Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

In eigener Sache: Galileo Press erster direkter Werbepartner

| 10 Kommentare

Dass ich hier auf Linux und Ich Werbung schalte ist ja keine Neuigkeit, doch bislang habe ich für die Werbung ausschließlich auf Werbenetzwerke wie Googles Adsense, Affili.net und Co. zurückgegriffen. Allerdings bin ich mit dieser Lösung nicht wirklich zufrieden, da die eingeblendeten Anzeigen nicht wirklich etwas mit der Thematik dieses Blogs zu tun haben.

Vor einigen Wochen bin ich daher dazu übergangen potentielle Werbepartner direkt anzusprechen und kann nun mit dem Galileo Press Verlag einen ersten direkten Werbepartner vorstellen. Galileo übernimmt für ab morgen für einen Monat die Anzeige in der Sidebar und präsentiert dort Bücher rund um Linux und freie Software.

Ich möchte mich daher an dieser Stelle bei Galileo für das Experiment bedanken und hoffe, dass wir die Zusammenarbeit auch in Zukunft fortsetzen können. Sollte unter euch Lesern jemand sein, der beruflich rund um das Thema Linux, freie Software oder andere IT- oder Netz-Themen beschäftigt ist, so kann er mich bezüglich einer Kooperation gerne ansprechen. Entsprechende Media-Daten mit aktuellen Zugriffszahlen und der Reichweite des Blogs findet ihr unter über Linux und Ich.

Herzliche Grüße aus Karlsruhe,
Christoph

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

10 Kommentare

  1. Danke! Im Moment bekomm ich nämlich Werbung für Fisch-Pediküre, was auch immer das sein mag. ;)

  2. äh ja die tolle Werbung sehe ich grade. Nur warum wird die unter deinem Namen gepostet?

  3. Wunderbar, Werbung du einen interessiert. Leider hat es google immer noch nüchtern geschafft mir passende Werbung anzuzeigen. Vielleicht liegt das aber auch im kleinen Werbemarkt für Consumer rund um OpenSource.

  4. Glückwunsch!

    Ich habe viele Bücher von Galileo Press, selbst openbooks als Buch gekauft, weil ich Bücher lieber lese, als Bildschirme. Ich müsste mich mal an mein Passwort errinern und alle Codes mal eintragen lassen … der Support ist nämlich auch so weitergeführt, das Autoren ihre Berichtigungen und Ergänzungen danach weiter stellen.

    MfG

    Edit: Gerade mal nachgezählt … 20 Bücher.

  5. Meldung gelesen und extra für dich auf dieser Seite Adblock Plus deaktiviert ;)

    • Den Addblocker hab ich hier schon lange aus, grade auf einigen kleineren oder mittelgroßen Privat- und Techblogs, die ich gerne lese, möchte man doch den Blogger irgendwie unterstützen.

  6. Pingback: Die große Linux und Ich Weihnachtsverlosung 2011 | Linux und Ich

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.