TEILEN
Mittwald: Webhosting. Einfach intelligent.

Über den Ableger Nautilus Elementary des GNOME Dateimanager Nautilus habe ich schon öfters mal geschrieben. Ich vermute auch mal, dass der eine oder andere von euch das Ding im Einsatz hat, ist er doch deutlich kompakter und durch die besser gestaltete Seitenleiste besser benutzbar als das Original. Von daher wird es viele Leute freuen, dass das PPA nun auch eine Version für das neue Ubuntu Maverick enthält und auch die schicke „CoverFlow“-Ansicht fest in den Dateimanager eingebaut wurde.

Schon länger war es still um den Nautilus Elementary geworden und auch die PPA-Paketquelle wurde lange nicht für Ubuntu Maverick vorbereitet. Doch nun sind die Jungs vom Elementary Project endlich mit einer neuen Version zurück. Die neue Ausgabe des Programms (leider gibt es sie jetzt nur noch für Maverick) beherrscht jetzt die bereits früher angekündigte Ansicht CoverFlow im Stil von MacOS X. Der Nutzwert mag natürlich streitbar sein, doch der Bling-Effekte ist eindeutig.

Zusätzlich wurde auch noch ein integriertes Terminal eingebaut, so kann man schnell und bequem ein Terminal-„Fenster“ mit dem aktuellen Verzeichnis öffnen und dort Befehle ausführen. Die neue Version gibt es wie angesprochen NUR für Maverick (das PPA funktioniert zwar auch mit Karmic und Lucid, doch diese Zweige enthalten nicht die neuste Version), wer schon mit der Beta der im Oktober erscheinenden Ubuntu-Version unterwegs ist, der kann sich daher das Ganze schon via…

$ sudo add-apt-repository ppa:am-monkeyd/nautilus-elementary-ppa
$ sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade
$ killall nautilus

…installieren. Wer lieber noch ein bisschen abwartet, der muss sich wohl bis zum Release der nächsten Ubuntu-Version gedulden. Meines Wissens nach ist es nicht möglich die CoverFlow-Geschichte auf ältere Version von Ubuntu portieren, da die dafür benötigten Bibliotheken von Clutter und Konsorten nicht neu genug sind. Von daher muss man als Karmic- und Lucid-Anwender wohl zukünftig auf neue Entwicklungen des Elementary-Teams verzichten.

21 KOMMENTARE