TEILEN

Aufgrund der deutlich reduzierten Posting-Rate hat mir manch einer von euch schon eine besorgte E-Mail zukommen lassen, ob denn noch alles OK mit mir sei — vielen Dank nochmal ob der besorgten Nachfrage. Der Grund für die Sendepause liegt darin, dass ich in den vergangenen Wochen für die Raspberry Pi Geek ein Sonderheft rund um den Raspberry Pi mit Kodi als Mediacenter fast im Alleingang geschrieben und zusammengestellt habe, das seit heute im Netz (über die Computec-Kiosk-App für Android oder über den Online-Shop) und selbstverständlich auch an ordentlich bestückten Kiosks zu finden ist.

Das Heft behandelt ausführlich das Einrichten und Benutzen von Kodi in Form von OpenELEC auf einem Raspberry Pi 2, zudem stelle ich die in meinen Augen nützlichsten Add-ons und die besten Themes für Kodi vor — immer mit dem Ziel den RasPi ideal als Mediacenter einsetzen zu können. Wer frisch einsteigen möchte, der bekommt zudem eine Einkaufsliste zu Raspberry Pi und Zubehör oder Hinweise zur Installation der optional erhältlichen Multimediacodecs. Fortgeschrittene richten Tvheadend zum Streamen von Live-Fernsehen auf dem RasPi ein.

Wer vorher noch nicht mit einem RasPi gearbeitet hat und sich auch sonst nicht so bewandert in der Linux-Bastel-Ecke fühlt, der bekommt Tipps zum Beschreiben der SD-Speicherkarte, zum Übertakten des RasPi, einen Vergleich zwischen den Kodi-Distributionen OpenELEC und XBian, wie auch ausführliche Anleitungen zum Einrichten von Netzwerkfreigaben auf dem Rechner oder dem Aufbau eines kleinen NAS-Systems mit einer Fritz!Box oder ähnlichen Routern und noch einiges mehr (kleiner Disclaimer am Rande: ich verdiene den Hauptteil meiner Brötchen mit LinuxUser und Raspberry Pi Geek).

Raspberry Pi Geek Spezial: RPi2 als Smart-TV

Nun möchte sich nicht jeder ein Raspberry-Pi-Mediacenter aus RasPi, Gehäuse, Speicherkarte und Co. im Internet zusammenstückeln müssen. Zusammen mit Maximilian Batz von pi3g haben wir daher in Kooperation mit Raspberry Pi Geek ein RPG Mediacenter Kit zusammengestellt, dass einen Raspberry Pi 2, eine 16 GByte MicroSD-Karte, einen WLAN-Adapter und ein 2000-mA-Netzteil sowie ein CEC-fähiges HDMI-Kabel (die letzten beiden Posten fehlen auf den Bildern) enthält. Das Kit ist im Pi3g-Shop für 89,95 Euro erhältlich, über einen Gutschein-Code aus dem Heft erhaltet Käufer 10 Euro Rabatt.

  • Raspberry Pi 2
  • Micro-SD-Karte (SanDisk, 16 GByte, UHS-1/Class 10)
  • OpenELEC 5.0.8 mit Kodi 14.2 vorinstalliert
  • Gehäuse (schwarz)
  • WLAN-Adapter (LogiLink WL0084B, WLAN802.11b/g/n)
  • USB-Netzteil (5 V, 2000 mAh)
  • HDMI-Kabel (2 m lang, CEC-fähig)

Auf der Speicherkarte des RPG Mediacenter Kits ist von Haus aus ein OpenELEC vorinstalliert, das von uns mit sinnvollen Erweiterungen und Einstellungen vorkonfiguriert wurde, sodass Einsteiger das Set einfach nur auspacken und anschließen müssen. Wer schon selber einen Raspberry Pi 2 mitsamt Zubehör besitzt, der findet das Image auch auf der Heft-DVD der Raspberry Pi Geek Spezial.

RPG Mediacenter Kit in Kooperation mit Pi3g

Sämtliche Komponenten sind ordentlich aufeinander abgestimmt, so funktioniert der WLAN-Stick unter OpenELEC oder anderen RasPi-Distribution out-of-the-box, die SD-Speicherkarte von Sandisk zeigt keine Boot-Probleme wie die Konkurrenz von Samsung oder Transcend, das Netzteil liefert ausreichend Strom, um auch externe USB-Festplatten ohne eigenes Netzteil betreiben zu können, und das HDMI-Kabel leitet die Signale der Fernbedienung eines CEC-fähigen Fernsehers zu Kodi durch, sodass ihr das Mediacenter mit der TV-Fernbedienung steuern könnt — wenn dieser ebenfalls CEC unterstützt.

Verlosung

Die Kooperation mit pi3g hat zum Vorteil, dass ich hier nicht ganz mit leeren Händen stehe. Für die Leser von Linux und Ich kann ich fünf Ausgaben der Raspberry Pi Geek Spezial und drei von pi3g zur Verfügung gestellte RPG Mediacenter Kits mitsamt jeweils einer Ausgabe des Hefts verlosen. Die drei Hauptgewinner können also mit dem Mediacenter gleich loslegen.

  • 3x RPG Mediacenter Kit (RPi2, 16 GByte, WLAN, Netzteil, Gehäuse, OpenELEC vorinstalliert) plus jeweils eine Ausgabe der Raspberry Pi Geek Spezial
  • 5x Raspberry Pi Geek Spezial

Zur Teilnahme an der Verlosung müsst ihr lediglich einen Kommentar hier in diesem Beitrag hinterlassen. In diesem Fall müsst ihr selbstverständlich das E-Mail-Feld ausfüllen, sonst kann ich euch nach der Auslosung nicht kontaktieren. Auf zusätzlichen Heckmeck wie Bonus-Lose durch Social-Media-Gedöns verzichte ich gerne, ich dürft Linux und Ich aber trotzdem gerne auf Facebook, Google+ oder Twitter folgen. Die Gewinner ermittelt das Los, mehrere Kommentare mit der selben E-Mail-Adresse werden zu einer Gewinnchance zusammengefasst, bei Angabe einer falschen E-Mail-Adresse besteht kein Anspruch auf den Gewinn. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

[UPDATE 7.05.2015: Ich habe ganz vergessen eine Laufzeit zu nennen: Ich lose die Gewinner am Samstag den 16. Mai aus. Schaut also zu, dass ihr bis Freitag 15.4. 23:59 einen Kommentar eingetragen habt.]

[UPDATE 30.05.2015: Da immer noch Kommentare von Lesern kommen, die an der Verlosung teilnehmen möchten… Ich habe die Gewinner wie angekündigt am 16.04 ermittelt und benachrichtigt. Bis auf einen Gewinner eines der Hefte, hat sich auch jeder Gewinner gemeldet. Ich freue mich über weitere Kommentare, doch die Verlosung ist vorbei.]

373 KOMMENTARE

  1. Hallo,

    klingt spannend. Werde mir Heft und demnächst mal einen Raspberry PI als kleines Mediacenter zu legen.

    Gruß
    Axel

  2. Ganz streng genommen solltest Du noch sagen, ob sich die 23:59 auf UTC oder MESZ (+0200) beziehen (Programmierer-Galgenhumor ;)).

  3. Lieber Christoph,
    seit Jahren wie von dir schon gewohnt auch hier wieder eine super Aktion und spannende Artikel/Posts. Habe unzählige von dir akribisch beschriebene Programme, Tweaks etc. auch auf meinem System ausprobiert und sie bestätigen meine inzwischen über Jahre fortbestehende Treue zu Linux und freier, quelloffener Software die mir das Leben erleichtern und Spaß bereiten! Vielen Dank auch für die zahlreichen Artikel über Arch Linux, es ist ein in meinen Augen unheimlich wichtiges Projekt um die Qualität von FOSS zu maximieren und damit Privatnutzer für Linux im allgemeinen zu begeistern. Dazu trägt auch dein Blog bei. Mach weiter so!
    Viele Grüße
    Andy

  4. Schöne Idee. Dieses Set könnte man Familienmitgliedern schenken die eher unbedarft sind. Danke für dieses tolle Gewinnspiel 🙂

  5. Klasse Idee, da will ich mal meinen Kommentar schreiben und auf ein bisschen Glück hoffen.

    Kodi mit amazon-Prime und das Plugin für stremaen von meiner Dreambox habe ich über Linuxundich gefunden und umgesetzt – jetzt muss schnell ein neuer RasPi her

  6. Ui, eigentlich folge ich deinem Blog schon länger und trotzdem hätte ich beinahe das Gewinnspiel verpasst… Natürlich nehm ich dran teil. 🙂

  7. Wahnsinn was hier los ist und gute Aktion. Ich glaube das ist sogar das erste mal, dass du eine Verlosung anstößt?

  8. Super Gewinnspiel, da mach ich sehr gerne mit. Das wäre genau das, was ich an meinem TV noch brauche.
    Wollte mir schon lange mal einen RPi zulegen.

  9. Ich <3 Kuchen

    Und an dieser Stelle ein Dankeschön:
    Deine Artikel sind immer super ausführlich und hilfreich!

    LG, Hannes

  10. Da ist man mal eine Woche nicht da und schon passiert sowas.
    Aber mitmachen will ich auch, um den Raspi bin ich auch schon öfter herumgeschlichen.

  11. Da muss ich als stiller Leser auch mal nen Kommentar schreiben.
    Ein Hardware-Upgrade für meinen Pi wäre schon geil. Nächste Woche wird er 3 Jahre alt.

  12. erstmal dicken daumen hoch..

    … satz des tages… „den löchern wir so mit fragen bis er in den debugging-mode fällt und unsignierten code frisst“….

    .. damit ein schönes wochenende*

  13. Hallo Christoph,

    herzlichen Glückwunsch zu diesem (fast) kompletten Alleingang im RPi Geek Magazin. Mach weiter so.

    Viele Grüße
    Stefan

  14. Hallo. Auch ich schließe mich, wenn auch spät, den anderen Kommentatoren an und würde mich riesig über ein RaPi2 Mediacenter freuen. 🙂

  15. Respekt zu diesem Blog! Leider habe ich selbigen erst vor kurzem entdeckt, und somit auch diese Aktion. Und vor lauter Artikellesen total die Zeit und somit die Frist für die Verlosung vergessen. Vielleicht ist’s ja für einen Newbie(leser) dennoch möglich, Gnade vor Recht ergehen zu lassen. Vielen Dank!

    Und weiter so. Deine Beiträge sind top!

  16. Hallo, verfolge schon lange Beiträge von diesen kleinen Wunderdingern. Habe mir nur noch nicht daran getraut. Beschäfte mich schon über zwanzig Jahre mit PC erst mit MS-DOS danach auf Windows-Ebene inkl. Server und habe ein eigenes Netzwerk mit Winserver. Habe schon einige mal einen Anlauf mit Linux versucht, aber immer wieder auf Grund von Zeit wieder aufgegeben.
    Würde aber gerne an der Verlosung teilnehmen, denn ich denke, wenn erstmal ein Gerät da ist werde ich mich zwangsläufig damit beschäftigen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here