Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Zwischenstand der Weihnachtsverlosung

Zwischenstand der Weihnachtsverlosung

| 4 Kommentare

Leider komme ich aufgrund von Arbeit und anderen Aktivitäten aktuell nicht viel zum Schreiben für das Blog. Dennoch möchte ich euch kurz bzgl. der Weihnachtsverlosung auf dem Laufenden halten. Bislang haben sich 421 Teilnehmer mit insgesamt 1402 Losen eingetragen. Im Schnitt fallen also 3,33 Lose auf jeden Teilnehmer, die Chance auf den Cirrus7 One als Hauptgewinn ist mit 0,07% pro Los bzw. durchschnittlich 0,24% pro Teilnehmer somit gar nicht mal so schlecht.

Es lohnt sich also wirklich mitzumachen, alles was ihr dafür machen müsst ist eure Digicam zu schnappen, ein Bild eures aktuellen Rechners machen und dieses irgendwo ins Netz zu laden. Dafür habt Ihr noch bis Sonntag den 11.12.2011 23:59 Zeit. Die Gewinne sollen ja auch schließlich noch vor Weihnachten bei euch ankommen.

(Direktlink zu YouTube)

In den Tagen seit dem Start der Verlosung haben mit auch ein paar Nachfragen bzgl. des Uploads von Bildern ins Internet erreicht. Um das etwas zu erklären, habe ich Quick&Dirty einen kurzen Screencast erstellt. Welchen Bilderhoster ihr verwendet, ist mir ziemlich egal, im Video kann ich ja nicht jeden Hoster vorstellen.

(Bildquelle: Flickr, CC-BY, Tony Hisgett)

Autor: Christoph Langner

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

4 Kommentare

  1. Hey Christoph dein Video hört bei mir mitten im Tutorial auf, ich glaub nicht das du das so gewollt hast

  2. Mach doch nicht so viel Werbung! :-)
    Da sinken ja meine Chancen.

    Womit hast du denn den Screencast erstellt?
    Für Linux kenn ich da nix…
    Danke!

    • Mit ffmpeg, normalerweise nutze ganz gerne RecordMyDesktop. Ich hab das Programm auch schon öfters im Blog zum Thema gehabt, schau dir den Link mal an. Allerdings hat das Programm gerade beim Aufzeichnen Grafikfehler produziert. Entweder liegts an Oneiric, an der GNOME-Shell oder an meinem Rechner, von daher war die ffmpeg-Lösung ganz gut.

      $ ffmpeg -y -f alsa -i pulse -f x11grab -r 30 -s 1366x768 -i :0.0 -acodec pcm_s32le -vcodec libx264 -vpre lossless_ultrafast output.avi
      

      Grüße
      Christoph

  3. Pingback: JHF’s homepage » Last call for linux und ich contest

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.