriebs bei Open Source Press ging nun das gesamte Buchprogramm an Terrashop, einem Online-Buchhändler, der sich auf den Vertrieb von Restposten und Sonderangeboten von Fachbüchern aus dem Bereich Computer, IT und Digitale Fotografie spezialisiert hat — wobei inzwischen auch zahlreiche Titel aus anderen Ressorts im Programm sind. Als sogenanntes modernes Antiquariat darf Terrashop Rückläufer von Buchhandlungen und Verlagen sowie Restauflagen günstiger anbieten, als die Buchpreisbindung vorgibt. Das bietet jetzt allen die Möglichkeit, sich ein letztes Mal mit Open Source Press Büchern zu Themen wie Bash, LPIC, Bacula, Nagios und mehr günstig einzudecken.

terrashop-opensourcepress1
Terrashop bietet Rückläufer von Buchhandlungen und Verlagen sowie Restauflagen günstiger an als die Buchpreisbindung vorgibt.

Terrashop liefert versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 19 Euro. Leser von Linux und ich können zudem einen kleinen Einkaufsgutschein im Wert von 5 Euro (ab einem Bestellwert von 30 Euro) nutzen und so zusätzlich sparen. Der Gutschein ist bis zum 10. Februar gültig und kann auf alle reduzierten Bücher eingelöst werden (aktuell fast 20.000 Titel, die Open Source Titel inbegriffen). Der zum Einlösen des Gutscheins nötige Code lautet auch dieses mal wieder:

linuxundich

Oben drauf gibt es ein kleines Gewinnspiel für euch: Drei Leser haben die Chance auf den Titel Bash – Arbeiten und programmieren mit der Shell von Christian Meißner. Der Titel beschreibt auf über 300 Seiten ausführlich die Bourne Again Shell (Bash), so findet man als Einsteiger den Weg zum ersten Shell-Skript und als Linux-Profi mit Sicherheit einige nützliche Tipps. Alles was ihr für das Gewinnspiel tun müsst, ist bis zum 3.2.2015 einen Kommentar im Blog zu hinterlassen und dabei im entsprechenden Feld eine E-Mail-Adresse einzugeben. Unter allen Kommentatoren ziehe ich nach Ablauf der Frist die drei Gewinner, diese bekommen das Buch dann kostenlos zugeschickt.

terrashop-opensourcepress2
Zum Einlösen des Gutscheins Im Terrashop müsst ihr eine gesonderte Gutschein-Seite aufrufen und dort den Gutschein einfügen.

Wer zu den Angeboten im Terrashop auf dem Laufenden gehalten werden möchte, der kann dem Shop Facebook oder Twitter folgen, oder aber auch den Newsletter speziell zu Linux abonnieren, so verpasst man kein günstiges Angebot. Das Erstellen eigener Newsletter-Inhalte wird in der RSS-Hilfe des Terrashops ausführlich erklärt.

Mittwald: Webhosting. Einfach intelligent.

42 KOMMENTARE

  1. Ist schon schade, das sich das nicht weiter halten lässt, habe mir ein Buch über Bash-Script gekauft, bin wohl nicht der, der einzige, der die Gelegenheit nutzt.

  2. Danke für die Info. Irgendwie schade das mit den Büchern. Andererseits, hatten die bessere eBooks erstellt als diese PDF’s, dann wäre es vielleicht anders gelaufen. Andererseits ändert sich das ein oder ander doch zu schnell im IT-Bereich, so dass jedes Jahr ein neues Buch gekauft werden müsste. Schlicht zu teuer. 🙂

    • Hmpf, Tippfehler bei der eMailadresse, grad beim Absenden gesehen aber da war der Klick auf Stopp schon zu spät. -.-‚
      Hier nu die richtige Adresse, will doch auch an der Verlosung teilnehmen. ^_^

  3. Habe immer gerne bei OpenSourcePress eingekauft. Schade, dass sie schließen müssen.

    Ein Buch zu Bash habe ich noch nicht, wäre also eine gute Gelegenheit mit dem Gewinn. 🙂

  4. Schade, um den Open Source Press Verlag, es ist immer nicht schön, wenn solche Initiativen dahinscheiden. Aber vielleicht gab es ja in diesem Fall gute Gründe 🙂

    Über das Buch würde ich mich natürlich freuen.

    Schöne Grüße

  5. Es ist echt schade das besonders die Open Source Verlage ihre Arbeit einstellen müssen.
    Zumindest kommt es jetzt den Kunden mit billigeren Preisen zugute.

  6. Ich bin über jeden Beitrag von Christoph erfreut, auch wenn es ein Sponsored Post ist 🙂

    Auf jeden Fall themenbezogen und nicht uninteressant.
    Solch eine Lektüre würde mich sicherlich sehr sehr gut tun.

  7. Hallo!

    Ein schönes Gewinnspiel und ein schöner Preis! Eine kleine Aufbesserung meiner Bash Kenntnisse könnten mir schon gut tun. Auch dass der Beitrag gesponsored wurde und dass dieser Umstand gut kenntlich gemacht wurde, gefällt mir!

    Weiter so!

  8. Na, ein Kompendium zur Shell nehm ich doch gerne. Hab auch einige Schüler, die sich für ein wenig skripten begeistern könnten.

  9. Sehr schade, haben gute Bücher gemacht. Bleiben eigentlich nur Rheinwerk und O’Reily :c

    Wäre aber schön, wenn sich die Gelegenheit noch nutzen ließe, meine Kenntnisse mit der Shell zu verbessern, nachdem ich ja nun auf Linux umsteige, wo immer möglich.

  10. Wieder ein IT-Buchverlag weniger. Einerseits widerspricht sich Buch und IT schon. Andererseits gibt es nichts schöneres, als „materialisiertes Wissen“ in der Hand zu haben. Trotz allem wird die Entwicklung weiter in Richtung Digitalisierung gehen. Ob wir bzw. ich das so wollen oder nicht. Ist wahrscheinlich wie bei Zeitungen. Ich mag Bücher und Zeitungen trotzdem.

    …ein Buch über die BASH wäre schon praktisch, dann lerne ich vielleicht endlich vernünftige Scripte zu schreiben.
    😉

  11. Ich benutze seit fast einem halben Jahr nun eine Linux Distribution (Ubuntu) und bin echt begeistert in wie vielen Punkten es einfach nur besser ist als Windows. Mit Scripten konnte ich leider noch keine Erfahrung sammeln, weshalb ich mich riesig über solch ein Buch freuen würde.

    Gruß
    UPS_Salla

  12. Viel Inhalt braucht es nicht, drum ist jetzt Schluss. Punkt. Oder doch nicht? Hmm! Vielleicht doch noch ein paar Zeilen, um nicht als reiner Spam durchzugehen? Nein? Doch! Niemals! Ok… 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT