TEILEN
Mittwald: Webhosting. Einfach intelligent.

Ubuntu unterstützt bekanntermaßen eine Version für 12 18 Monate. Über diesen Zeitraum hinweg wird eine Ubuntu-Installation von Canonical mit Sicherheitsupdates und wichtigen Fehlerbereinigungen versorgt. Die Ausnahme stellt natürlich die LTS-Version von Ubuntu, also aktuell Ubuntu Dapper Drake, dar die über 36 Monate mit Updates versorgt wird. Nach Ablauf dieser zwölf Monate endet der Supportzeitraum. Danach veröffentlicht Canonical nicht mehr nur keine Updates mehr, sondern die Downloads der ISO-Images für diese Version werden entfernt und die Paketquellen verschwinden von den Mirror-Servern von ubuntu.com.

Beitreibt man nun eine solch alte Installation (oder möchte sie später einmal testweise installieren), kann man keine Software mehr aus den Paketquellen installieren, keine Software mehr aktualisieren beziehungsweise ISO-Images älterer Ubuntu Versionen herunterladen. Doch hier gibt es Abhilfe. Auf http://old-releases.ubuntu.com/releases/ findet man Images aller bisher erschienenen Versionen von Ubuntu sowie auch die Paketquellen zu diesen Ubuntu Versionen. Möchte man diesen Quellen in seiner veralteten Installation nutzen, muss man die Datei /etc/apt/sources.list mit einem Editor anpassen und die Paketquellen von beispielsweise…

deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu breezy main restricted universe multiverse

…in…

deb http://old-releases.ubuntu.com/ubuntu breezy main restricted universe multiverse

…abändern. Also überall wo man die URL zur Paketquelle im Stil von http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu findet, setzt man http://old-releases.ubuntu.com/ubuntu ein. Lest ihr danach die Paketquellen via sudo apt-get update neu ein, stehen euch die Paketquellen umgehend wieder zur Verfügung. Allerdings ist der letzte Stand dieser Quellen eingefroren. Änderungen werden an diesen Quellen nicht mehr vorgenommen. Es gibt also keine Sicherheitsupdates oder Bugfixes mehr, betrachtet diesen Workaround daher nur als Notlösung und nicht als Ersatz von ein ordentliches Update auf eine aktuelle Ubuntu-Version.

Mittwald: Webhosting. Einfach intelligent.

6 KOMMENTARE

  1. Ich glaube, das stimmt so nicht… ich benutze eine Ubuntu-Version, die älter als 12 Monate ist, und kann immer noch problemlos Programme über „Anwendungen/Hinzufügen“ oder den Paketmanager installieren, und auch Sicherheitsupdates kommen alle paar Tage mal wieder.

  2. Yep, das ist ein Vertipper, der Supportzeitraum fuer „normale“ Ubuntu-Versionen betraegt 18 Monate. LTS-Versionen wie Ubuntu Hardy oder Dapper, bzw. die kommende Ubuntu-Version Lucid Lynx bekommen 3 Jahre lang Support. Die Server-Variante 5 Jahre.

  3. Und was mache ich bitte, wenn ich von einem ubuntu 8.4 updaten moechte nach lucid? Ohne support. Der findet die Quellen nicht mehr.War lange nicht online.
    Kann mir jemand helfen bitte_ Ich versuche schon den ganzen Tag.
    Diese site finde ich schon klasse. Hab viel gelernt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT