TEILEN
Mittwald: Webhosting. Einfach intelligent.

PasteBins sind praktische Datenhäfen für kurze Textschnippsel, die man anderen zur Verfügung stellen möchte. Ein üblicher Use-Case sind Foren, die man nicht mit ellenlangen Listings oder Fehlerlogs zuspammen möchte. Eine interessante Alternative zu den üblichen Verdächtigen aus diesem Bereich finde ich ZeroBin.  Im Gegensatz zu anderen Diensten verschlüsselt PasteBin sowohl die Übertragung, wie auch den Inhalt des Pastes auf dem Server, so dass die hochgeladenen Daten vor fremden Blicken sicher abgelegt werden können. Das ganze Projekt ist Open-Source und kann ohne großen Aufwand auf einem eigenen Webserver installiert werden.

ZeroBin ver-/entschlüsselt die Daten nicht auf dem Server, sondern über ein JavaScript direkt im Browser. Dadurch braucht es zum sicheren Versand der Daten keine https-Verbindung, auch kann der Betreiber nicht einsehen, was alles hochgeladenen wurde. Ohne Kenntnis des Schlüssels – der nie übertragen wird – hat niemand Zugriff auf die Daten, auf der Webseite gibt es Diagramme, die die Funktionsweise in meinen Augen recht gut erklären.

Sowohl die Verschlüsselung, wie auch die...
...Entschlüsselung findet direkt im Browser statt.

Das Projekt selber betreibt eine Demo des Paste-Dienst. Ich finde das Projekt recht interessant, so dass ich mir selbe eine Instanz unter http://paste.linuxundich.de aufgesetzt habe, die Ihr auch gerne selber nutzen könnt. Ich werde die Installation nicht löschen und weiter pflegen, wenn sich bei ZeroPaste etwas ändert. Solange sich am Projekt nicht massiv etwas ändert und das Datenformat inkompatibel wird, bleiben die hochgeladenen Pastes erhalten.

ZeroBin auf paste.linuxundich.de
Die Ver- und Entschlüsselung findet direkt im Browser statt.

10 KOMMENTARE