TEILEN
Mittwald: Webhosting. Einfach intelligent.

Seid ihr den Anblick eures Desktop-Wallpapers leid, habt aber auch wenig Bock lange im Netz zu suchen? Dann schmeißt doch einfach mal die Google-Bilder-Suche an und lasst euch zehn Bilder zufällig bestimmte Bilder automatisch auf die Platte laden. Dazu braucht ihr einfach nur folgenden Befehl im Terminal ausführen.

$ for i in {1..10}; do wget $(wget -O- -U "" "http://images.google.com/images?imgsz=huge&hl=de&q=wallpaper+linux&sa=N&start=$(($RANDOM%700+100))&ndsp=10" --quiet | grep -oe 'http://[^"]*\.jpg' | head -1);done

Das Ganze entspricht zwar nicht ganz den Richtlinien der Google Image Search API, aber so lange man daraus kein Programm bastelt und vertreibt wird Google wohl auch ein Äuglein zudrücken. Sinnvoll anpassen könnt ihr die Suche über ein das Drehen an drei kleinen Stellrädchen, den Suchbegriff übergibt ihr mit dem Feld „q“, die Bildgröße „imgsz“ würde ich bei huge lassen und die Sprache lässt sich über „hl“ ändern.

  • q=wallpaper+linux (euer Suchbegriff)
  • imgsz=huge (oder small, medium, large, xlarge und xxlarge)
  • hl=de (oder eben andere Sprachen wie en, es, fr usw.)

Einmal ausgeführt lädt das Skript entsprechend euren Suchbegriffen und Optionen zehn zufällig ausgewählte Bilder auf eure Festplatte herunter. Alles keine große Magie, aber für faule Menschen wie ich, die aber dennoch mal eine Abwechslung auf dem Desktop wünschen, eine praktische Sache :)

(Quelle: commandlinefu.com)

10 KOMMENTARE